Nortels Netzwerksparte geht endgültig an Ciena

von Markus Pytlik

Der zuständige Konkursrichter lehnt den Einspruch von Nokia Siemens Networks ab. Das Angebot des Joint Ventures über 810 Millionen Dollar lässt er nicht zu. Ciena erhält für 769 Millionen Dollar den Zuschlag. weiter

NSN erhöht Gebot für Nortels Netzwerksparte

von Markus Pytlik

Gegen den Verkauf des Geschäftsbereichs an Ciena hat das finnisch-deutsche Joint Venture Einspruch erhoben. Gemeinsam mit einem Finanzinvestor will es 810 Millionen Dollar zahlen. Ein Insolvenzgericht entscheidet heute über den Antrag. weiter

Nortel verkauft GSM-Sparte an Ericsson und Kapsch

von Markus Pytlik

Ericsson erhält das US-Geschäft, Kapsch übernimmt den asiatischen und europäischen Teil sowie die GSM-R-Sparte. Rund 680 Mitarbeiter können bleiben. Die Transaktion hat einen Wert von 103 Millionen Euro. weiter

Nortels Netzwerksparte geht an Ciena

von Björn Greif

Der Kaufpreis beträgt 769 Millionen Dollar. Damit sticht der US-Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks aus. Das finnisch-deutsche Joint Venture hatte schon beim Bieterwettstreit um Nortels Wireless-Geschäft gegen Ericsson den Kürzeren gezogen. weiter

Nortel verkauft Teile seines LTE-Geschäfts an Hitachi

von Stefan Beiersmann

Der japanische Elektronikkonzern zahlt 10 Millionen Dollar. Dafür erhält er Anlagen, Software, Lizenzen und geistiges Eigentum. Die zuständigen Insolvenzgerichte in den USA und Kanada haben dem Verkauf schon zugestimmt. weiter

Ciena will Nortels Netzwerksparte übernehmen

von Markus Pytlik

Die Unternehmen haben eine Verkaufsvereinbarung unterzeichnet. Die Transaktion bedarf der Zustimmung von Regulierungsbehörden und Gerichten. Der Kaufpreis beträgt 521 Millionen Dollar. weiter

Nortel plant Verkauf seiner GSM-Sparte

von Markus Pytlik

Der Geschäftsbereich soll im Rahmen einer öffentlichen Auktion veräußert werden. Auch das GSM-R-System steht zum Verkauf. Der kanadische Telekommunikationsausrüster hatte im Januar Insolvenz angemeldet. weiter

Bericht: CEO Mike Zafirovski verlässt Nortel

von Michelle Meyers und Stefan Beiersmann

Die im Januar angekündigte Sanierung des Netzwerkausrüsters ist scheinbar gescheitert. Der CEO will angeblich im Lauf der nächsten Wochen das Unternehmen verlassen. Ihm liegen Angebote zur Führung anderer Unternehmen vor. weiter

Siemens SEN bietet für Nortels Enterprise-Sparte

von Florian Kalenda und Martin Schindler

Nach anfänglichem Zögern will man nun doch das Avaya-Gebot von 475 Millionen Dollar übertreffen. SEN kritisiert aber auch das Bieterverfahren und will dagegen klagen. weiter

Nortel verkauft Enterprise-Solutions-Sparte an Avaya

von Peter Marwan

Der Deal umfasst sowohl Sprach- als auch Datenprodukte. Der Kaufpreis beträgt 475 Millionen Dollar. Das Schicksal der europäischen Mitarbeiter hängt vom Ausgang der Verhandlungen mit lokalen Arbeitnehmervertretungen ab. weiter

Bericht: Nortel-Gläubiger startet Rettungsversuch

von Björn Greif

Der US-Finanzinvestor MatlinPatterson will ein Konsortium zur Sanierung des insolventen Netzwerkausrüsters zusammenstellen. Damit ist die Übernahme von Nortels Netzwerksparte durch Nokia Siemens Networks in Gefahr. weiter

Nortel verkauft Wireless-Sparte an Nokia Siemens Networks

von Natalie Weinstein und Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis beträgt 466 Millionen Euro. NSE will seine Position im Bereich der Mobilfunktechnologien CDMA und LTE ausbauen. Der Verkauf sichert 2500 Arbeitsplätze in den USA, Kanada, Mexiko und China. weiter

Nortel rutscht tiefer in die Verlustzone

von Björn Greif

Der Fehlbetrag beläuft sich im ersten Fiskalquartal 2009 auf 507 Millionen Dollar oder 1,02 Dollar pro Aktie. Der Konzernumsatz schrumpft gegenüber dem Vorjahr um 37 Prozent auf 1,733 Milliarden Dollar. weiter

Bericht: Nokia Siemens Networks hat Interesse an Nortel

von Björn Greif

Der Netzwerkausrüster will offenbar die Netzwerksparte des insolventen Unternehmens übernehmen. Dazu zählen der Geschäftsbereich CDMA und die Mobilfunktechnik LTE. Auch für andere Sparten sollen Gebote eingegangen sein. weiter

Radware schließt Übernahme von Nortels Switch-Sparte ab

von Björn Greif

Der Kaufpreis beträgt 18 Millionen Dollar. Ehemalige Alteon-Produkte gehen in die Marke "Radware Alteon" über. Neben der Hardware erwirbt der israelische Hersteller auch geistiges Eigentum, Liegenschaften und Warenbestände von Nortel. weiter