Foxconn expandiert nach Indonesien

von Florian Kalenda

Auf 1000 Hektar Land soll eine Fabrik mit bis zu einer Million Arbeitern entstehen. Foxconn investiert zunächst mindestens eine Milliarde Dollar - und langfristig vielleicht das Zehnfache. Die indonesische Regierung hofft auf ein lokales "Silicon Valley". weiter

Gerücht: Produktion des iPhone 5 angelaufen

von Björn Greif

Das kommende Apple-Smartphone wird laut Digitimes unter anderem von Pegatron in Shanghai gefertigt. Es ist neben Foxconn auch der zweite OEM-Hersteller des neuen iPad. Als Termin für die Vorstellung des iPhone 5 wird der 7. August gehandelt. weiter

Über Tausend Foxconn-Angestellte in Chengdu randalieren

von Florian Kalenda

Es ging ums Essen und die Unterkünfte. Einer Zeitung aus Hongkong zufolge waren die Aufständischen auch mit ihrer Bezahlung unzufrieden. Foxconn bestreitet das. Es sieht sich nicht betroffen, da ihm die Unterkünfte nicht gehören. weiter

Foxconn baut zusätzliche Fabrik für Apple-Produkte in China

von Florian Kalenda

Auf einem 40.000 Quadratmeter großen Areal sollen bis zu 35.800 Arbeiter tätig werden. Foxconn hofft auf eine jährliche Produktion im Wert von rund einer Milliarde Dollar. Geschätzte 55,8 Millionen Dollar bleiben davon in China hängen weiter

Erneut Proteste in chinesischen Foxconn-Werk

von Florian Kalenda

Rund 200 Mitarbeiter drohten mit Selbstmord. Sie waren nicht mit der Höhe der Löhne einverstanden. Foxconn zufolge gab es Verhandlungen einschließlich der Kommunalregierung. Die Arbeiter sollen neu im Werk gewesen sein. weiter

Foxconn-Arbeiter in Brasilien drohen mit Streik

von Florian Kalenda

Aufgrund überfüllter Busse müssen viele zu Fuß gehen. Außerdem sind Nahrung und Wasser in der Fabrik knapp. In der Produktion von Apple-Produkten arbeiten dort derzeit nur etwa 1200 Menschen. weiter

Foxconn sucht Mitarbeiter für iPhone-5-Fertigung

von Florian Kalenda

Ein Personalvermittler sagte dem japanischen Fernsehen: "Es sieht so aus, als ob der Verkauf im Juni starten soll." Dazu benötigt der chinesische Fertiger bis zu 18.000 zusätzliche Arbeitskräfte. Eigentlich war Japan Display Thema der Sendung. weiter

Foxconn verspricht erneut bessere Arbeitsbedingungen

von Florian Kalenda

Chairman Terry Gou sagt mehr Lohn für weniger Arbeit zu. Die Wochenstunden werden ab Juli 2013 auf 49 beschränkt. Laut Prüfbericht von letzter Woche arbeiten derzeit viele Foxconn-Angestellte über 60 Stunden. weiter

Tim Cook besucht Foxconns iPhone-Werk

von Florian Kalenda

In Zhengzhou sind 120.000 Mitarbeiter beschäftigt. Cook konnte sich dort ein Bild von ihren Arbeitsbedingungen machen. In den nächsten Tagen wird ein unabhängiger Prüfbericht der Fair Labor Association erwartet. weiter

Foxconn steigt mit 600 Millionen Euro bei Sharp ein

von Anita Klingler

Es erhält auch knapp 46,5 Prozent an Sharps Display-Joint-Venture mit Sony. Foxconn will am Standort Sakai künftig bis zu 50 Prozent seiner Großformat-Bildschirme produzieren. Zudem sind "neue Geschäftsmodelle" geplant. weiter

Apple-Zulieferer Foxconn kündigt Lohnerhöhungen an

von Edward Moyer und Stefan Beiersmann

Die Gehälter sollen um 16 bis 25 Prozent steigen. Damit erhält ein Arbeiter rund 400 Dollar pro Monat. Foxconn will angeblich auch die Zahl der Überstunden reduzieren. weiter

Unabhängige Überprüfung von Apple-Zulieferern angelaufen

von Björn Greif

Zunächst untersucht die Fair Labor Association die Arbeitsbedingungen bei Foxconn in China. Sie befragt dazu tausende Arbeiter und inspiziert Fertigung sowie Unterkünfte. Ihren ersten Bericht will die FLA Anfang März veröffentlichen. weiter

Apple-Zulieferer Foxconn von Hackerangriff gebeutelt

von Bernd Kling und Lance Whitney

Swagg Security hat Log-in-Daten von Mitarbeitern und Auftraggebern veröffentlicht. Sie ermöglichen falsche Bestellungen im Namen von Foxconn-Partnern wie Apple, Sony, HP und Dell. Von Gruppen wie Anonymous distanzieren sich die Hacker. weiter