Categories: PCWorkspace

HUAWEI will an Unternehmen verkaufen

HUAWEI ändert seine Verkaufsstrategie. Geräte, die bisher über die Consumer-Sparte vertrieben wurden, sind künftig auch für Business Kunden erhältlich. Konkret handelt es sich dabei um mehrere Laptops, Tablets, Monitore und Drucker. „Wir stehen erst am Anfang und werden allmählich unser gesamtes Portfolio für Unternehmenskunden bereitstellen“, erklärt Colin Kong, Managing Director of Germany, President of Consumer Business bei HUAWEI. Das Unternehmen führt derzeit Gespräche mit mehreren Distributoren und Resellern, um seine Business-Strategie zu untermauern. Mit auf die User-Experience fokussierten Angeboten sollen Marktanteile gewonnen werden.

Außerdem hat HUAWEI mehrere neue Produkte angekündigt. Das erste E-Ink-Tablet HUAWEI MatePad Paper eignet sich für alle, die in der Kreativbranche tätig sind und ein papierähnliches Erlebnis schätzen. Das HUAWEI MatePad Paper wurde für den mobilen Einsatz entwickelt und zeichnet sich durch seine schlanke Form und sein geringes Gewicht von ca. 360 g aus. Es ist mit einem 10,3 Zoll HUAWEI FullView Display ausgestattet, dem weltweit ersten E-Ink-Displaymodul, das die TÜV Rheinland „Paper Like Display-Zertifizierung“ erhält. Die Bildschirm-Stift-Kombination ermöglicht das Gefühl, auf Papier zu schreiben und erzeugt beim Schreiben ein papiernahes Gefühl.

Das HUAWEI MateBook D 16 mit 16-Zoll-FullView-Display ergänzt die Smart Office-Familie des Unternehmens. Außerdem kommt das Notebook mit zahlreichen Neuerungen daher, darunter ein leistungsstarker Intel® Core™ Prozessor der 12. Generation der H-Serie, ein leichtes Metallgehäuse sowie geräteübergreifende Nutzungsfunktionen.

Das HUAWEI  MateBook  16s  bietet optimierte  Performance  und Bildschirmgröße und ist ausgestattet  mit  dem  bisher  leistungsstärksten  Prozessor,  dem  Intel®  Core™-Prozessor der 12. Generation, und einem 16-Zoll-Bildschirm.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Was macht Check Point als attraktiver Arbeitgeber aus?

Kim Forsthuber von Checkpoint erklärt, wie sie zum Security-Anbieter gekommen ist und was sie an…

13 Stunden ago

Android-Malware Rafel RAT aufgedeckt

Bösartiges Tool wird für Spionage, Fernzugriff, Datenklau und Ransomware verwendet. Check Point-Sicherheitsforscher beobachten Angriffe in…

15 Stunden ago

US-Regierung verhängt Verkaufsverbot gegen Kasperskys Antivirensoftware

Es tritt bereits im Juli in Kraft. Ab Ende September wird auch der Wiederverkauf von…

17 Stunden ago

Beta 3 von Android 15: Google stellt neue Sicherheitsfunktionen vor

Android 15 erreicht den Meilenstein Platform Stability. Die neue OS-Version verbessert die Implementierung von Passkeys…

1 Tag ago

Apple entwickelt Hochsicherheits-OS für seine KI-Rechenzentren

Es soll die Grundlage für die Sicherheitsfunktion Private Compute Cloud bilden. Diese wiederum soll die…

1 Tag ago

Google schließt schwerwiegende Sicherheitslöcher in Chrome

Sie stecken unter anderem in der JavaScript Engine V8. Betroffen sind Chrome für Windows, macOS…

2 Tagen ago