Indien setzt RIM Ultimatum für Blackberry-Dienste

von Anita Klingler

Bis 31. August hat der Blackberry-Hersteller Zeit, die Sicherheitsbedenken des Landes auszuräumen. Ansonsten will die indische Regierung seinen Kurznachrichtendienst sperren. Indien ist für RIM einer der am stärksten wachsenden Märkte. weiter

RIM startet Podcast-Dienst für Blackberry

von Lance Whitney und Stefan Beiersmann

Die zugehörige App bietet eine Such- und Vorschaufunktion. Sie ist über die Blackberry App World erhältlich und Bestandteil von Blackberry OS 6. Das Angebot umfasst Audio- und Video-Podcasts unter anderem von Bloomberg und Discovery Networks. weiter

Innenminister de Maizière rät von Blackberrys ab

von Anita Klingler und Dancho Danchev

"Den Zugang zu unseren Netzen muss die Regierung selbst bestimmen können und nicht eine Privatfirma." Bei Research In Motions Blackberry-Diensten handelt es sich aber um ein geschlossenes firmeneigenes System. Die SPD will unterdessen einige Smartphones im Staatsdienst verbieten. weiter

Saudi-Arabien gönnt RIM eine Atempause

von Anita Klingler

Die saudi-arabische Telekombehörde hat zugestimmt, RIMs Dienste nicht komplett zu blockieren. Der Blackberry-Hersteller hat einen Teil der Sicherheitsanforderungen des Landes erfüllt. Über weitere wird noch verhandelt. weiter

Libanon: Blackberry-Verschlüsselung hilft Spionen

von Anita Klingler und Ben Woods

Sie können dadurch die Behörden umgehen und die Integrität des nationalen Telekommunikationsnetzes gefährden. Drei mutmaßliche israelische Spione sind verhaftet worden. Ob sie sich per Blackberry organisiert haben, wird derzeit überprüft. weiter

Bericht: RIM gibt Saudi-Arabien Zugriff auf Blackberry-Daten

von Edward Moyer und Stefan Beiersmann

Der kanadische Handyhersteller hat sich angeblich mit dem Staat geeinigt. Sie sieht den Betrieb eines Blackberry-Servers in Saudi-Arabien vor. Die Regierung hat die angekündigte Sperre der Blackberry-Dienste verschoben. weiter

Blackberry-Streit mit Emiraten: Clinton will vermitteln

von Anita Klingler

Die Außenministerin hat Gespräche zwischen den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten angekündigt. Auch mit Saudi-Arabien und Indien will sie Kontakt aufnehmen. RIM verhandelt unterdessen bereits mit den Saudis. weiter

HTC und Samsung profitieren vom Android-Boom

von Sam Diaz und Stefan Beiersmann

Die beiden Smartphone-Hersteller haben im zweiten Quartal ihre Verkaufszahlen mehr als verdoppelt. Sie nehmen vor allem Nokia und Research In Motion Marktanteile ab. Laut IDC muss sich die Branche aber weiterhin mit Apples iPhone messen. weiter

RIM will sich keiner Regierung beugen

von Anita Klingler und Jack Clark

Es gelten für alle Länder dieselben Standards. Laut RIM hat niemand Zugriff auf die verschlüsselt versendeten Daten - nicht einmal das Unternehmen selbst. Die Sicherheitsarchitektur der Blackberry-Smartphones ist bewusst darauf ausgelegt. weiter

EU-Kommission will lieber iPhones als Blackberrys

von Anita Klingler und Lance Whitney

Für seine 32.000 Mitarbeiter will die Behörde Apple- und HTC-Smartphones anschaffen. Sicherheits- und Geldfragen spielten bei der Entscheidung eine Rolle. Die EU reiht sich damit in eine Liste von Regierungen ein, die lieber auf RIM-Geräte verzichten. weiter

Saudi-Arabien blockiert Blackberry-Dienste komplett

von Anita Klingler und Steven Musil

Die Sperre beginnt diesen Freitag. 700.000 Nutzer sind betroffen. Blackberry-Hersteller Research In Motion hält sich der staatlichen Kommunikationsbehörde zufolge nicht an die Sicherheitsbestimmungen. weiter

Android-Smartphones legen im Verkauf um 886 Prozent zu

von Lance Whitney und Stefan Beiersmann

Der weltweite Smartphonemarkt wächst im zweiten Quartal um 64 Prozent. Nokia bleibt mit einem Anteil von 38 Prozent Marktführer vor Blackberry-Hersteller Research In Motion. Die iPhone-Verkäufe klettern um 61 Prozent. weiter

Zwei arabische Staaten verhängen Sperre gegen RIMs Blackberry-Dienste

von Stefan Beiersmann und Steven Musil

Die Vereinigten Arabischen Emirate werden ab 11. Oktober den Zugriff auf E-Mail, Instant Messaging und Websites unterbinden. Die Behörden in Saudi-Arabien sperren lediglich Instant Messaging. Beide Staaten nennen als Grund Sicherheitsbedenken. weiter

Weltweiter Handymarkt wächst 13 Prozent im zweiten Quartal

von Lance Whitney und Stefan Beiersmann

Die Hersteller setzen zwischen April und Juni 308 Millionen Mobiltelefone ab. Lediglich Samsung und RIM können ihre Marktanteile ausbauen. Im dritten Quartal soll das Branchenwachstum 12 Prozent betragen. weiter

Smartphone-Verkäufe ziehen um 43 Prozent an

von Björn Greif und Lance Whitney

Insgesamt hat die Branche im ersten Quartal weltweit 60 Millionen Geräte abgesetzt. 19 Prozent aller verkauften Handys waren Smartphones. Marktführer ist weiterhin Nokia vor Research In Motion und Apple. weiter

Bericht: Auch Apple, Google und RIM wollten Palm übernehmen

von Stefan Beiersmann und Steven Musil

Apple soll in erster Linie an Palms Patenten und geistigem Eigentum interessiert gewesen sein. Im Gegensatz zu Google gab der iPhone-Hersteller auch ein Gebot ab. Research In Motion soll sogar kurz vor Abschluss des Kaufs gestanden haben. weiter

RIM bringt Sicherheits-Suite für Blackberry-Smartphones

von Jessica Dolcourt und Stefan Beiersmann

Der Dienst setzt sich aus einer mobilen Applikation sowie Desktop- und Webanwendungen zusammen. Darüber lassen sich Blackberrys aus der Ferne steuern. Nutzer können Sicherungen anlegen, ihr Gerät orten oder alle gespeicherten Daten löschen. weiter