Alcatel-Lucent bekommt neuen Deutschlandchef

von Peter Marwan

Alf Henryk Wulf verlässt das Unternehmen nach 21 Jahren. Er wechselt zu einem anderen Technologiekonzern. Für ihn kommt Wilhelm Dresselhaus. Der 52-jährige bekleidete bei IBM seit 1986 unterschiedliche Fach- und Führungsfunktionen. weiter

Alcatel-Lucent schreibt 2011 erstmals schwarze Zahlen

von Anita Klingler

Seit der Fusion 2006 hatte es zuvor nur Verluste verbucht. Einem Umsatz von 15,696 Milliarden Euro stehen 1,095 Millionen Euro Nettogewinn gegenüber. Gleichzeitig will der Telko-Ausrüster in Europa 1800 Stellen abbauen. weiter

Microsoft und Alcatel-Lucent legen jahrelangen Patentstreit bei

von Björn Greif und Jay Greene

Die Parteien haben sich außergerichtlich geeinigt. Jede Firma trägt ihre Verfahrenskosten selbst. Zuletzt hatte ein Bezirksgericht in San Diego Microsoft zur Zahlung von 26,3 Millionen Dollar Schadenersatz an Alcatel-Lucent verurteilt. weiter

Videokonferenzen aus dem Auto über LTE

von Harald Karcher

Mit dem Ausbau von LTE in der Fläche bekommen nicht nur Landbewohner schnellen Internetzugriff, er ermöglicht auch neue mobile Anwendungen. Alcatel-Lucent setzt große Hoffnungen auf Videokonferenzen aus dem Auto. ZDNet hat sich die Lösung angesehen. weiter

WiLAN verklagt Apple, Dell und HP wegen Mobilfunkpatenten

von Don Reisinger und Stefan Beiersmann

Sie sollen Schutzrechte für CDMA, HSPA, LTE und WLAN verletzen. Eines der eingeklagten Patente besteht schon seit 1994. WiLANs Klage richtet sich auch gegen Alcatel-Lucent, HTC und Sierra Wireless. weiter

Virtualisierung verändert auch die Infrastruktur in Rechenzentren

von Jürgen Höfling

Über Jahrzehnte war die Netzwerkarchitektur in Rechenzentren kaum strukturellen Änderungen unterworfen. Die traditionellen Strukturen wurden lediglich immer komplexer. Damit ist jetzt Schluss. Mit Network Fabrics und Datacenter Bridging kommt die Virtualisierung auch in die Rechenzentren. weiter

Analysten: WiMax wird als Nischentechnik überleben

von Florian Kalenda und Liau Yun Qing

Das Rennen gegen LTE gilt als verloren. Allerdings könnte sich WiMax in Märkten mit geringer Mobilfunkabdeckung durchsetzen. Auch für Intelligente Stromnetze ist die Technik gut geeignet. weiter

Alcatel-Lucent wendet Bestechungsklage in den USA durch Strafzahlung ab

von Florian Kalenda und Vivian Yeo

Die SEC fordert 48,1 Millionen Strafe, das Justizministerium 98 Millionen Dollar. Mit Bestechungsgeldern für Regierungsvertreter und Beraterverträgen hat der Konzern gegen Antikorruptionsgesetze verstoßen und so 48,1 Millionen Dollar Gewinn gemacht. weiter

Alcatel-Lucent zeigt ortsabhängiges SMS-Warnsystem

von Florian Kalenda und Larry Dignan

Das Broadcast Message Center ist in Kooperation mit US-Regierungsbehörden entstanden. Ab April 2012 soll eine vergleichbare Informationsmöglichkeit für Carrier Pflicht sein. Die höchste Warnstufe können Kunden nicht abwählen. weiter

Smart-Metering-Pilotprojekte

von Peter Marwan

Auch wenn schon viel über das Thema gesprochen wird, steckt Smart Metering dennoch noch in den Kinderschuhen. Derzeit laufen vor allem zahlreiche Pilotprojekte. ZDNet stellt wichtige vor. weiter

Alcatel-Lucent kauft API-Sammlung ProgammableWeb

von Florian Kalenda und Sam Diaz

Die Website verzeichnet mehrere 100.000 Nutzer. Sie soll eigenständig weiterlaufen. Alcatel-Lucent will sie vorsichtig erweitern und mit eigenen Entwicklerdiensten vernetzen. weiter

HP unterzeichnet Zehnjahresvertrag mit Alcatel-Lucent

von David Meyer und Florian Kalenda

Der Advanced Communications Server soll HPs Bestandskunden als Migrationspfad nähergebracht werden. Auch vertikale Lösungen mit Alcatel-Lucent-Produkten will man entwickeln. Der Pakt ersetzt die im Februar aufgekündigte Partnerschaft mit Cisco. weiter

Alcatel-Lucent rutscht erneut in die Verlustzone

von Björn Greif

Einem Gewinn im Vorquartal steht nun ein Nettoverlust von 515 Millionen Euro gegenüber. Der Umsatz sinkt im Jahresvergleich um 9,8 Prozent auf 3,247 Milliarden Euro. Aufgrund steigender Nachfrage blickt der Telekomausrüster dennoch optimistisch in die Zukunft. weiter