MIPS geht für 100 Millionen Dollar an Imagination

von Florian Kalenda

Ursprünglich wollte Imagination nur 60 Millionen Dollar zahlen. Der israelische Mitbieter CEVA hat von einem weiteren Gebot Abstand genommen. Unverändert gehen 498 separat versteigerte Patente von MIPS für 350 Millionen Dollar an ein Konsortium rund um ARM. weiter

Chipdesigner MIPS spricht mit weiterem Kaufinteressenten

von Florian Kalenda

CEVA ist selbst ein börsennotierter US-Mobilchipdesigner. Es würde angeblich 75 Millionen Dollar zahlen - 15 Millionen mehr als Imagination Technologies. Dieses schien schon als Käufer festzustehen. Der Patentverkauf für 350 Millionen Dollar bleibt davon unberührt. weiter