WhatsApp stellt Desktop-Anwendungen vor

von Stefan Beiersmann

Sie sind für Windows 8 und neuer sowie OS X 10.9 und neuer erhältlich. Die Desktop-Variante bietet alle Funktionen der mobilen App. Sie synchronisiert zudem Chats und Nachrichten mit WhatsApp für Smartphones. weiter

Brasilianische WhatsApp-Sperre ausgesetzt

von Florian Kalenda

Ein Gericht kippte sie noch am ersten von geplanten drei Tagen. Sie galt für Mobilfunknetze, deren Betreibern rund 120.000 Euro Strafe drohten. Facebook-CEO Mark Zuckerberg findet es im Kontext "für eine Demokratie ein wenig erschreckend, dass allen Brasilianern verboten werden kann, zu kommunizieren wie sie möchten". weiter

Brasilien: Richter blockiert WhatsApp für 72 Stunden

von Bernd Kling

Schon im Dezember wurde die meistgenutzte App Brasiliens für zwei Tage gesperrt. Die brasilianische Justiz will die Herausgabe von Chat-Protokollen für eine Drogenermittlung erzwingen. Der Messenger mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erklärt jedoch, selbst nicht auf die angeforderten Daten zugreifen zu können. weiter

WhatsApp führt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für alle ein

von Stefan Beiersmann

Sie steht ab sofort für Text- und Sprachnachrichten, Dateien, Fotos, Videos und Gruppenchats zur Verfügung. Selbst WhatsApp hat keinen Zugriff auf Inhalte seiner Nutzer. CEO Jan Koum hofft, dass Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zum Standard für persönliche Kommunikation wird. weiter

Obama will Hintertüren „für so wenige wie möglich“

von Florian Kalenda

Ein absoluter Verschlüsselungsanspruch erhebt nach seiner Meinung das Smartphone zum Fetisch. "Ich glaube, dass das nicht das Gleichgewicht ist, in dem wir die letzten 200, 300 Jahre gelebt haben." Wenn man jetzt keinen Kompromiss findet, droht seiner Meinung nach ein überhastetes Verschlüsselungsverbot. weiter

WhatsApp-Update für iOS behebt Fehler in Speicherverwaltung

von Björn Greif

Dieser führte auf einigen Geräten dazu, das Nutzer die Meldung "Speicher fast voll" angezeigt bekamen. Offenbar schrieb die Messenger-App einen Speicherbereich voll, auf den sich eigentlich nicht zugreifen durfte. Version 2.12.15 soll dieses Problem sowie einige Absturzursachen beseitigen. weiter

WhatsApp-Nutzer können jetzt auch PDF-Dokumente verschicken

von Björn Greif

Das funktioniert sowohl unter Android als auch unter iOS wie beim Versand von Fotos und Videos als Anhänge. Voraussetzung ist, dass sowohl Sender als auch Empfänger die neueste WhatsApp-Version installiert haben. Demnächst dürften auch andere Dateitypen unterstützt werden. weiter

WhatsApp kämpft offenbar mit großflächiger Störung

von Björn Greif

Nutzer berichten von andauernden Abstürzen, gescheiterten Updates und verzögertem Nachrichtenversand. Teilweise sollen auch Chatverläufe komplett verschwunden sein. Die Störung betrifft außer Deutschland auch Österreich, die Schweiz, die Niederlande und Norditalien. weiter

WhatsApp beendet Support für BlackBerry und Windows Phone 7.1

von Stefan Beiersmann

Die Ankündigung betrifft auch Android 2.1 und 2.2 sowie Nokia S40, Nokia Symbian S60. Windows Phone 7.5 und Nokia Symbian 3 finden sich indes nicht auf der Liste. WhatsApp begründet das Supportende mit der geringen Leistungsfähigkeit älterer Smartphones. weiter

Google und WhatsApp unterstützen Apple im Kampf gegen Hintertüren

von Stefan Beiersmann

Auch andere Technikfirmen wie Dropbox, Facebook, Twitter und Yahoo sprechen sich erneut gegen Hintertüren aus. WhatsApp-Chef Jan Koum befürchtet einen gefährlichen Präzedenzfall. Google-CEO Sundar Pichai setzt nun auf eine offene Diskussion über dieses "wichtige Problem". weiter

WhatsApp erlaubt Gruppenchat mit 256 Personen

von Bernd Kling

Die Freischaltung von größeren Chatgruppen erfolgt durch ein serverseitiges Update - bisher lag die Obergrenze bei 100 Teilnehmern. Nicht alle Nutzer sind von der Neuerung begeistert. WhatsApp könnte dabei vor allem an geschäftliche Anwender denken und im Business-Umfeld mit Slack konkurrieren wollen. weiter

WhatsApp meldet eine Milliarde aktive Nutzer

von Florian Kalenda

Es erreicht diese Grenze somit vor dem schnell wachsenden internen Konkurrenten Facebook Messenger. Täglich werden 42 Milliarden Nachrichten, 250 Millionen Videos und 1,6 Milliarden Fotos verschickt. WhatsApp unterstützt 53 Sprachen. weiter

WhatsApp: Beta-Version erlaubt Kontaktaustausch mit Facebook

von Stefan Beiersmann

Das zeigt eine neue Einstellung in der Betaversion. Sie liegt in Strings sogar als deutsche Übersetzung vor. Demnach soll der Austausch das "Facebook-Erlebnis verbessern". Neu ist offenbar auch eine Funktion, die es Nutzern erlaubt, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu überprüfen. weiter

Brasilien sperrt WhatsApp für 48 Stunden

von Björn Greif

Ein Gericht in São Bernardo do Campo ordnete die Sperre an, weil die Facebook-Tochter in einem Strafverfahren nicht kooperiert haben soll. Sie gilt seit Mitternacht in Brasilien. WhatsApp-CEO Jan Koum zeigte sich "enttäuscht über die kurzsichtige Entscheidung". weiter

WhatsApp sammelt detaillierte Nutzerdaten

von Florian Kalenda

Forscher aus New Haven entschlüsselten den Verkehr zwischen Android-Client und WhatsApp-Server bei Telefongesprächen. Zu den erfassten Metadaten zählen Telefonnummern, Zeitpunkt, Anrufdauer und der genutzte Audio-Codec. Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet WhatsApp nicht an. weiter

WhatsApp schließt kritische Lücken in seinem Web-Client

von Björn Greif

Sie erlaubten den Empfang manipulierter vCard-Dateien. Dadurch konnte ein Angreifer theoretisch Schadcode auf ein betroffenes System einschleusen. Nach einem Hinweis des Sicherheitsanbieters Check Point hat WhatsApp die Schwachstellen innerhalb weniger Tage beseitigt. weiter

Web-Client von WhatsApp unterstützt jetzt auch iOS-Geräte

von Björn Greif

Bisher waren iPhone-Besitzer aufgrund von "Limitierungen bei der Apple-Plattform" ausgeschlossen. Ab sofort können auch sie via Desktop-Browser auf den Messaging-Dienst zugreifen. Die Freischaltung der WhatsApp-Web-Funktion erfolgt schrittweise. weiter