Huawei bringt Einsteiger-Smartphone Ascend Y530 mit Wechseloberfläche

von Björn Greif

Ab Werk kommt das 4,5-Zoll-Gerät mit Android 4.3 Jelly Bean samt Huaweis Emotion UI. Alternativ lässt sich zur Simple UI wechseln, die sich auf das Wesentliche beschränkt. Die Ausstattung umfasst eine Dual-Core-CPU, 512 MByte RAM, 4 GByte erweiterbaren Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera. weiter

Huawei investiert in Europa 3,4 Milliarden Dollar

von Florian Kalenda

Das bekräftigte der stellvertretende Chairman Ken Hu auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Europa ist Huaweis traditionell stärkste Region - vor China. Für die nächsten fünf Jahre strebt das in den USA skeptisch beäugte Unternehmen durchschnittlich zehn Prozent Umsatzwachstum an. weiter

Rockstar-Konsortium lässt Android-Patentklage gegen Huawei fallen

von Bernd Kling

Die Streitparteien geben nicht an, ob sie eine Einigung erzielen konnten. Google reagierte auf eine Klage von Rockstar im Dezember mit einer Gegenklage. US-Kabelgesellschaften wehren sich jetzt ebenfalls mit einer Klage gegen das von Apple und Microsoft angeführte Konsortium und werfen ihm eine "illegale Verschwörung" vor. weiter

Bericht: Microsoft bezahlt OEMs für den Einsatz von Windows Phone

von Stefan Beiersmann

Samsung hat angeblich einen Zuschuss von 1,2 Milliarden Dollar erhalten. Sony und Huawei soll Microsoft mit 500 beziehungsweise 600 Millionen Dollar unterstützen. An weitere Hersteller sind offenbar Beträge von je 300 Millionen Dollar geflossen. weiter

Huawei steigert Jahresumsatz um 8 Prozent

von Björn Greif

Der vorläufigen Bilanz zufolge liegt er zwischen 39,3 und 39,6 Milliarden Dollar. Der operative Gewinn erhöht sich um 43 Prozent auf rund 4,9 Milliarden Dollar. Der Telekommunikationsausrüster profitiert unter anderem vom LTE-Netzausbau in China. weiter

Bericht: NSA-Malware steckt auch auf PCs und Festplatten sowie in Routern

von Florian Kalenda

Die NSA-Abteilung TAO greift laut einem Spiegel-Bericht in die Lieferkette ein. Sie ersetzt vorzugsweise das BIOS der Hardware. Als betroffene Hersteller werden Cisco, Dell, Huawei, Maxtor, Samsung, Seagate und Western Digital genannt. Auch ein Unterseekabel zwischen Europa und Asien hört sie ab. weiter

Huawei liefert Dual-SIM-Smartphone Ascend G700 aus

von Björn Greif

Das 5-Zoll-Gerät kann mit zwei SIM-Karten gleichzeitig betrieben werden. Die Ausstattung umfasst eine 1,2 GHz schnelle Dual-Core-CPU, 2 GByte RAM, 8 GByte erweiterbaren Speicher, zwei Kameras und Android 4.2. Die UVP liegt bei 299 Euro ohne Vertrag. weiter

Microsoft fragt auch bei Samsung und Huawei wegen Dual-Boot-Option an

von Björn Greif

Sie sollen Windows Phone und Windows RT ohne Lizenzzahlung für ihre Tablets und Smartphones nutzen können. Ein ähnliches Angebot hatte Microsoft auch HTC unterbreitet, um es als Hardware-Partner zurückzugewinnen. Samsung plant angeblich für 2014 ein Dual-Boot-Tablet. weiter

Sicherheitslücke in Skype hebelt Android-Sperrbildschirm aus

von Stefan Beiersmann

Der Fehler steckt in der Skype-Version 3.2.0.6673. Er lässt sich unter anderem auf Sonys Xperia Z und Samsungs Galaxy Note 2 reproduzieren. Betroffene Nutzer können sich jedoch seit Anfang der Woche durch ein Update auf Skype 4.0 schützen. weiter

Dünn, dünner, Huawei Ascend P6

von Kai Schmerer

Das Android-Smartphone ist nur 6,18 mm dünn, bietet ein 4,7-Zoll-Display und wiegt 120 Gramm. Auf LTE-Unterstützung müssen Käufer des Ascend P6 allerdings verzichten. weiter

Huawei „offen“ für Kauf von Nokia

von Florian Kalenda

Ein Spitzenmanager sagt: "Vielleicht gäbe es durch eine solche Kombination Synergien, aber es hängt natürlich von Nokias Einverständnis ab." Als Huawei-Tochter müsste Nokia offenbar auf Android als Smartphone-Betriebssystem umsteigen. weiter

Deutsche Telekom weist auf neue Lücke in Speedport-Routern hin

von Björn Greif

Betroffen ist diesmal das Modell "Speedport LTE II". Angreifer können die Schwachstelle ausnutzen, um die verfügbare Bandbreite einzuschränken. Ein Patch für die von der Telekom selbst entdeckte Sicherheitslücke ist bereits verfügbar. weiter

Samsung dominiert chinesischen Smartphonemarkt im ersten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Verkaufszahlen steigen gegenüber dem Vorquartal um 2,2 Prozent auf 12,5 Millionen. Damit übertrifft Samsung seinen bisherigen Rekord von 10 Millionen Geräten pro Quartal. Apple belegt in China mit 6,1 Millionen Einheiten nur den sechsten Platz. weiter

Gartner: Android erreicht fast 75 Prozent Marktanteil

von Björn Greif

Laut Gartner wurden im ersten Quartal 2013 weltweit 156 Millionen Smartphones mit dem Google-Betriebssystem abgesetzt. Die meisten davon kommen von Samsung. Apple erreicht mit 38,2 Millionen verkauften iPhones einen Anteil von 18,2 Prozent. weiter