Sony Ericsson stellt umweltfreundliche Handys vor

von Markus Pytlik

Die Modelle Elm und Hazel werden aus Recyclingkunststoff und ohne gefährliche Chemikalien hergestellt. Sie verfügen über GPS, Bluetooth und WLAN. Die Preise betragen 239 Euro beziehungsweise 279 Euro. weiter

Kamera oder Handy? Sony Ericsson Satio mit 12 Megapixeln

von Damian Koh und Daniel Schräder

Auch wenn sich der ursprüngliche Produktname von Idou auf Satio geändert hat, die Ausstattung ist gleich geblieben. Neben einer 12-Megapixel-Kamera mit Xenon-Blitz und LED-Leuchte gibt es WLAN, GPS und UMTS. ZDNet hat das Handy getestet. weiter

Kleines Slider-Handy mit HSPA: Sony Ericsson T715

von Michael Sixt

Die Besonderheit des T715 von Sony Ericsson ist sein kompaktes Format trotz umfangreicher Ausstattung. HSPA für ein Handy dieser Klasse ist ungewöhnlich. ZDNet hat getestet, wie gut sich die Kombination aus Alltagstelefon und Datenturbo verträgt. weiter

Telekomunternehmen stellen LTE-Standard „One Voice“ vor

von Lance Whitney und Stefan Beiersmann

Die Entwicklung erfolgt mit Unterstützung von AT&T, Verizon, Nokia und Samsung. One Voice beinhaltet technische Richtlinien für Sprach- und SMS-Dienste. Der Standard basiert auf dem IP-Multimedia-Subsystem des 3GPP. weiter

IDC: Handymarkt wächst um 5,6 Prozent im dritten Quartal

von Lance Whitney und Stefan Beiersmann

Die Branche setzte im vergangenen Vierteljahr 287,1 Millionen Geräte ab. Das entspricht einem Plus von 5,6 Prozent gegenüber dem zweiten Vierteljahr. Grund dafür sind sinkende Preise für ältere Handy-Modelle. weiter

Sony Ericsson schreibt weiter rote Zahlen

von Markus Pytlik

Der Fehlbetrag beläuft sich im dritten Quartal auf 199 Millionen Euro. Der Umsatz bricht gegenüber dem Vorjahr um 42,3 Prozent auf 1,62 Milliarden Euro ein. Die Zahl der verkauften Mobiltelefone sinkt um 45 Prozent auf 14,1 Millionen. weiter

Sony Ericsson W995: Musik-Handy mit 8-Megapixel-Kamera

von Daniel Schräder und Flora Graham

Walkman-Handys sollen MP3-Player ersetzen, doch bislang klappt das nur mit Einschränkungen. Das W995 von Sony Ericsson tritt an, um das zu ändern. ZDNet hat getestet, ob das Musik-Handy so gut ist, um wirklich auf den iPod verzichten zu können. weiter

Sony Ericsson erhält neue Führungsspitze

von Björn Greif

Bert Nordberg tritt am 15. Oktober die Nachfolge von Hideki Komiyama als Präsident an. Dieser verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und geht in Ruhestand. Sony-CEO Howard Stringer löst zudem Ericsson-CEO Carl-Henric Svanberg als Aufsichtsratschef ab. weiter

Studie: Billighandys kommen bis 2014 auf über 50 Prozent Marktanteil

von Marguerite Reardon und Stefan Beiersmann

Die Verkaufszahlen wachsen gegenüber 2008 um 31 Prozent auf 700 Millionen Stück. Der Handymarkt spaltet sich in Billiggeräte und High-End-Smartphones auf. Beide Segmente zusammen erreichen 2014 einen Marktanteil von 79 Prozent. weiter

Sony Ericsson W705: Musik-Handy mit WLAN und 3,2-Megapixel-Kamera

von Flora Graham

Das Walkman-Telefon W705 kommt bei der Musikwiedergabe schon sehr nahe an reine MP3-Player heran. Auch die Ausstattung mit WLAN und 3,2-Megapixel-Kamera stimmt. Doch kleine Macken gibt es auch. ZDNet hat das Mobiltelefon getestet und zeigt, was es wert ist. weiter

Sony Ericsson kommt nicht aus den roten Zahlen

von Björn Greif

Der Fehlbetrag beläuft sich im zweiten Quartal auf 213 Millionen Euro. Der Umsatz bricht gegenüber dem Vorjahr um 40 Prozent auf 1,684 Milliarden Euro ein. Insgesamt setzt der Konzern mit 13,8 Millionen Handys 43 Prozent weniger ab. weiter

EU verwirft Handysteuer

von Anja Schütz

Geplant war eine Abgabe von bis zu 14 Prozent auf Mobiltelefone mit TV- und Navigationsfunktionen. Nokia und Sony Ericsson hatten dagegen mit Unterstützung der skandinavischen Mitgliedsstaaten protestiert. weiter

Nokia und Samsung führen Greenpeace-Ranking an

von Candace Lombardi und Stefan Beiersmann

Die Umweltorganisation lobt Recyclingprogramme, Energieeffizienz und geringe CO2-Emissionen. Dell, Hewlett-Packard und Lenovo erhalten erneut schlechte Noten. Alle drei Unternehmen bieten weiterhin Produkte mit gefährlichen Chemikalien an. weiter

Sony Ericsson stellt HSPA-Handy mit Modemfunktion vor

von Michael Sixt

Das Slider-Handy T715 ermöglicht im Download Raten von bis zu 7,2 MBit/s und im Upload bis zu 2 MBit/s. Es ruft E-Mails von Exchange-Servern ab und zeigt YouTube-Videos. Der Preis liegt bei 199 Euro weiter

Billiges Walkman-Handy: Sony Ericsson W302

von Flora Graham

Das Musik-Handy W302 von Sony Ericsson zeichnet sich durch seinen günstigen Preis aus. Dafür gibt es weder WLAN, GPS oder gar UMTS. Auch die 2-Megapixel-Kamera hat weder Blitz noch Foto-LED. Ob das Handy trotzdem etwas taugt, zeigt der Test. weiter