IDC: PC-Markt schrumpft 2016 voraussichtlich um 5,4 Prozent

von Stefan Beiersmann

Bis 2020 sollen die Verkaufszahlen jedes Jahr um durchschnittlich 0,5 Prozent zurückgehen. Bei Desktop-PCs beträgt das Minus sogar 1,7 Prozent pro Jahr. Vor allem Telefone, Tablets und die allgemeine wirtschaftliche Lage schwächen die Nachfrage. weiter

Servermarkt wächst 5,2 Prozent im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Der Branchenumsatz erhöht sich auf 15,3 Milliarden Dollar. Auch 2016 soll der Markt durch eine hohe Nachfrage nach Cloud-Diensten weiter wachsen. Hewlett Packard Enterprise ist mit einem Marktanteil von 25,6 Prozent auch im Kalenderjahr 2015 Marktführer. weiter

IDC meldet 11,6 Millionen verkaufte Apple Watches 2015

von Florian Kalenda

Das entspricht einem Anteil von 14,9 Prozent am Wearables-Markt. Deutlich hinter Fitbit und knapp hinter Xiaomi liegt Apple auf dem dritten Rang. IDC sieht weiteres Wachstumspotenzial - aber auch den dringenden Wunsch der Käufer nach weiteren Verbesserungen. weiter

IDC: Smartphoneverkäufe in China auf neuem Rekordhoch

von Florian Kalenda

Im vierten Quartal wurden 117, 3 Millionen Smartphones verkauft. Binnen drei Jahren wurden die ersten drei Plätze komplett neu vergeben: 2013 fanden sich dort Samsung, Lenovo und Coolpad. Heute sind es Xiaomi, Huawei und Apple. weiter

IDC: iPad Pro verkauft sich besser als Surface Pro

von Stefan Beiersmann

Der Tabletmarkt schrumpft im vierten Quartal um fast 14 Prozent. Im Kalenderjahr 2015 beträgt das Minus 10,1 Prozent. Positiv entwickelt sich lediglich die Kategorie der Tablets mit abnehmbarer Tastatur. weiter

IDC: PC-Markt in EMEA schrumpft 18,2 Prozent im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Auch das Kalenderjahr beendet die Branche mit einem deutlichen Minus von 18 Prozent. Den Marktforschern zufolge konnten 2015 weder Windows 10 noch neue Prozessoren den Abwärtstrend stoppen. IDC rechnet 2016 vor allem im Consumer-Segment mit einer Stabilisierung. weiter

IDC: PC-Markt schrumpft 2015 um 10,4 Prozent

von Stefan Beiersmann

Die Zahl der ausgelieferten Computer fällt erstmals seit 2008 unter die Marke von 300 Millionen Einheiten. Im vierten Quartal beträgt das Minus 10,6 Prozent. Gartner ermittelt lediglich einen Rückgang von 8 Prozent im Jahresvergleich. weiter

IDC: Smartphonemarkt wächst 2015 erstmals nur einstellig

von Stefan Beiersmann

1,43 Milliarden verkaufte Einheiten bedeuten ein Plus von 9,8 Prozent gegenüber 2014. Android dominiert den Markt weiter mit einem Anteil von 81,2 Prozent. Der Anteil von Windows Phone schrumpft indes auf 2,2 Prozent. weiter

Marktforscher: Große Tablets sind zu teuer

von Florian Kalenda

IDC und TrendForce bewerten Tablets mit 9 bis 13 Zoll als Chance - insbesondere für Apple. Entscheidend wird angesichts der Vielzahl günstiger Notebooks aber der Preis sein. 2015 geht der Tabletmarkt laut IDC um 8 Prozent zurück. weiter

IDC: Tabletmarkt schrumpft 12,6 Prozent im dritten Quartal

von Stefan Beiersmann

Viele Nutzer behalten ihre Tablets länger als erwartet. Smartphones mit großen Displays sind zudem weiterhin eine Konkurrenz für kleinere Tablets. IDC sieht neue Formfaktoren wie Tablets mit abnehmbaren Tastaturen als die Zukunft des Markts. weiter

IDC: Apple Watch fand im zweiten Quartal 3,6 Millionen Käufer

von Björn Greif

Mit 19,9 Prozent Marktanteil belegt Apple auf Anhieb Platz zwei in der Liste der größten Wearable-Hersteller. Es ordnet sich hinter Fitbit und vor Xiaomi ein. Insgesamt wuchs der Markt für Wearables im Jahresvergleich um 223 Prozent auf 18,1 Millionen Einheiten. weiter

IDC: Smartphone-Wachstum verlangsamt sich 2015 auf 10,4 Prozent

von Florian Kalenda

2014 waren es noch 27,4 Prozent gewesen. Nur der Phablet-Bereich ab 5,5 Zoll Diagonale verzeichnet in diesem Jahr 84 Prozent Wachstum. Bis 2019 erwartet IDC eine konstant zulegende Nachfrage auf dann 1,9 Milliarden verkaufte Geräte im Jahr. weiter

IDC: Tabletmarkt geht weiter zurück

von Florian Kalenda

Neben Marktführer Apple ist auch der zweitplatzierte Samsung stark betroffen. Kleinere Anbieter erreichen hingegen Wachstumsnischen besser. Neue Funktionen in Windows 10 und iOS 9 dürften aber für eine allgemeine Belebung sorgen. weiter

IDC sagt für 2015 plus 173 Prozent für Wearables voraus

von Florian Kalenda

Dieses Jahr werden demnach 72,1 Millionen Smartwatches, Fitnessbänder und AR-Brillen verkauft. Bis 2019 soll der Markt auf 155,5 Millionen Stück anwachsen. Vorerst treiben ihn noch einfache Modelle für unter 1200 Dollar ohne Apps an. weiter