Scalper-Bots kidnappen Behördentermine

Scalper-Bots schnappen sich Termine für den öffentlichen Dienst in Israel und verkaufen sie weiter. Die Behörden haben reagiert, wurden jedoch binnen kurzem erneut ausmanövriert. weiter

Linux-Botnet schürft Kryptowährungen

Ein Linux-Botnet namens Panchan hat einen neuen Weg gefunden, sich auf neue Geräte zu verbreiten. Die Panchan-Malware verbreitet sich über Linux-Server in Netzwerken, um Kryptowährungen zu schürfen. weiter

DDoS gegen Firewalls

DDoS-Angreifer (Distributed Denial of Service) verwenden die neue Technik „TCP Middlebox Reflection“, um Websites offline zu schalten, indem sie anfällige „Middleboxen“ wie Firewalls angreifen, um Junk-Traffic-Angriffe zu verstärken. weiter

FritzFrog –Das Comeback

Das Peer-to-Peer-Botnetz FritzFrog ist nach einer längeren Pause wieder da und gefährlicher denn je. Das dezentrale Botnetz greift alle Geräte an, die offenen Zugang zu einem SSH-Service bieten. weiter

Jede Woche ein Betrugsversuch

Deutsche Verbraucher sind ständig im Visier von Cyberbetrügern. Die Gauner nutzen immer raffiniertere Methoden. weiter

Akamai wehrt bisher größten DDoS-PPS-Angriff ab

Am 21. Juni 2020 entschärfte Akamai den größten Angriff mit verteiltem Denial-of-Service (DDoS)-Paket pro Sekunde (PPS), der jemals auf der Akamai-Plattform aufgezeichnet wurde. Der Angriff erzeugte 809 Millionen Pakete pro Sekunde (Mpps) und richtete sich gegen eine große europäische Bank. weiter

Hacker öffnen SMB-Ports auf Routern und schleusen NSA-Malware ein

Die Router haben eine unsichere UPnP-Implementierung. Die nutzen Hacker, um Einträge in der NAT-Tabelle zu ändern und Geräte im Netzwerk per SMB anzusprechen. Akamai geht davon aus, dass anschließend der EternalBlue-Exploit zum Einsatz kommen soll. weiter

Akamai: 35 Prozent mehr Angriffe auf Webanwendungen

Der häufigste Angriffsvektor ist SQL Injection. Gleichzeitig war im ersten Quartal 2017 eine Abnahme größerer Denial-of-Service-Attacken zu beobachten. Laut Akamai steigen immer mehr Gruppen in das DDoS-Geschäft ein und konkurrieren um Botnetz-Ressourcen. weiter

Breitbandanschlüsse: Deutschland liegt europaweit nur im Mittelfeld

Mit durchschnittlich 14,6 MBit/s landet Deutschland auf Platz 15. Weltweit reicht es sogar nur für Platz 25. Nur 50 Prozent der deutschen Nutzer sind mit mehr als 10 MBit/s im Internet unterwegs. 11 Prozent stehen sogar weniger als 4 MBit/s zur Verfügung. weiter

Zwölf Jahre alter OpenSSH-Bug macht IoT-Geräte angreifbar

Sie lassen sich unter anderem für DDoS-Angriffe benutzen. Noch heute werden neue Geräte mit dieser Sicherheitslücke ausgeliefert. In vielen Fällen ist es zudem unmöglich, Geräte im Nachhinein zu patchen. Akamai spricht deswegen vom "Internet of unpatchable Things". weiter

Akamai verstärkt sich im Cloud-Sicherheitsbereich

Seine Spezialität ist die Absicherung von Cloudressourcen beim Zugriff mit Mobilgeräten. Akamai will die Technik seinen Cloud Networking Solutions hinzufügen. Diese Sparte ist aus dem Kauf von Bloxx im November 2015 hervorgegangen. weiter

Akamai: Briten haben schnellstes Mobil-Internet

Für Deutschland registrierte das Unternehmen 15,7 MBit/s durchschnittlich. Für die USA wurden nur 5,1 MBit/s ermittelt. Akamai selbst rückt einen Anstieg um 125 Prozent bei DDoS-Attacken in den Mittelpunkt. weiter

Günstige Botnets: DDoS-Angriffe erreichen Rekordniveau

19 Angriffe im ersten Quartal haben eine Bandbreite von mehr als 100 GBit pro Sekunde. Gegenüber dem Vorquartal vervierfacht sich ihre Zahl. Die Angreifer treiben aber auch die Zahl der Netzwerkpakete pro Sekunde stetig nach oben, um Router zu überlasten. weiter