Categories: Workspace

Ausgaben für generative KI erreichen 2027 voraussichtlich 143 Milliarden Dollar

IDC geht davon aus, dass der Trend hin zu generativer KI in den kommenden Jahren anhalten wird. Die Ausgaben für KI-basierte Lösungen, Software, die zugehörige Hardware-Infrastruktur und die erforderlichen Services für deren Implementierung sollen nach Einschätzung der Marktforscher bis 2027 auf 143 Milliarden Dollar ansteigen.

In diesem Jahr sollen Unternehmen weltweit nahezu 16 Milliarden Dollar in generative KI investieren. Für den Zeitraum von 2023 bis 2027 ergibt sich somit eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 73,3 Prozent. Somit wäre laut IDC das Wachstum der Investitionen in generative KI mehr als doppelt so hoch wie die Wachstumsrate der gesamten KI-Ausgaben. Die durchschnittliche Wachstumsrate der weltweiten IT-Ausgaben im selben Zeitraum würde sogar um Faktor 13 übertroffen.

„Generative KI ist mehr als ein flüchtiger Trend oder ein bloßer Hype. Es handelt sich um eine transformative Technologie mit weitreichenden Auswirkungen und geschäftlichen Folgen“, sagte Ritu Jyoti, Group Vice President bei IDC.

IDC erwartet zudem, dass die Investitionen in den nächsten Jahren mehrere Phasen durchlaufen werden. Unternehmen würden im Lauf der Zeit von frühen Experimenten mit generativer KI zu einem aggressiven Ausbau übergehen, bevor schließlich eine Phase der weit verbreiteten Einführung beginne.

Insgesamt sollen die Ausgaben für generative KI bis 2027 einen Anteil von 28,1 Prozent an den Gesamtausgaben für KI erreichen. Auch das würde einem deutlichen Anstieg entsprechen – 2023 werden die Ausgaben für generative KI lediglich einen Anteil von 9 Prozent an den Gesamtausgaben erreichen.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Chatbot für nachhaltigen Lebensmittelkauf

Die Kennzeichnung von Lebensmitteln ist allzu oft ein Buch mit sieben Siegeln. Ein bayrisches Forschungsprojekt…

19 Stunden ago

KI-gestützte Flugsicherung auf Vertiports

Wie schützt man Landeplätze für Flugtaxis? Forschende am Fraunhofer-Institut entwickeln gerade ein passendes Sensornetzwerk.

19 Stunden ago

9 von 10 Pornokonsumenten haben ungeschützten Cyberverkehr

3 Prozent der Befragten gucken Inhalte sogar im Büro. Lediglich 6 Prozent schützen sich mit…

20 Stunden ago

Sind Smartphones auch ohne Apps denkbar?

Warum sich noch mit Details beschäftigen? Ende Februar will die Telekom zeigen, wie ein KI-Assistent…

2 Tagen ago

So viele Deutsche reinigen ihre Devices nie

Tastaturen und Touchscreens lieben Keime. Hygiene wäre gut. Dass es damit im Alltag nicht weit…

2 Tagen ago

Die Rolle von Künstlicher Intelligenz in der Fachübersetzung

In der heutigen globalisierten Welt spielt die Fachübersetzung eine entscheidende Rolle bei der Überbrückung von…

2 Tagen ago