Britische Regierung plant Computer für 98 Pfund

von Anita Klingler und Ben Woods

Das Projekt gilt als Maßnahme gegen die digitale Kluft. Bis zu den Olympischen Spielen 2012 sollen alle erwachsenen Briten online sein. Derzeit haben rund 9,2 Millionen Menschen in Großbritannien keinen Zugang zu Breitband-Internetdiensten. weiter

OLPC-Tablet verspätet sich um anderthalb Monate

von Björn Greif

Laut Projektgründer Nicholas Negroponte kann der geplante Präsentationstermin zur CES Anfang Januar nicht eingehalten werden. Grund sind Schwierigkeiten bei der Produktion. Derzeit sucht man noch nach einem unzerbrechlichen Display-Material. weiter

Negroponte fordert Notebooks für afghanische Kinder

von Anita Klingler und Ina Fried

Die US-Regierung soll sie finanzieren. 10 Millionen Dollar würden genügen, um jedem Kind in Afghanistan einen Laptop zur Verfügung zu stellen. Das ist ein halbes Prozent der Summe, die die USA wöchentlich für den Krieg ausgeben. weiter

Marvell fertigt Tablet-Variante des OLPC

von Donald Bell und Florian Kalenda

Zur CES im Januar soll die Entwicklung abgeschlossen sein. In reichen Länder kommt es zum Preis von 100 Dollar mit Android, in Entwicklungsländern für 75 Dollar mit Sugar OS. Der HD-Bildschirm wird Multitouch unterstützen und sich den Lichtverhältnissen anpassen. weiter

FSF: Der OLPC gewöhnt Kinder frühzeitig an Windows

von Anja Schütz und Florian Kalenda

Die Open-Source-Gemeinde hat der Darstellung zufolge den Schüler-Laptop lange Zeit unterstützt. Jetzt kommt er mit Windows. Die Free Software Foundation schreibt: "Es wäre besser, wenn es das Projekt nie gegeben hätte." weiter

OLPC: VIA löst AMD als Prozessorlieferant ab

von David Meyer und Stefan Beiersmann

Generation 1.5 des XO-Laptops erhält eine C7-M-CPU. Der bis zu 1 GHz schnelle Prozessor verbraucht maximal 5 Watt. Den Hauptspeicher erweitert das Projekt von 256 MByte auf 1 GByte. weiter