BlackBerry Desktop Manager für Mac OS X erscheint am Freitag

von Don Reisinger und Stefan Beiersmann

Die Software steht ab etwa 19 Uhr kostenlos zum Download bereit. Sie synchronisiert Kontakte, Termine, Aufgaben, Notizen und Wiedergabelisten zwischen Mac und BlackBerry. Der Desktop Manager benötigt Mac OS X 10.5.5 oder neuer. weiter

Studie: Billighandys kommen bis 2014 auf über 50 Prozent Marktanteil

von Marguerite Reardon und Stefan Beiersmann

Die Verkaufszahlen wachsen gegenüber 2008 um 31 Prozent auf 700 Millionen Stück. Der Handymarkt spaltet sich in Billiggeräte und High-End-Smartphones auf. Beide Segmente zusammen erreichen 2014 einen Marktanteil von 79 Prozent. weiter

BlackBerry Desktop Manager für Mac OS X angekündigt

von Don Reisinger und Stefan Beiersmann

RIM will die Software im September veröffentlichen. Der Desktop Manager synchronisiert Kontakte, Notizen, Kalendereinträge und Wiedergabelisten zwischen BlackBerry und Mac. Er unterstützt nur Mac OS X 10.5.5 oder neuer. weiter

BlackBerry App World startet noch im Juli in Deutschland

von Björn Greif

Bislang stand der Online-Marktplatz nur in den USA, Kanada und Großbritannien zur Verfügung. Der Einstiegspreis für kostenpflichtige Anwendungen beträgt 2,99 Dollar. Derzeit umfasst das Angebot rund 2000 Programme. weiter

RIM meldet Umsatzsteigerung von 52 Prozent

von Stefan Beiersmann und Tom Krazit

Die Einnahmen liegen mit 3,42 Milliarden Dollar im Rahmen der Erwartungen von Analysten. Der Nettogewinn steigt um 33 Prozent auf 643 Millionen Dollar. RIM verkauft 7,8 Millionen BlackBerrys im ersten Fiskalquartal 2010 vor allem an Endverbraucher. weiter

HP und RIM kündigen Business-Lösungen für BlackBerry an

von Stefan Beiersmann

Die beiden Unternehmen wollen Betriebskosten senken und die Produktivität erhöhen. HP CloudPrint bietet eine webbasierte Druckfunktion für BlackBerry. Der Operations Manager verwaltet zentral die BlackBerry-Infrastruktur. weiter

RIM meldet Umsatzzuwachs von 84 Prozent im vierten Quartal

von Dawn Kawamoto und Stefan Beiersmann

Die Einnahmen des kanadischen Handyherstellers liegen bei 3,46 Milliarden Dollar. Der Gewinn steigt um 26 Prozent auf 518,3 Millionen Dollar. RIM hat 3,9 Millionen neue Abonnenten gewonnen und 7,8 Millionen Smartphones verkauft. weiter

Research in Motion startet BlackBerry App World

von Björn Greif

Zunächst steht der Online-Marktplatz nur in den USA, Kanada und Großbritannien zur Verfügung. In Deutschland sollen Nutzer bis Ende Juni Zugriff haben. Der Einstiegspreis für kostenpflichtige Anwendungen beträgt 2,99 Dollar. weiter

Skype für BlackBerry kommt angeblich im Mai

von Stefan Beiersmann

Der VoIP-Client soll zu RIMs User-Konferenz WES erscheinen. Wie die iPhone-Version wird er voraussichtlich das Adressbuch als Kontaktliste nutzen. Die Videofunktion von Skype ist nur mit Einschränkungen nutzbar. weiter

Google bringt sprachgesteuerte Suche auf BlackBerrys

von Bonnie Cha und Stefan Beiersmann

Das Feature ist Bestandteil eines Updates für Google Mobile App. Die Software erkennt allerdings nur englische Spracheingaben. Die neue Funktion "My Location" liefert standortbezogene Suchergebnisse. weiter

Research In Motion überwacht seine Mitarbeiter

von Stefan Beiersmann und Suzanne Tindal

CIO Robin Bienfait lässt alle Telefonate und Nachrichten aufzeichnen. Für Privatgespräche nutzen die Mitarbeiter eigene Telefone. Mit der Überwachung schützt RIM sein geistiges Eigentum. weiter