Türkei entsperrt Youtube

von Florian Kalenda

Es war wegen der Veröffentlichung einer angeblichen geheimen Telefonkonferenz zum Thema Syrien gesperrt worden. Das Verfassungsgericht urteilte aber vor fünf Tagen zugunsten von Youtube. Weiter sind in der Türkei über 40.000 Sites gesperrt. weiter

Türkisches Gericht hebt Youtube-Sperre auf

von Björn Greif

Nach Ansicht des obersten Gerichtshofs ist die Blockade verfassungswidrig, weil sie das Recht auf Meinungsfreiheit verletzt. Allerdings weigert sich die Kommunikationsbehörde offenbar, die Sperre zu beenden, ehe dort veröffentlichte "kriminelle Inhalte" nicht gelöscht wurden. weiter

Yahoo will angeblich Videodienst NDN kaufen

von Bernd Kling

Laut Wall Street Journal sind die Verhandlungen noch in einer frühen Phase. Die Informanten erwarten einen Kaufpreis von rund 300 Millionen Dollar für News Distribution Network (NDN). Yahoo-CEO Marissa Mayer strebt offenbar eine Videoplattform in Konkurrenz zu Youtube an. weiter

Türkische Kommunikationsbehörde verhängt Sperre gegen Youtube

von Stefan Beiersmann

Auslöser ist ein auf Youtube veröffentlichtes Video. Es enthält angeblich einen Mitschnitt einer Besprechung führender Vertreter von Regierung und Militär über die Sicherheitslage in Syrien. Das Außenministerium stuft den Vorfall als "ernste Bedrohung" ein. weiter

Google und Viacom legen sieben Jahre alten Youtube-Streit bei

von Florian Kalenda

Das verkünden sie in einer gemeinsamen Erklärung. "Diese Einigung spiegelt wider, dass unsere beiden Firmen immer mehr kommunizieren und kooperieren, wenn es um wichtige Chancen geht, und wir freuen uns auf eine noch engere Zusammenarbeit." weiter

US-Berufungsgericht: Youtube muss anti-islamischen Film sperren

von Florian Kalenda

Geklagt hatte die Hauptdarstellerin von "Innocence of Muslims". Ihr war gesagt worden, es handle sich um Aufnahmen für einen Abenteuerfilm. Einer ihrer Szenen war eine fremde Stimme untergelegt worden, die fragt, ob der Prophet Mohammed ein Kinderschänder sei. weiter

GEMA will für eingebettete Youtube-Videos Gebühren verlangen

von Björn Greif

Damit schließt sie sich einer Forderung der österreichischen Verwertungsgesellschaft AKM an. Laut GEMA sollte Embedded Code im Gegensatz zu einfachen Hyperlinks lizenziert werden, weil dabei nicht eindeutig erkennbar sei, dass die Datei von einer anderen Seite stamme. weiter

Youtube-Gründer regt sich über neues Kommentarsystem auf

von Bernd Kling

Mitgründer Jawed Karim gefällt wie vielen Nutzern nicht, nur mit einem Konto bei Google+ zu einem Video kommentieren zu können. Das neue System zeigt den Nutzern nur noch gefilterte Anmerkungen. Eine Online-Petition fordert die Rücknahme der Änderungen und fand schon 63.000 Unterstützer. weiter

Musikvideoportal Vevo in Deutschland gestartet

von Björn Greif

Anders als Youtube hat es sich mit der Verwertungsgesellschaft GEMA geeinigt. Daher verzichtet es hierzulande auf eine Kooperation mit Googles Videoportal. Das werbefinanzierte Vevo-Angebot umfasst rund 75.000 Musikclips. weiter

Youtube-Gründer stellen Videoschnitt-App MixBit für Android und iOS vor

von Björn Greif

Mit ihr können Anwender ähnlich wie bei Vine oder Instagram kurze Clips aufnehmen, schneiden und veröffentlichen. Die Besonderheit ist, dass sich auch Material von anderen Nutzern für neue Filme verwenden lässt. Die App liegt aktuell nur für iOS vor, die Android-Version soll Ende September folgen. weiter

Google droht Komplettsperrung in Pakistan wegen Youtube

von Bernd Kling

Die neue Regierung Nawaz Sharifs verlangt die Filterung "blasphemischer und anstößiger Inhalte". Die Videoplattform ist in Pakistan seit neun Monaten wegen eines islamfeindlichen Videos gesperrt. Google bietet für 49 Länder lokalisierte Versionen an, aber noch nicht für Pakistan. weiter

Google und Microsoft entwickeln Youtube-App für Windows Phone 8

von Bernd Kling

Microsoft zieht seine Software zurück, die nicht Googles Nutzungsbedingungen entsprach. Sie wird zwischenzeitlich durch die Vorversion ersetzt. Die überarbeitete App kann voraussichtlich nur öffentliche Youtube-APIs nutzen und daher nur eingeschränkte Features bereitstellen. weiter

Youtube plant angeblich Bezahlkanäle

von Bernd Kling

Googles Videoplattform will in den Wettbewerb mit TV-Sendern und Kabelanbietern treten. Der Start ist laut AdAge im zweiten Halbjahr mit zunächst rund 25 Channels zu erwarten. Eine Stellungnahme von Youtube scheint den Bericht zu bestätigen. weiter

Bericht: Youtube will sich stärker an Vevo beteiligen

von Florian Kalenda

Laut All Things D sollen bis zu 35 Millionen Dollar fließen. Youtube hält schon einen kleinen Anteil an Vevo, und der Musikdienst betreibt einen Youtube-Kanal. Im US-Markt sind es die Videoportale auf den Positionen eins und drei. weiter

Youtube erleichtert Verknüpfung mit Google+

von Björn Greif

Nutzer können ab sofort ihren anonymen Namen behalten, aber weiterhin ihren Youtube-Kanal mit einer Google+-Seite verlinken. Sie dürfen sogar ihren Google+-Namen ändern, sodass er der Youtube-Identität entspricht. Die Neuerungen kommen in den nächsten Wochen. weiter