Hewlett Packard Enterprise übertrifft die Gewinnerwartungen im vierten Fiskalquartal

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat im vierten Fiskalquartal (bis Ende Oktober) die Umsatzerwartungen der Wall Street erfüllt. Der Gewinn pro Aktie war indes höher als vorhergesagt. Da außerdem HPEs Prognose für das laufende Vierteljahr geringer ausfiel von den Analysten berechnet, fiel der Kurs der HPE-Aktie im nachbörslichen Handel um rund 4 Prozent.

CEO Antonio Neri sagte in einer Pressemitteilung, dass das Unternehmen das Jahr „mit einer Rekordnachfrage nach seinem Edge-to-Cloud-Portfolio“ beendet habe und fügte hinzu, dass das Unternehmen „gut positioniert ist, um die bedeutenden Chancen, die vor ihm liegen, zu nutzen.“ Er fügte hinzu: „Im Jahr 2021 haben wir unsere Umstellung auf As-a-Service beschleunigt, unsere Kernkompetenzen gestärkt und in mutige Innovationen in wachstumsstarken Segmenten investiert.“

Der Umsatz in den drei Monaten, die im Oktober endeten, stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent auf 7,4 Milliarden Dollar, was zu einem Nettogewinn von 52 Cents pro Aktie führte. Analysten hatten mit 7,38 Milliarden Dollar und 48 Cents pro Aktie gerechnet.

Der Umsatz mit Speicherprodukten von HPE stieg um 3 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar, angeführt von den Flash-basierten Speicherarrays des Unternehmens. Der Computerumsatz von HPE stieg um 1 Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar. Der Umsatz von HPE mit „Intelligent Edge“-Produkten erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 4 Prozent auf 815 Millionen Dollar. Die Umsätze mit Produkten für High-Performance-Computing und künstliche Intelligenz verbesserten sich um 1 Prozent auf 1 Milliarde Dollar.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Digitale OT-Supply-Chain gefährdet

Operational Technology (OT) oder auf Deutsch die Steuerung von Produktionsanlagen gerät immer mehr ins Visier…

27 Minuten ago

FBI warnt vor Diebstahl von Passwörtern per QR-Code

Cyberkriminelle haben es auch auf Finanzdaten abgesehen. Sie machen sich den Umstand zunutze, dass QR-Codes…

20 Stunden ago

Project: Opera stellt Browser für Krypto-Dienste vor

Im Mittelpunkt steckt die Web3-Integration. Project unterstützt Bitcoin, Celo, Ethereum und Nervos. Weitere Kryptowährungen sollen…

21 Stunden ago

Cybersicherheit ohne menschliches Zutun

Solid-State Drives (SSD) mit integrierter künstlicher Intelligenz (KI) bieten Hardware-Schutz vor Cyberangriffen. Jetzt gibt es…

23 Stunden ago

Netzwerkadministration wird zu Strategy First

Netzwerkadministratoren stehen dieses Jahr vor neuen Herausforderungen wie Zero Trust, Forderungen nach höherer Konnektivität und…

23 Stunden ago

NetApp-Umfrage: Die Zukunft ist hybrid

Die Mehrheit der IT-Entscheider glaubt, dass sich hybride Cloud-Infrastrukturen durchsetzen werden.

23 Stunden ago