Categories: ÜbernahmeUnternehmen

Dell will RSA Security an Symphony Technology Group verkaufen

Dell hat offiziell bekanntgegeben, dass es sein Tochterunternehmen RSA Security Technologies an ein Konsortium unter der Führung der Symphony Technology Group für etwa zwei Milliarden Dollar verkaufen will, um sein Geschäftsportfolio zu vereinfachen.

RSA bietet Sicherheitstechnologien für die Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen, das Identitäts- und Zugangsmanagement sowie die Betrugsprävention. RSA Technologies hat mehr als 12.500 Kunden.

Nach Angaben von Dell umfasst der Barverkauf RSA Archer, RSA NetWitness Platform, RSA SecureID, RSA Fraud and Risk Intelligence und die RSA Conference. Zum Konsortium der Symphony Technology Group gehören das Ontario Teachers‘ Pension Plan Board (Ontario Teachers‘) und AlpInvest Partners (AlpInvest).

Sowohl RSA als auch Dell teilten mit, dass durch den Verkauf Kunden profitieren werden. Jeff Clarke, Chief Operating Officer von Dell, sagte, dass die Transaktion „unser Geschäft und unser Produktportfolio weiter vereinfachen wird“. RSA-Präsident Rohit Ghai sagte: „Die Symphony Technology Group (STG) unterstützt unsere Vision voll und ganz, und wir erwarten, dass wir mit einer stärkeren Unabhängigkeit noch besser in der Lage sein werden, die Innovation zu beschleunigen, den Erfolg unserer Kunden mit unserem Portfolio an On-Prem- und Cloud-Lösungen sicherzustellen und die Möglichkeiten für unser Partner-Ökosystem zu erweitern“.

Der Abschluss der Transaktion wird in sechs bis neun Monaten erwartet.

Kai Schmerer @KaiSchmerer

Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.

Recent Posts

Digitale Risiken im Blick: Dark Web Monitoring für Unternehmen

Illegale Marktplätze, Foren und Chats – im Kampf gegen Cyberkriminelle ist das Deep und Dark Web als Informationsquelle alles andere…

2 Tagen ago

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen…

3 Tagen ago

HPE unterstützt höhere Nachfrage nach virtuellen Arbeitsplätzen

Kunden stehen neue Finanzierungsoptionen zur Verfügung. Dazu gehören Kurzzeitmieten und ein befristeter Zahlungsaufschub. Vorkonfigurierte VDI-Lösungen sollen die Einführung virtueller Arbeitsplätze…

3 Tagen ago

IDC: COVID-19 lässt weltweite IT-Ausgaben voraussichtlich um 2,7 Prozent schrumpfen

Besonders hart soll die Corona-Krise die Nachfrage nach PCs, Tablets und Smartphones treffen. Auch in den Bereichen Software und IT-Services…

3 Tagen ago

Bis zu 5,3 GHz: Intel stellt neue Mobilprozessoren vor

Sie richten sich an Spieler und Entwickler. Intel verspricht einen Leistungszuwachs von bis zu 44 Prozent im Vergleich zu einem…

3 Tagen ago

Microsoft verschiebt Support-Ende für TLS 1.0 und 1.1

Die veralteten Verschlüsselungsprotokolle erhalten aufgrund der Corona-Krise eine Gnadenfrist. Edge Chromium unterstützt sie noch mindestens bis Juli, Internet Explorer und…

4 Tagen ago