ITC verwirft auch Motorolas letzte Patentbeschwerde gegen Apple

von Stefan Beiersmann

Apple verstößt nicht gegen ein Schutzrecht für einen Annäherungssensor. Damit sind Motorolas Ansprüche aus dem letzten von insgesamt sechs Patenten vom Tisch. Der Google-Tochter bleibt aber noch der Weg vor den US Court of Appeals for the Federal Circuit. weiter

Berichte: Auch Google entwickelt eine Smart Watch

von Bernd Kling

Sie soll als Erweiterung für Android-Smartphones fungieren. Laut Financial Times erfolgt die Entwicklung durch die Google-Sparte Motorola Mobility. Google hat schon im Oktober 2011 ein Patent für eine Smart Watch mit schwenkbarem Display und "tastbarer Bedienoberfläche" angemeldet. weiter

Google entlässt erneut bei Motorola Mobility

von Björn Greif

Diesmal müssen 1200 Mitarbeiter gehen, was rund zehn Prozent der Belegschaft entspricht. Betroffen sind Angestellte in den USA, China und Indien. Schon im August 2012 hatte Google 4000 Stellen bei seiner Handytochter abgebaut. weiter

ITC untersucht Apple gegen Motorola neu

von Florian Kalenda

Es geht um eine Touchscreen-Sperre bei Annäherung ans Gesicht des Anwenders. Das Patent war in einer ersten Prüfung für ungültig erklärt worden. Die erneute Prüfung wird sich auf den Unterschied zwischen Touchscreen und echten Tasten fokussieren. weiter

Motorola will mit X Phone Apple und Samsung angreifen

von Florian Kalenda

Ein biegsamer Bildschirm und ein Gehäuse aus keramischen Materialien sollen neue Formen ermöglichen. Ein Schwerpunkt liegt zudem auf Fotografie. Das X Phone soll sich "von allen existierenden Smartphones unterscheiden." weiter

Google verkauft Motorola-Fabriken in China und Brasilien

von Florian Kalenda

Der Abnehmer Flextronics kommt aus Singapur. Er agiert schon länger als Fertigungspartner für andere Firmen - nicht nur für die Mobilfunkbranche. Der Vertrag regelt auch die künftige Herstellung von Android-Endgeräten. weiter

Motorola Mobility entlässt weitere 500 Mitarbeiter

von Florian Kalenda

Es gibt den Großteil seiner Präsenz in Südkorea auf. Insbesondere die weltweite Forschung soll andernorts konsolidiert werden. Bisher waren infolge der Übernahme durch Google rund 4000 Mitarbeiter entlassen worden. weiter