Transtec stellt Dienste zur Verwaltung und Sicherung von Endpunkten bereit

von Björn Greif

Über eine neue Plattform mit Zwei-Faktor-Authentifizierung können Firmen etwa den Virenschutz oder Patchstatus von nicht mit ihrem Netzwerk verbundenen Geräten zentral managen. Dafür werden monatlich ab 3 Euro pro Gerät fällig. Seine Cloud-Backup-Dienste bietet Transtec jetzt aus einem neuen Rechenzentrum in Stuttgart an. weiter

Transtec führt Graphics Workstation 2300 ein

von Florian Kalenda

Sie nimmt zwei Intel-Xeon-Prozessoren der Westmere-Reihe auf. Das sind bis zu 12 Kerne. Das Aluminiumgehäuse ist mit vier Ventilatoren versehen. Der Preis beginnt bei knapp unter 1700 Euro. weiter

Transtec bringt Workstations mit Core-i7-Prozessor

von Florian Kalenda

Die Preise beginnen bei 1400 Euro. Eingeschlossen ist eine Nvidia Quadro NVS 290, aber kein Betriebssystem. Das Tower-Gehäuse hat ein 500-Watt-Netzteil und Platz für vier SATA-Platten. weiter

Transtec bringt Mini-PCs mit Intel-Atom-Prozessor

von Florian Kalenda

Senyo 200 und 210 unterscheiden sich nur durch Speicher und Festplattengröße. Die Preise beginnen bei 280 Euro. Die Geräuschentwicklung gibt der Hersteller mit zirka 28 Dezibel an. weiter