Categories: CloudIAAS

Serverless Computing hat sich im letzten Jahr verdreifacht

Gibt es wirklich so etwas wie „Serverless Computing“? Natürlich nicht – es ist immer irgendwo ein Server im Spiel. Aber es gibt eine wachsende Bewegung, die darauf abzielt, alle Backend-Anforderungen, die mit der Serverbereitstellung und Verwaltung verbunden sind, an einen Cloud-Anbieter irgendwo im Äther auszulagern, der sich dann um die Bereitstellung, die Sicherheit, den Speicher und all die anderen Dinge kümmert. Die Entwickler müssen sich nur noch mit der Anwendung selbst beschäftigen.

Eine Studie von Datadog beleuchtet die realen Trends bei der Nutzung von Serverless, basierend auf Daten von Millionen von Funktionen, die von Tausenden von Unternehmen aus dem Kundenstamm des Anbieters ausgeführt werden. Die Umfrage zeigte ein kontinuierliches Wachstum bei AWS Lambda, Azure Functions und Google Cloud Functions. Lambda-Funktionen werden 3,5 Mal häufiger aufgerufen als bei einer ähnlichen Umfrage vor zwei Jahren.

„Heute experimentieren Teams nicht nur mit Serverless, sondern machen es zu einem wichtigen Teil ihres Software-Stacks“, berichten die Datadog-Autoren. „Unsere Untersuchung zeigt, dass Unternehmen, die Lambda seit 2019 einsetzen, ihre Nutzung deutlich gesteigert haben. Darüber hinaus liefen die Funktionen innerhalb derselben Kohorte von Lambda-Nutzern in jedem Unternehmen im Durchschnitt 900 Stunden pro Tag.“

Lambda-Aufrufe sind heute auch viel kürzer als noch vor einem Jahr, so die Studie, und werden zunehmend genutzt, um kundenorientierte Anwendungen zu betreiben, die eine geringe Latenz benötigen. „Im Jahr 2020 dauerte der Median der Lambda-Aufrufe nur noch 60 Millisekunden – etwa die Hälfte des Vorjahreswertes“, schreiben die Autoren. „Eine mögliche Erklärung ist, dass mehr Unternehmen die Best Practices für Lambda befolgen und Funktionen so gestalten, dass sie sehr spezifisch für ihre Workloads sind, was dazu beiträgt, die Dauer der Aufrufe zu reduzieren.“ Lambda „treibt nicht nur kurzlebige Jobs an, sondern auch rechenintensivere Anwendungsfälle“, fügen sie hinzu. .

AWS Lambda ist ausgereift und das am weitesten verbreitete Serverless-Angebot, aber die Autoren der Studie berichten auch von einem beeindruckenden Wachstum bei der Akzeptanz von Azure Functions und Google Cloud Functions, die beide ebenfalls ein Wachstum bei der Akzeptanz innerhalb ihrer jeweiligen Cloud-Plattformen verzeichnen konnten. Im vergangenen Jahr kletterte der Anteil der Azure-Organisationen, die Azure Functions einsetzen, von 20 % auf 36 %. Bei Google Cloud nutzt mittlerweile fast ein Viertel der Unternehmen Cloud Functions. Während Google seit mehr als einem Jahrzehnt im Bereich Serverless/Function as a Service tätig ist (beginnend mit Google App Engine), „sehen wir heute eine Verlagerung der Dynamik in Richtung der neueren Serverless-Angebote von Google, nämlich Cloud Functions und Cloud Run“, stellen die Datadog-Autoren fest.

Ein weiterer Indikator für die Serverless-Akzeptanz ist die Akzeptanz von Open-Source-Infrastructure-as-Code-Projekten wie dem Serverless Application Framework und dem AWS Cloud Development Kit. „Allein das Serverless Framework verzeichnete einen Anstieg der Downloads von 12 Millionen im Jahr 2019 auf 25 Millionen im Jahr 2020″, heißt es in der Studie.

Die Forscher gingen davon aus, dass ein Unternehmen AWS Lambda, Azure Functions oder Google Cloud Functions angenommen hat, wenn es in einem bestimmten Monat mindestens fünf verschiedene Funktionen ausgeführt hat.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Agiles Lernen: Eine Prämisse in der modernen Arbeitswelt

Die Arbeitswelt ist in ständigem Wandel. Agile Coaches werden in immer mehr Branchen wichtig. Lesen…

3 Stunden ago

Europäischer Smartphonemarkt schrumpft 3 Prozent im vierten Quartal

Es ist allerdings der geringste Rückgang seit dem vierten Quartal 2021.Apple profitiert mehr von der…

7 Stunden ago

Deutschland in Europa am dritthäufigsten von Ransomware betroffen

Bericht "Hi-Tech Crime Trends 23/24" von Group-IB zeigt, dass Fertigung, Immobilien und Logistik im Fokus…

3 Tagen ago

Copilot for Finance

Das Add-on für Microsoft 365 bietet KI-gestützte, rollenspezifische Workflow-Automatisierung, Empfehlungen sowie geführte Aktionen im Arbeitsablauf.

3 Tagen ago

Confare #ImpactChallenge 2024 – jetzt einreichen und nominieren!

Mit der #ImpactChallenge holt die IT-Plattform Confare IT-Verantwortliche auf die Bühne, die einen besonderen Impact…

4 Tagen ago

KI-Bots und Menschen werden immer öfter verwechselt

Forscher der University of Notre Dame haben eine Studie mit KI-Bots durchgeführt.

4 Tagen ago