Unitymedia bietet Download-Geschwindigkeit von 400 MBit/s jetzt netzweit

von Anja Schmoll-Trautmann

Der Telekommunikationsanbieter schließt die aktuelle Ausbaustufe in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg ab. Damit soll die Download-Geschwindigkeit von 400 MBit/s jetzt für ein Viertel aller deutschen Privathaushalte verfügbar sein. Im nächsten Schritt will Unitymedia das Netz weiter in Richtung Gigabit beschleunigen. weiter

Unitymedia startet neues WLAN-Angebot für eigene Kunden

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um die zweite Ausbaustufe des WifiSpot genannten WLAN-Diensts. Bis zum Jahresende sollen in drei Bundesländern 1,5 Millionen WLAN-Hotspots bereitstehen. Sie bieten Übertragungsraten von bis zu 10 Mbit/s. weiter

Verbraucherzentrale verklagt Unitymedia wegen WLAN-Hotspots

von Björn Greif

Weil der Kabelnetzbetreiber an der automatischen Aktivierung seiner WifiSpots ohne Einwilligung des Kunden festhalten will, landet der Fall nun vor dem Landgericht Köln. Auf eine vorherige Abmahnung hin hatte Unitymedia lediglich einige beanstandete Vertragsklauseln gestrichen. weiter

Nach Abmahnung: Unitymedia lenkt bei „WifiSpots“ teilweise ein

von Björn Greif

Der Kabelnetzbetreiber hat eine Unterlassungserklärung abgegeben. Laut dieser wird er sich nicht mehr auf die "Besonderen Geschäftsbedingungen WifiSpot" berufen und die WiFiSpot-AGB in den kritisierten Punkten überarbeiten. An der automatischen Freischaltung der Router als Hotspot nach dem Opt-out-Prinzip will er aber festhalten. weiter

Verbraucherzentrale NRW mahnt Unitymedia wegen WLAN-Hotspots ab

von Björn Greif

Sie kritisiert, dass der Kabelnetzbetreiber ohne Widerspruch des Kunden dessen Router automatisch zu einem öffentlichen "WifiSpot" umfunktioniert. Dies sei eine unzulässige Erweiterung des Vertragsverhältnisses. Neue AGB-Klauseln stellten zudem eine unangemessene Benachteiligung des Kunden dar. weiter

Unitymedia erweitert sein kostenloses WLAN-Hotspot-Netz

von Björn Greif

Bis Jahresende will es über Router von Kunden bis zu 1,5 Millionen Zugangspunkte bereitstellen. Ab Sommer werden die gratis nutzbaren "WifiSpots" Bestandteil der Internettarife für Neu- und Bestandskunden. Sie können die Access Points dann unbegrenzt mit bis zu 150 MBit/s nutzen. weiter

Unitymedia schaltet Mitte 2017 analoges Kabelfernsehen ab

von Björn Greif

Alle Sender sind dann nur noch digital empfangbar. Zusatzkosten fallen durch die Umschaltung nicht an - zumindest, wenn Kunden bereits einen kompatiblen Receiver oder Fernseher mit DVB-C besitzen. Schon ab 25. April reduziert Unitymedia sein Analogangebot von 29 auf 25 Kanäle. weiter

Unitymedia startet Anfang Februar Internettarife mit bis zu 400 MBit/s

von Björn Greif

Der Kabelnetzbetreiber bietet sie für Privatkunden und als Option für Geschäftskunden an. Verfügbar sind die 400-MBit/s-Zugänge in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Die Preise beginnen bei 59,99 Euro in den ersten neun Monaten (danach 69,99 Euro) für einen Anschluss mit 20 MBit/s im Upload. weiter

Totalausfall aller internetbasierten Dienste bei Unitymedia

von Björn Greif

Die Großstörung begann am frühen Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr und dauerte bis 8.30 Uhr an. Betroffen war das gesamte Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers in NRW, Hessen und Baden-Württemberg. Als Ursache nennt Unitymedia einen "internen Systemfehler". weiter

Unitymedia senkt Preise für Breitbandanschlüsse

von Andre Borbe

Die Preise für schnelles Internet beim Kabelnetzbetreiber sinken um 5 Euro monatlich. Für dauerhafte 19,99 im Monat gibt es im 1play-Start-Tarif bereits Geschwindigkeiten von bis zu 10 MBit/s. Innerhalb der ersten zwei Monate können Kunden jederzeit kündigen. weiter

Düsseldorf gibt Starttermin für sein kostenloses WLAN-Angebot bekannt

von Rainer Schneider

Der zuständige Kabelnetzbetreiber Unitymedia schaltet am 3. August die ersten 33 Zugangspunkte in der Innenstadt frei. Nach 100 MByte pro Tag wird die Datenrate von 10 MBit/s auf 64 KBit/s gedrosselt. Am 1. August startet in der Landeshauptstadt zudem der "PowerSpot"-Dienst für Firmen mit Publikumsverkehr, die ihren Kunden kostenloses WLAN anbieten möchten. weiter

Düsseldorf plant flächendeckendes WLAN-Netz ab August

von Bernd Kling

Hinter dem werbefinanzierten Angebot steht der Kabelnetzbetreiber Unitymedia. Nach dem Start in der Innenstadt ist ein sukzessiver Ausbau in die Außenbezirke vorgesehen. Bis zum Jahresende will Unitymedia sein Angebot namens WifiSpots auf 100 Innenstädte in seinem Verbreitungsgebiet ausdehnen. weiter

Unitymedia plant kostenloses WLAN-Hotspot-Netz

von Björn Greif

Ab August soll der Ausbau in ausgewählten Innenstädten Baden-Württembergs, Hessens und Nordrhein-Westfalens beginnen. Bis zum Jahresende will der Kabelnetzbetreiber seine "WifiSpots" in rund 100 Städten anbieten. Nach 100 MByte pro Tag wird die Datenrate von 10 MBit/s auf 64 KBit/s gedrosselt. weiter

Aus Kabel BW wird im Frühjahr 2015 Unitymedia

von Björn Greif

Damit vereinheitlicht der britische Konzern Liberty Global seinen Markenauftritt in Deutschland. Für die Standorte und Mitarbeiter von Kabel BW soll sich dadurch nichts ändern. Von der Vereinheitlichung erhofft sich das Unternehmen einen besseren Wiedererkennungswert. weiter

Im Vergleich: Kabel-Internet-Angebote für Privat- und Geschäftskunden

von Rainer Schneider

Das Breitband-Internet via TV-Kabel hat sich aufgrund der zumeist höheren Download-Rate zum ernsthaften VDSL-Konkurrenten entwickelt. ZDNet nimmt das zum Anlass, die aktuellen Tarifpakete ausgewählter Kabelnetzbetreiber zu vergleichen und unter anderem Fragen zu Technik, Hardware und Verfügbarkeit zu klären. weiter