MacBook Air 13 Zoll: SSD doppelt so schnell wie bisher

von Stefan Beiersmann

Das belegt nun ein Benchmark-Test von iFixit. Demnach hat das 13-Zoll-Modell eine PCIe-basierte SSD von Samsung. Sie erreicht eine Lesegeschwindigkeit von 1285 MByte/s. Im MacBook Air 11 Zoll steckt hingegen eine langsamere SSD von SanDisk. weiter

iFixit: Google Nexus 6 ist gut reparierbar

von Florian Kalenda

Motorola verwendet ausschließlich Torx-T3-Schrauben. Diverse Komponenten lassen sich leicht wechseln, was 7 von 10 möglichen Punkten für die Reparierbarkeit einbringt. Mit der Lieferung vor Weihnachten wird es in Deutschland allerdings knapp: Saturn nennt derzeit als Verfügbarkeitstermin den 19. Dezember. weiter

iFixit kritisiert Komponenten des Google Nexus 9

von Florian Kalenda

Es handelt sich um ein "Musterbeispiel für Sparmaßnahmen" - trotz des Preises von 400 Dollar. Display und Tegra-CPU sind nach Meinung von iFixit herausragend, der Rest der Komponenten wirkt beliebig. Für die Reparierbarkeit erhält der Hersteller 3 von 10 Punkten. weiter

iFixit: Im iPad Mini 3 ist sogar der Home-Button verklebt

von Florian Kalenda

Er enthält erstmals einen Touch-ID-Sensor. Im Fall eines Glaswechsels muss dessen Verbindung zum Home-Button wieder hergestellt werden, sonst geht die Funktion verloren. iFixit vergibt insgesamt 2 von 10 Punkten für die Reparierbarkeit. weiter

Mac Mini ist langsamer als Vorgängermodell

von Rainer Schneider

Zu dem Ergebnis kommt ein mit Geekbench durchgeführter Benchmark-Test von Primate Labs. Demnach ist die Rechenleistung der Quad-Core-Ivy-Bridge-CPUs des 2012er-Geräts höher als die in den aktuellen Mac Minis verbauten Dual-Core-Prozessoren der Haswell-Generation. iFixit bemängelt hingegen eine gegenüber dem Vorgänger verschlechtere Reparierbarkeit. weiter

Microsoft und iFixit starten Reparaturen-Website

von Florian Kalenda

Sie soll bei der Selbsthilfe unterstützen - und auch beim Aufbau eines Reparaturdiensts. Die notwendige Mitgliedschaft ist kostenlos. So sollen die Lebensdauer von Geräten verlängert und wertvolle Materialien zurückgewonnen werden. weiter

iFixit zerlegt Amazons Fire Phone

von Florian Kalenda

Der Aufbau erinnert die Zerlegespezialisten an das iPhone 5. Es ist somit etwas leichter zu reparieren als das Apple-Modell 5S und erhält hier 3 von 10 möglichen Punkten. RAM und NAND-Flash stammen von Samsung. weiter

iFixit: Auch Neuauflage des Einsteiger-iPod-Touch ist schwer reparierbar

von Björn Greif

Wie beim Vorjahresmodell verwendet Apple statt Schrauben Klammern und Klebstoff, um das Gehäuse zusammenzuhalten. Viele Komponenten sind zusammengelötet und durch ein einzelnes Kabel verbunden, was den Austausch erschwert. Daraus ergibt sich eine Bewertung von 3 von 10 Punkten. weiter

iFixit scheitert am Microsoft Surface Pro 3

von Florian Kalenda

Beim Versuch, es zu zerlegen, sprang der Bildschirm. Für die Reparierbarkeit vergeben die Spezialisten 1 von 10 Punkten. Ihnen zufolge wird das Tablet-Innere von schwarzem Kunstharz und Klebebändern zusammengehalten. Auf die über 90 Schrauben des Vorgängers konnte verzichtet werden. weiter

iFixit attestiert HTC One (M8) miserable Reparierbarkeit

von Björn Greif

Mit 2 von 10 Punkten fährt es im Test das zweitschlechteste Ergebnis aller bisher untersuchten Geräte ein. Schlechter schnitt nur das ursprüngliche HTC One ab. Um Akku oder Display auszutauschen, müssen erst zahlreiche andere Komponenten entfernt werden, die zudem verklebt sind. weiter

iFixit: Neuer Mac Pro ist einfach zu reparieren

von Florian Kalenda

Es vergibt 8 von 10 möglichen Punkten. Insbesondere Speicher und Lüfter lassen sich gut erreichen. Statt proprietärer verwendet Apple Torx-Schrauben. Auch ein CPU-Wechsel durch den Kunden ist möglich - wenngleich nicht ohne Mühen und Studium des Reparaturhandbuchs. weiter

iFixit bescheinigt Nexus 5 gute Reparierbarkeit

von Björn Greif

Das von LG gefertigte Google-Smartphone erhält 8 von 10 möglichen Punkten. Die Reparaturexperten loben vor allem das modulare interne Design und den weitgehenden Verzicht auf Kleber. Punktabzug gab es für das Display, das mit der Glasscheibe im Frontrahmen verschmolzen ist. weiter

iFixit analysiert Haswell-Einsatz im 15-Zoll-Retina-Macbook-Pro

von Florian Kalenda

Der Kühlkörper konnte verschlankt werden. Die Akkukapazität hat sich nicht geändert - aber die Laufzeit um eine Stunde verlängert. Öffnen und reparieren lässt das Macbook sich allerdings so schlecht wie sonst nur Microsofts Surface-Tablets. weiter

iFixit bescheinigt Microsoft Surface 2 miserable Reparierbarkeit

von Florian Kalenda

Es erhält genau einen von maximal zehn Punkten. Ebenso schlecht war aber schon der Vorgänger bewertet worden - das Surface Pro der ersten Generation. Über das Display heißt es, es stecke im Klebstoff "wie ein Dinosaurier in einer Teergrube" fest. weiter

iFixit: Das Innere des Moto X ist „völlig ungewöhnlich“

von Florian Kalenda

Die Reparaturmöglichkeiten bewerten die Zerlegespezialisten mit 7 von 10 Punkten. Die Rückseite lässt sich wechseln, auch wenn sie zusätzlich verklebt wurde. Den speziellen Spracherkennungsprozessor des Systems X8 ergänzen zwei Mikrofone an der Platinenrückseite. weiter

Samsung Galaxy S4 lässt sich leicht reparieren

von Bernd Kling

Die Reparaturspezialisten von iFixit vergeben 8 von 10 erreichbaren Punkten. Sie loben die austauschbare Batterie und problemlose Demontage. Die Zerlegung des Smartphones klärt auch auf, wie es Handgesten ohne Berührung des Touchscreens erkennt. weiter

iFixit: Microsofts Surface Pro lässt sich kaum reparieren

von Florian Kalenda

Die Gehäusemontage weicht komplett vom Prinzip des Surface RT ab. Microsoft verwendet einen extrem haftenden Gehäusekleber und mehr als 90 Schrauben. Der Akku sitzt unter dem Mainboard. Zusätzlich wurde er mit dem Gehäuse verklebt. weiter