Microsoft aktualisiert Azure Media Services

von Bernd Kling

Der Softwarekonzern baut seine cloudbasierten Mediendienste mit neuen Features, Zertifizierungen und Partnerschaften aus. Live Encoding eignet sich für ereignisbasiertes Streaming rund um die Uhr. Der Azure Media Player erreicht Zuschauer über eine breite Palette von Browsern und Geräten. weiter

Microsoft stellt Azure Suite fürs Internet der Dinge vor

von Stefan Beiersmann

Sie soll Unternehmen bei der Verwaltung und Analyse von IoT-Installationen helfen. Die Suite enthält unter anderem Werkzeuge für die Fernüberwachung und das Anlagenmanagement. Eine erste Preview soll noch im Lauf des Jahres verfügbar sein. weiter

Microsoft integriert Sway mit OneNote

von Florian Kalenda

Das Präsentationswerkzeug kann Bilder aus der Notizen-App übernehmen. Seine Suche wurde auf Tweets und Youtube-Videos ausgeweitet. Fertige "Sways" lassen sich nun als "öffentlich", "privat oder "für alle mit dem Link" verfügbar deklarieren. weiter

Microsoft bietet internen Big-Data-Dienst kommerziell an

von Florian Kalenda

Cosmos setzt sich aus Engines für Analyse und Storage zusammen. Für Abfragen gibt es eine neue Sprache namens SQL-IP. Intern verwenden 5000 Entwickler und "tausende" sonstige Microsoft-Mitarbeiter Cosmos. Der Hersteller erwartet ein Produkt "mit einem Potenzial von mehreren hundert Millionen Dollar." weiter

Microsoft kauft Revolution Analytics

von Stefan Beiersmann

Das 2007 gegründete Unternehmen bietet Software und Services für die Programmiersprache R an. Seine Analytics-Lösungen sind auf große Rechenzentren und Hadoop-Systeme ausgerichtet. Microsoft will sie künftig auch für Hybrid-Cloud-Umgebungen und Microsoft Azure anbieten. weiter

Microsoft macht mit Azure-Update Docker-Image für Ubuntu verfügbar

von Björn Greif

Es erlaubt die schnelle Einrichtung einer VM mit der jüngsten Docker Engine über den Azure Marketplace. Mit der "G-series" baut Microsoft zudem sein Angebot an VMs nach oben aus. Neu ist auch eine Public Preview von Azure Key Vault zum Speichern kryptografischer Schlüssel in der Cloud. weiter

Microsofts Azure BizTalk Microservices nehmen Gestalt an

von Florian Kalenda

Der Plattformdienst gibt Azure-Kundenanwendungen Zugriff auf Microservices von Microsoft und Partnern. Er wird vom BizTalk-Team entwickelt. Eine Platform Preview ist laut Teilnehmern der Konferenz Integrate 2014 fürs erste Quartal 2015 geplant. weiter

Microsoft macht öffentliche Preview von Azure Batch Service verfügbar

von Björn Greif

Der Dienst basiert auf Technik des im Mai übernommenen On-Demand-Lösungsanbieters GreenButton. Er soll die Ausführung rechenintensiver Aufgaben in der Cloud erleichtern. Auf der heute gestarteten TechEd Europe wird Microsoft weitere Neuerungen für seine Azure-Cloud vorstellen. weiter

Azure: Microsoft stellt On-Premise-Lösung vor

von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich an Kunden, die ein Windows Azure basiertes Rechenzentrum im eigenen Haus betreiben wollen. Die Server-Komponenten des Microsoft Cloud Platform System stammen von Dell. Microsoft öffnet die Plattform aber auch für andere Hardware-Anbieter. weiter

Microsoft kündigt Cloud-Event für 20. Oktober an

von Björn Greif

CEO Satya Nadella und Scott Guthrie, Leiter der Cloud und Enterprise Group, werden in San Francisco ihre weiteren Pläne für Azure erläutern. Dabei dürften sie auch einige Neuerungen vorstellen. Die einstündige Veranstaltung wird via Webcast ins Internet übertragen. weiter

Update fürs Update: Microsoft versucht erneut Windows zu aktualisieren

von Kai Schmerer

Der zum August-Patch-Day ausgelieferte Patch MS14-045, der drei Schwachstellen behebt, soll nun funktionieren. Die Lücken können zu einer Offenlegung von Informationen führen oder eine unautorisierte Erhöhung von Nutzerrechten ermöglichen. Das von ihnen ausgehende Risiko stuft Microsoft als hoch ein. weiter

Microsoft macht NoSQL-Datenbank und Volltextsuche unter Azure verfügbar

von Bernd Kling

Die beiden neuen Azure-Services sind als Preview-Versionen verfügbar. DocumentDB NoSQL soll die Vorteile einer dokumentenorientierten Datenbank mit den Transaktionsfähigkeiten relationaler Datenbanken verbinden. Azure Search basiert auf dem Open-Source-Server Elasticsearch und seiner verteilten Suchtechnik. weiter

Microsoft-CEO Nadella: „Wir werden Produktivität neu erfinden“

von Stefan Beiersmann

In einer E-Mail an seine Mitarbeiter stellt er Microsofts neue Strategie vor. Die Bereiche Produktivität und Plattformen stehen im Vordergrund. Ersterer umfasst nicht nur die Office-Anwendungen, sondern auch Entwicklertools, Analytics-Software und Übersetzungsdienste. weiter

Microsoft bringt RemoteApp-Client für Windows RT

von Florian Kalenda

Auf diesem Weg lassen sich auch Desktop-Apps auf Windows RT bringen. Sie laufen in Azure, wirken aber wie lokal installiert. Bisher gab es schon Clients für Windows, Mac OS X und Android. Parallel hat Microsoft 90-Tage-Tests von Azure Active Directory Premium mit bis zu 100 Usern eingeführt. weiter

Microsoft testet ab Juli Maschinelles Lernen in der Cloud

von Florian Kalenda

Firmen können damit innerhalb von Tagen oder Stunden Werkzeuge entwickeln, die Big Data auswerten. Von Datenwissenschaftlern generierte Modelle werden damit überflüssig. Die Entwicklung der Software begann unter dem jetzigen CEO Satya Nadella. weiter

Microsoft macht Preview von Desktop-as-a-Service verfügbar

von Florian Kalenda

Die Teilnahme am Test ist kostenlos. Der offizielle Name lautet Azure RemoteApp. Nutzer bekommen damit Zugriff auf Windows-Server-Anwendungen von einer Reihe von Mobilgeräten aus. Eine Final ist noch für dieses Jahr vorgesehen. weiter

Microsoft aktualisiert Azure und zugehöriges SDK

von Florian Kalenda

Die Azure Backup Services gehen in den Regelbetrieb über und sind somit von Microsofts SLAs gedeckt. Mit Hyper-V Recovery Manager gibt es eine neue Public Preview. Das "umfassend überarbeitete" SDK bringt mehr Integration mit Visual Studio 2013, etwa fürs Remote Debugging von Clouddiensten. weiter

Microsoft senkt Azure-Preise auf AWS-Niveau

von Björn Greif

Während die neuen Preise bei Amazon ab heute gelten, treten die Änderungen bei Microsoft erst zum 1. Mai in Kraft. Azure-Kunden sparen dann bei Rechenleistung bis zu 35 Prozent und bei Storage bis zu 65 Prozent. Außerdem wird es künftig günstigere Einstiegsklassen für Instanzen geben. weiter

Microsoft benennt Windows Azure in Microsoft Azure um

von Florian Kalenda

Die Ankündigung ist Quellen zufolge für den morgigen Tag geplant. Eine Woche später tritt die Änderung in Kraft. Im Rahmen von Azure werden auch Linux-Instanzen und solche mit Oracle-Datenbanken angeboten. Azure war unter dem Codenamen "Red Dog" entwickelt worden. weiter

Microsoft stellt wegweisende Funktionen für Windows Azure vor

von Bernd Kling

ExpressRoute soll für sichere Verbindungen mit geringer Latenz zwischen Rechenzentren und Microsofts Cloud-Plattform sorgen. Eine weitere neue Komponente könnte helfen, die Grenzen zwischen Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und Platform-as-a-Service (PaaS) zu verwischen. weiter

Microsoft startet brasilianisches Rechenzentrum für Windows Azure

von Florian Kalenda

Als Option können Kunden sich den Verbleib ihrer Daten im Land garantieren lassen. Microsoft reagiert damit auf sich abzeichnende strengere Datenschutzverordnungen. Seit 2010 können brasilianische Kunden Azure-Ressourcen buchen - aber bisher eben nur im Ausland. weiter

Microsoft macht Hadoop-Service auf Azure-Basis verfügbar

von Florian Kalenda

HDInsight ist voll kompatibel zu Microsoft Excel, SQL Server und PowerBI sowie Apache Hadoop. Die Cloudlösung basiert auf Hortonworks' Hadoop Data Platform 1.3. Für Installationen vor Ort unter Windows Server empfiehlt Microsoft nun das Angebot von Hortonworks. weiter