Windows 10 22H2 vor dem Roll-out

Bei Windows 10 22H2 handelt es sich um ein „scoped release“, also eine Version ohne größere neue Funktionen. Bis zum 18. November konnten nur Personen mit bestimmten in Frage kommenden Geräten, auf denen Windows 10 20H2 oder höher läuft, Windows 10 22H2 installieren.

Der neue Status wurde etwas mehr als einen Monat nachdem Microsoft Windows 10 22H2 am 18. Oktober veröffentlicht hat, erreicht. Bei einigen Versionen, wie z. B. Windows 10 1809, dauerte es sechs Monate, bis sie als bereit für den breiten Einsatz eingestuft wurden, ein Signal von Microsoft, dass sie stabil genug waren, um sicher auf Unternehmens-PC-Flotten eingesetzt zu werden.

Jetzt, da Windows 10 Version 22H2 für die breite Bereitstellung bestimmt wurde, sind mehr Geräte für die Version 20H2 berechtigt.

„Als Teil der breiten Bereitstellungsphase bietet Microsoft dieses Update für eine erweiterte Gruppe von berechtigten Geräten mit Windows 10, Version 20H2 und spätere Versionen, an“, sagt Microsoft auf seinem Windows Release Health Hub.

Die Home- und Pro-Editionen von Windows 10 20H2 erhielten im Mai 2022 einen letzten Patch, so dass diese Nutzer bereits aktualisiert sein sollten. Die Editionen Education, Enterprise und IoT Enterprise erreichen jedoch das Ende der Wartung am 9. Mai 2023.

Ansonsten ist der Prozess immer noch derselbe. Jeder, der ein geeignetes Gerät besitzt, kann Windows 10 22H2 installieren, indem er die Windows Update-Einstellungen öffnet und „Nach Updates suchen“ auswählt. Sobald das Update für das Gerät bereit ist, wird dem Nutzer die Option „Herunterladen und installieren“ angezeigt.

Die gute Nachricht für diejenigen, die Windows 10 20H2 oder später verwenden, ist, dass 22H2 wie ein monatliches Update installiert werden sollte. Microsoft hat versprochen, dass die Installation für Unternehmenskunden schnell vonstatten gehen wird.

Microsoft bietet 18 Monate Support für die Home- und Pro-Editionen von Windows 10 22H2, und 30 Monate Support für die Enterprise- und Education-Editionen. Im Gegensatz dazu erhalten Kunden der Windows 11 22H2 Enterprise- und Education-Edition 36 Monate Support, während Windows 11 22H2 Home- und Pro-Nutzer 24 Monate erhalten. Microsoft hat sich verpflichtet, mindestens eine Version von Windows 10 bis zum 14. Oktober 2025 zu unterstützen.

Windows 10 22H2 war das erste Windows 10-Feature-Update seit der Veröffentlichung von Windows 11 am 5. Oktober 2021, das den Wechsel zu jährlichen statt halbjährlichen Windows-Feature-Updates markierte. Windows 10 22H2 erschien etwa einen Monat nach der Veröffentlichung von Windows 11 22H2 am 20. September für Mainstream-Nutzer. Windows 11 22H2 ist weiterhin ein kostenloses Update für Windows 10- und Windows 11-Nutzer, deren PCs die Mindestanforderungen erfüllen, so Microsoft offiziell.

Microsoft gibt keine Zahlen zur Akzeptanz jeder neuen Windows-Version bekannt, aber Schätzungen von Drittanbietern deuten darauf hin, dass die Akzeptanz von Windows 11 in Unternehmen sehr gering ist, was zum Teil auf die Mindestanforderungen von Microsoft zurückzuführen ist. Einige Benutzergruppen, wie z. B. Gamer, die in der Regel über neuere Hardware verfügen, haben jedoch in größerer Zahl auf Windows 11 umgestellt.

ZDNet.de Redaktion

Recent Posts

Plus 8 Prozent: Gartner hebt Prognose für IT-Ausgaben an

Sie steigt auf 8 Prozent Wachstum in diesem Jahr. Der Bereich IT-Services wächst in diesem…

10 Stunden ago

Hacker verbreiten neue Windows-Backdoor per Word-Add-in

Die Hintermänner stammen mutmaßlich aus Russland und haben staatliche Unterstützung. Die Backdoor Kapeka wird seit…

10 Stunden ago

Brand-Phishing: Microsoft und Google im ersten Quartal weiter führend

Cyberkriminelle haben auf Zahlungs- und Zugangsdaten abgesehen. LinkedIn landet auf dem ersten Platz. Zudem verhelfen…

11 Stunden ago

Firefox 125 verbessert PDF Viewer und Sicherheit

Texte können nun im PDF Viewer farblich markiert werden. Firefox blockiert zudem mehr verdächtige Downloads…

17 Stunden ago

KI-Gesetz: EU macht ernst mit Risikomanagement und Compliance

Unternehmen haben nicht mehr viel Zeit, ihre KI-fähigen Systeme zu katalogisieren und zu kategorisieren, sagt…

17 Stunden ago

Generative KI-Assistenten für HR

Vee ermöglicht HR-Verantwortlichen transparente Übersicht über ihre Belegschaft.

18 Stunden ago