Categories: CloudPAAS

Deutsche Microsoft-Cloud – Telekom und 1&1 mit eigenen Angeboten

Azure Deutschland, Office 365 Deutschland und Power BI Pro Deutschland, die ausschließlich auf deutschem Boden gehosteten Cloud-Angebote von Microsoft, kommen in den Channel. Über das Programm „Cloud Solution Provider“ können auch Microsoft-Partner das Angebot von Microsoft vertreiben.

Damit können Anbieter wie 1&1 und die Telekom diese SaaS-, Infrastruktur-, Plattform- und IoT-Dienste, aus den deutschen Microsoft Rechenzentren heraus auf eigene Rechnung an Kunden in der EU und Europäischen Freihandelszone (EFTA) als Reseller weiter verkaufen. Mit dem CSP-Programm unterstützt Microsoft die Partner bei Vertrieb, Kundensupport und Abrechnung.

Mit dem Konzept der Datentreuhänderschaft. wollen Microsoft und Telekom sicherstellen, dass US-Behörden keinen Zugriff auf die Daten bekommen. Vor allem für Behörden, Verbände oder Unternehmen aus stark regulierten Branchen wie Versicherungen kann dieses Modell Vorteile bringen. Natürlich lässt sich  Microsoft das aber auch extra bezahlen. (Grafik: Deutsche Telekom)

Durch das Datentreuhändermodell, das Microsoft zusammen mit einem Tochterunternehmen der T-Systems, der T-Systems International GmbH, für die deutsche Version der Microsoft-Dienste anbietet, kommt aber auch für die Direct CSP-Partner eine Besonderheit hinzu.

So müssen die Direct CSP-Partner nicht nur eine separate Vereinbarung für die Microsoft Cloud Deutschland unterzeichnen, sondern außerdem müssen auch die Kunden der Partner die Datentreuhandvereinbarung akzeptieren. Durch dieses spezielle rechtliche Konstrukt wird das Verhältnis zwischen Kunden und dem Datentreuhänder bezüglich dem Zugriff auf die Daten geregelt.

So wird dabei unter anderem festgelegt, dass Microsoft keinen direkten Zugriff auf die Daten hat und nur mit besonderer Erlaubnis des Treuhänders oder des Inhaber der Daten auf diese Zugreife darf. Weitere Informationen für Reseller gibt es im Microsoft-Partner-Center.

Eines der ersten Unternehmen, die als Reseller für die Microsoft-Deutchland-Cloud auftreten, ist die Deutsche Telekom. „Die souveräne Microsoft Cloud Deutschland mit T-Systems als Datentreuhänder unterstützt deutsche Unternehmen und auch viele Kunden des öffentlichen Sektors bei der Erfüllung ihrer strengen Compliance-Anforderungen“, kommentiert Hagen Rickmann, Geschäftsführer Telekom Deutschland.

Über die Telekom ist Office 365 Deutschland mit Unternehmens-Email, Dokumentenmanagement und Tools für Kommunikation und Teamarbeit sowie Word, PowerPoint, Excel mit samt sämtlichen Updates ab 9,95 Euro im Monat erhältlich. Die Telekom bietet eine auf 30 Tage begrenzte kostenlose Testversion.

Daneben bietet die Telekom auch Beratung durch zertifizierte Microsoft Experten. Unternehmen ohne eigene IT-Infrastruktur bietet Telekom beispielsweise eine vollständige PC-Einrichtung mit Firmen-Domain, Konfiguration von E-Mail-Postfach und Videokonferenzfunktion, Einrichtung von Outlook sowie die Übernahme bestehender E-Mails, Kalender und Kontakte. Für Unternehmen mit eigener IT-Infrastruktur bietet die Telekom den Umzug von Postfächern aus einem eigenen Exchange Server zu Exchange Online oder Office 365 (Deutschland).

Der Hoster 1&1 steigt ebenfalls mit einem eigenen Angebote für Microsoft Office 365 aus der deutschen Cloud in den Markt ein. Hier können sich interessierte Kunden ab sofort für den Dienst voranmelden. „Wir wissen, dass es für viele unserer Kunden ein wichtiges Thema ist, ihr Geschäft zunehmend in die Cloud zu verlagern“, so Robert Hoffmann, CEO 1&1 Internet SE. Die Speicherung der Daten in deutschen Rechenzentren spiele hierbei eine zentrale Rolle.

Neben den gängigen Office-Anwendungen wie Word, Excel oder PowerPoint werde 1&1 auch zusätzliche Funktionen für E-Mail oder Skype for Business bereit halten, um damit kleinen und mittelständischen Unternehmen eine professionelle Komplettlösung für eine moderne geschäftliche Kommunikation anbieten zu können. Anwender, die sich jetzt für das Produkt voranmelden können sich kostenlos Office 365 Deutschland durch einen 1&1-Experten einrichten lassen.

Microsoft bietet seit September Microsoft Azure Deutschland über die Microsoft Cloud Deutschland an. Seit dem 24. Januar 2017 sind auch Office 365 und Power BI über die deutsche Infrastruktur verfügbar. Weitere Dienste, wie Microsoft Teams, das in der „weltweiten“ Version von Office 365 bereits enthalten ist, wird im Laufe des Jahres in Deutschland verfügbar sein. Die generelle Verfügbarkeit von Dynamics 365 Deutschland ist für das erste Halbjahr 2017 geplant.

Anja Schmoll-Trautmann @Anja_NME

Anja Schmoll-Trautmann berichtet über aktuelle Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics, Mobile und Peripherie. Sie arbeitet mit Windows in allen Varianten, OS X, iOS und Android.

Recent Posts

Supercomputer Hawk mit 11.260 AMD-Prozessoren geht in Betrieb

Das Höchstleistungsrechenzentrum in Stuttgart (HLRS) hat heute offiziell den Supercomputer Hawk in Betrieb genommen. Der Großrechner stammt von Hewlett Packard…

7 Stunden ago

BlackBerry: Automobilindustrie und Einzelhandel sollten sich auf mehr Bedrohungen einstellen

Der Anstieg von Angriffen in der Automobilindustrie werde durch die fortschreitende Vernetzung der PKWs begünstigt. Das ist das Ergebnis des…

9 Stunden ago

Telekom blickt auf ein Rekordjahr zurück

Der Konzern erzielt 2019 einen Umsatz von 80,5 Milliarden Euro, was einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 6.4 Prozent entspricht.…

9 Stunden ago

Dell will RSA Security an Symphony Technology Group verkaufen

Dieser Schritt soll das Portfolio von Dell vereinfachen und der RSA ermöglichen, sich auf ihre Kernaufgabe im Bereich Sicherheit zu…

16 Stunden ago

Webinar: BlackBerry Intelligent Security – Flexible Sicherheitsrichtlinien für mobiles Arbeiten

Die meisten Unified Endpoint Management Produkte platzieren Richtlinien auf einem Gerät oder in einer Anwendung nach eng umrissenen Vorgaben. Entscheidend…

16 Stunden ago

Deutschland vor Hybrid-Cloud-Welle

Interessant sind die Ergebnisse des Enterprise Cloud Index 2019 für Deutschland. Denn die hiesigen Entwicklungen zeigen: Nicht jede App soll…

17 Stunden ago