Huawei stellt Smartphone-Flaggschiff Honor 6 Plus vor

von Anja Schmoll-Trautmann

Das 5,5-Zoll-Android-Smartphone bringt drei 8-Megapixel-Kameras, ein IPS-Display mit Full-HD-Auflösung, eine Octo-Core-CPU, 3 GByte RAM und wahlweise LTE mit. Zunächst ist das neue Huawei-Spitzenmodell nur in China ab 260 Euro erhältlich. weiter

Smartphonemarkt: Samsung büßt weiter Anteile ein

von Björn Greif

Mit einer Rückgang von 7,7 Prozentpunkten und 73,2 Millionen verkauften Einheiten im dritten Quartal verteidigt es laut Gartner aber weiterhin seine Spitzenposition vor Apple. Dieses kommt dank eines Plus von 0,6 Punkten und 38,2 Millionen abgesetzten iPhones auf 12,7 Prozent Marktanteil. weiter

Huawei bringt 8-Zoll-Tablet „Honor T1“ für 130 Euro in den Handel

von Björn Greif

Es kommt mit einem 7,9 Millimeter dicken Unibody-Gehäuse aus Leichtmetall. Zur Ausstattung gehören eine 1,2 GHz schnelle Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarer Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera. Sein IPS-Display löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. weiter

Serververkäufe: Nur Asien und Nordamerika legen zu

von Florian Kalenda

Westeuropa verbuchte im dritten Quartal 2 Prozent weniger Verkäufe, aber 3,8 Prozent mehr Umsatz. Alle anderen Regionen weltweit entwickelten sich rückläufig. Das stärkste Umsatzwachstum kann Cisco mit 30,9 Prozent vorweisen. HP bleibt mit einem leicht rückläufigen Anteil von 26,9 Prozent Marktführer. weiter

Huawei: „Niemand verdient etwas mit Windows Phone“

von Florian Kalenda

Der Konzern hat seinen Versuch mit zwei Windows-Phone-Modellen im Sommer eingestellt. Den US-Markt hat er weiterhin fest im Auge, trotz aller Anschuldigungen: "Es gibt keine Beweise gegen uns, das sind nur Unterstellungen." TK-Ausrüstung steuert rund 70 Prozent der Konzernumsätze bei. weiter

Huawei startet Verkauf seiner Highend-Storage-Systeme in Europa

von Peter Marwan

Das Unternehmen bietet sie in China bereits seit einigen Monaten an. Den Startschuss für den Verkauf in Europa gab der für Huaweis Storage-Sparte zuständige Manager Cameron Bahar diese Woche auf dem Huawei CIO Forum 2014 in Amsterdam bekannt. Er positionierte sie als Alternative zu Angeboten von EMC und IBM. weiter

Honor 3C: Huawei liefert Mittelklasse-Smartphone für 139 Euro aus

von Björn Greif

Es konkurriert unter anderem mit der rund 40 Euro teureren Neuauflage des Motorola Moto G. Zur Ausstattung zählen eine 1,2 GHz schnelle Quad-Core-CPU, 2 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarer Speicher, 8-Megapixel-Kamera und ein 5-Zoll-HD-Display. Ein Schwachpunkt ist das veraltete Android-OS 4.2. weiter

Huawei bringt High-End-Smartphone Honor 6 für 299 Euro in den Handel

von Björn Greif

Das Android-Gerät kommt mit einer Achtkern-CPU, 3 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarem Speicher und einer 13-Megapixel-Hauptkamera. Sein 5-Zoll-Display löst 1920 mal 1080 Bildpunkte auf. Zur weiteren Ausstattung zählen WLAN, Bluetooth, GPS, UMTS und LTE nach Kategorie 6. weiter

Huawei liefert Einsteiger-Smartphone Ascend Y550 für 149 Euro aus

von Björn Greif

Das 4,5-Zoll-Gerät kommt mit einer 1,2 GHz schnellen Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 4 GByte erweiterbarem Speicher, 5-Megapixel-Kamera und LTE. Sein Display löst relativ geringe 854 mal 480 Bildpunkte auf. Als Betriebssystem dient Android 4.4 mit Huaweis Oberfläche Emotion UI 2.3. weiter

Huawei stellt Ascend Mate 7 vor

von Kai Schmerer

Das auf der IFA präsentierte 6-Zoll-Smartphone wird es in zwei Ausführungen geben. Das Modell mit 16 GByte Speicher und 1 GByte RAM kostet 500 Euro, während die die Variante mit 2 GByte Arbeitsspeicher und einer Speicherkapazität von 32 GByte 100 Euro teurer ist. weiter

Huawei gibt Tizen OS einen Korb – Windows Phone auch

von Florian Kalenda

"Tizen hat keinerlei Chance, erfolgreich zu sein", sagt Huawei-Manager Richard Yu. "Es stimmt uns bedenklich, dass Android die einzige Option ist, aber wir haben keine Wahl." Auch Pläne für weitere Windows-Phones hat das Unternehmen vorerst gestoppt. weiter

IDC: Smartphonemarkt wächst um 23,1 Prozent im zweiten Quartal

von Stefan Beiersmann

Hersteller liefern zwischen April und Juni insgesamt 295,3 Millionen Einheiten aus. Samsungs Marktanteil schrumpft um 7,1 Punkte auf 25,2 Prozent. Es behauptet sich vor Apple, Huawei und Lenovo. Letzteres verdrängt LG auf den fünften Platz. weiter

Trotz Warnungen: Huaweis Unternehmensgeschäft wächst schneller

von Florian Kalenda

Das Ergebnis für die erste Jahreshälfte 2014 lag um 19 Prozent über dem des Vergleichszeitraums des Vorjahrs. Besonders gut verkauften sich nach Unternehmensangaben LTE-Hardware für Netzbetreiber und das Smartphone Ascend P7. Auch Software und Services wachsen stabil. weiter

InterDigital unterliegt im Patentstreit mit Nokia

von Stefan Beiersmann

Die ITC stellt keinen Verstoß gegen ein Patent zur Verbesserung von Mobilfunkübertragungen fest. Auch das ebenfalls beschuldigte ZTE wird von den Vorwürfen freigesprochen. InterDigital will gegen die Entscheidung vorgehen. weiter