Microsoft setzte bisher 853 Millionen Dollar mit Surface-Tablets um

von Björn Greif

Das geht aus einem bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Finanzbericht hervor. Dieser nennt allerdings keine Stückzahlen. Der erzielte Umsatz liegt unter der kürzlich vorgenommenen Abschreibung über 900 Millionen Dollar auf die Lagerbestände des Surface RT. weiter

Bestätigt: Microsoft senkt Preis des Surface RT um 150 Euro

von Björn Greif

Die Modelle ohne Touch Cover kosten nun 329 respektive 429 Euro. Mit der Kombination aus Schutzhülle und Tastatur werden jeweils 100 Euro Aufpreis fällig. Mit der Preissenkung will Microsoft den Absatz offenbar nochmals ankurbeln - eventuell auch in Vorbereitung auf einen Nachfolger. weiter

Microsoft meldet 100.000 Apps im Windows Store

von Stefan Beiersmann

Den Meilenstein erreicht es kurz nach Beendigung der Entwicklerkonferenz Build. Der Windows Store ist ein wichtiger Teil von Microsofts "Geräte und Services"-Strategie. Redmonds App-Ökosystem hinkt allerdings noch den Angeboten der Konkurrenz hinterher. weiter

Microsoft weitet Vertrieb der Surface-Tablets aus

von Bernd Kling

Autorisierte Distributoren und Wiederverkäufer sollen die Geräte in die Unternehmen bringen. Rabatte für Lehrkräfte, Studenten und Schüler werden über weitere Kanäle verfügbar. Mit dem Programm AppsForSurface will Microsoft für mehr geschäftliche Anwendungen sorgen. weiter

Microsoft gibt Ausblick auf Outlook RT

von Björn Greif

Mit der öffentlichen Preview von Windows RT 8.1 haben Tester erstmals Zugriff auf den E-Mail-Client für ARM-Tablets. Sie müssen gegenüber der Enterprise-Ausgabe von Outlook einige Einschränkungen hinnehmen. So fehlt etwa Support für bestimmte Postfach-Typen und Richtlinien. weiter

Windows 8.1 liefert Hochformatmodus für Tablets

von Stefan Beiersmann

Alle mitgelieferten Apps sollen im Hochformat genauso gut funktionieren wie im Querformat. Windows 8.1 verbessert auch die Erkennung des Bildschirmrands. OEMs können dadurch ihre Geräte mit schmaleren Rahmen ausstatten. weiter

Microsoft Outlook kommt auf Windows-RT-Tablets

von Björn Greif

Es wird als Outlook 2013 RT Teil des kürzlich angekündigten Windows 8.1 sein. Allerdings gibt es gegenüber der Version für Windows 8 einige Einschränkungen. Beispielsweise lassen sich keine Makros per Visual Basic erstellen und keine Gruppenrichtlinienobjekte nutzen. weiter

Microsoft stellt Business-Funktionen von Windows 8.1 vor

von Stefan Beiersmann

Das Update verbessert die Sicherheit, die Networking-Funktionen und die Verwaltung des OS. Windows 8.1 unterstützt unter anderem Drucken per WiFi-Direct und NFC. IDC bezweifelt, dass die Neuerungen Windows 8 zum Durchbruch in Unternehmen verhelfen werden. weiter

Microsoft arbeitet an kleinen Windows-Geräten mit Touch

von Florian Kalenda

Damit gilt ein 7 oder 8 Zoll großes Surface als so gut wie bestätigt. Es kommt lauf Finanzchef Peter Klein "in den nächsten Monaten". Für Klein war es der letzte Auftritt als Microsoft-CFO - er verlässt das Unternehmen im Juli. weiter

Microsoft poliert Bing-Apps für Windows 8 und RT auf

von Florian Kalenda

Betroffen sind etwa News, Maps, Finanzen, Reise und Sport. Sie lassen sich jetzt besser an individuelle Wünsche anpassen und binden stärker Inhalte ein. Der Download ist für Nutzer von Windows 8 und RT als Paket oder einzeln möglich. weiter

Neuer Bericht zu 7-Zoll-Tablet von Microsoft

von Florian Kalenda

Es war Quellen zufolge nicht Teil der ursprünglichen Strategie. Aber nach dem Start von Google Nexus 7 und Apple iPad Mini entschied sich die Führung für eine Planänderung. Marktforschern zufolge wird die Mehrzahl der 2013 verkauften Tablets kleiner als 8 Zoll sein. weiter

Bericht: Outlook für Windows RT kommt dieses Jahr

von Florian Kalenda

Der Grund für die bisherige Absenz war angeblich ein Problem mit der ARM-Firmware. RT-Geräte kommen mit den vorinstallierten Office-Programmen Word 2013 RT, Excel 2013 RT, PowerPoint 2013 RT und OneNote 2013 RT. weiter

Microsoft: Windows RT wird „immer stärker“

von Stefan Beiersmann

Der Konzern lobt in diesem Kontext die ARM-Architektur. Für Microsoft sind unter anderem lüfterlose Formfaktoren von großer Bedeutung. Aber auch Apps und deren Verwaltung über den Windows Store stehen im Vordergrund. weiter

IDC erwartet 190 Millionen verkaufte Tablets in diesem Jahr

von Florian Kalenda

Die Prognose wurde erneut erhöht. Android erreicht dieses Jahr einen Spitzenwert von 48,8 Prozent. Bis 2017 verliert es leicht, bleibt aber IDC zufolge immer vor iOS. Auf Platz drei erwarten die Marktforscher Windows 8, auf das sich Microsoft ihrer Meinung nach konzentrieren sollte. weiter

Update: Samsung stellt Vertrieb von Windows-RT-Tablet ein

von Stefan Beiersmann

Das Ativ Tab mit Windows RT liegt in Deutschland und anderen europäischen Ländern aus dem Programm. Neben der offenbar schwachen Nachfrage der Windows-8-Version für die ARM-Prozessoren scheint auch die Standardvariante kein großer Erfolg zu sein. Microsoft bietet OEMs Rabatte auf die Lizenzgebühren für das Betriebssystem an an. weiter

VMware führt Mobility-Plattform Horizon Suite ein

von Florian Kalenda

Das Paket umfasst die VDI-Lösung Horizon View 5.2 und Horizon Mirage 2 für die Image-Verwaltung. Hinzu kommt ein neues Programm namens Horizon Workspace. Es richtet zentral Nutzerprofile mit Zugriffsberechtigungen für Applikationen und Daten ein. weiter

Steve Ballmer: Surface ist ein echtes Geschäft

von Florian Kalenda

Einen Markt mit 350 Millionen verkauften PCs wird es laut dem Microsoft-CEO aber nicht dominieren können. "Ich bin superzufrieden, dass wir Surface gemacht haben." Er betrachtet es als technische Führung - für eine gewisse Zeit. weiter

Microsoft-CFO: Wir machen Geräte aller Größen

von Bernd Kling

Einmal geschriebene Apps sollen auf verschiedensten Gerätetypen lauffähig sein. Laut Finanzchef Peter Klein kommt das Ziel von "write once, run anywhere" täglich näher. Microsoft will alles tun, um seinen Erfolg mit PCs auf Tablets und Smartphones auszuweiten. weiter

Nokia prüft Einstieg in Tablet-Markt

von Bernd Kling

"Wir sehen uns den Markt jetzt sehr genau an", sagt CEO Stephen Elop. Er schließt auch Android als Betriebssystem neben Windows nicht aus. Gleichzeitig betont er jedoch das Zusammenspiel verschiedener Windows-Geräte. weiter

iSuppli schätzt Surface-Absatz auf deutlich unter eine Million

von Florian Kalenda

Von 1,25 Millionen in den Vertrieb gegangenen Geräten landeten höchstens 750.000 in den Händen von Käufern. Im laufenden Quartal ist Microsoft mit dem Abverkauf des Inventars beschäftigt. Eine hohe Rückläuferquote macht ihm zusätzliche Probleme. weiter

Windows Store überschreitet 40.000 Anwendungen

von Florian Kalenda

Das Microsoft-Angebot war im Februar 2012 mit der Windows-8-Beta gestartet. Einen Monat vor dem Launchtermin stand die Plattform aber erst bei 2000 Einträgen. Zu den Windows-App-Verweigerern zählt etwa Microsofts Konkurrent Google. weiter