Web Services: Entwicklung eines Szenarios

von Kevin Koch

Web Services sind noch ein unerforschtes Gebiet, in dem Architekten sich auf ihre Kreativität verlassen und hoffen müssen, dass ihre Lösungen erfolgreich sind. In diesem und weiteren Artikeln sollen anhand eines B2B-Beispiels die Grundlagen für die Architektur von Web Service-Anwendungen Schritt für Schritt erläutert werden. weiter

News-Distribution via RSS

von Dieter M. Mayer

Durch Spam überfüllte Postfächer sind inzwischen ein drängendes Problem. Kein Wunder, dass sich die Nutzer dagegen wehren und immer seltener ihre E-Mail-Adresse preisgeben. Neue Wege der News-Distribution sind also gefragt. Mit RSS tritt eine ausgereifte Technologie an, um Newsletter Spam- und Virenfrei zu vertreiben und damit verlorenes Vertrauen zurück zu gewinnen. weiter

Erstellen von Web-Anwendungen mit JDK 1.4.2

von Wai Tik Chan

JDK 1.4.2 bietet ein Paket in Kombination mit NetBeans IDE 3.5, einem weit verbreiteten Open-Source-Projekt, das von Sun Microsystems unterstützt wird. ZDNet erläutert die Integration eines Servlet-Containers mit dieser Software. weiter

Grafiken mit PHP erstellen

von Jean-Luc David

Die Erstellung von Grafiken wie Linien- und Säulendiagrammen on-the-fly ist in PHP kein Kunststück. Die dafür konzipierte GD Library gehört ab PHP 4.3 sogar zum Standard-Paket. weiter

Web Services: Jetzt vorbereiten – aber nichts erwarten

von Eric Austvold, Joanie Rufo und Rod Johnson

Web Services haben die Erwartungen zunächst enttäuscht - was nicht bedeutet, dass man sie bei Planungen nicht einbeziehen sollte. AMR Research hat einige Empfehlungen zusammengestellt. weiter

XML zur Erzeugung eines DHTML-Menüs

von Greg Griffiths

Das Erstellen von Menü-Einträgen mit Hilfe einer XML-Datei, die dynamisch auf jeder Seite aktualisiert werden kann, ermöglicht die Kombination allgemeiner mit Benutzer- und Seiten-spezifischen Elementen. Dieser Ansatz erlaubt die Erzeugung eines einheitlichen Menüs, ohne alle möglichen Varianten separat programmieren zu müssen. weiter

Macromedia Studio MX 2004

von ZDNet-Redaktion

Macromedia hat seine Web-Entwicklungsumgebung überarbeitet. Hier ein Test der wichtigsten Komponenten: Flash, Fireworks und Dreamweaver. weiter

Die Vorteile von OWL für Webanwendungen

von Peter V. Mikhalenko

Web Ontology Language (OWL) ist eine Sprache, die zur formellen Beschreibung der Semantik von Klassen und Eigenschaften dient, die in Web-Dokumenten verwendet werden. In diesem Artikel geht es um einige Anwendungen, bei denen sich OWL als nützlich erweisen dürfte. weiter

Webformular-Tracking mit ASP.NET

von Builder.com und Jonathan Lurie

Microsoft Internet Information Services (IIS) können alle Anfragen für eine Website in einer Log-Datei aufzeichnen. Wie sich diese auswerten lassen, erklärt ZDNet. weiter

Dreamweaver MX 2004

von Susan Glinert Stevens

Dreamweaver ist eine gigantische Anwendung mit erweiterten Entwicklungstools für das Design und die Wartung von Websites. ZDNet nimmt die neueste Version unter die Lupe. weiter

Macromedia Fireworks MX 2004

von Susan Glinert Stevens

Adobe gibt sich mit ImageReady wirklich alle Mühe. Wenn es jedoch um die Erstellung von Webgrafiken geht, ist Fireworks von Macromedia noch immer der unbestrittene Champion. weiter

Macromedia Flash MX 2004

von Jon L. Jacobi

Flash MX 2004 erfordert einen geringeren Programmieraufwand und bietet neue Anwendungsmerkmale wie beispielsweise einen verbesserten Videoimport-Assistenten mit Editierfähigkeiten. weiter

Flexible Rahmen mit CSS2

von Builder.com und Shawn Morton

Schluss mit grafiklastigen Webseiten: CSS2 (Cascading Style Sheets 2) mit seinem border-Attribut ermöglicht genau die optischen Effekte, für die früher Grafiken nötig waren. weiter

Load-Testing mit WAPT

von Builder.com und Edmond Woychowsky

Zwingen Sie Ihre Website in die Knie: WAPT bietet eine preiswerte Möglichkeit, unter Belastung ineffiziente Stellen im Programmcode aufzuspüren. weiter

Apache XML-Projekte im Überblick

von Builder.com und Matthew Osborn

Wenn Sie sich einen Überblick über die nützlichsten Tools und deren Funktionsweise verschaffen wollen, sollten Sie einen Blick in diesen Artikel werfen. weiter

Cocoon installieren und anwenden

von Builder.com und Harshad Oak

In einem früheren Artikel wurden bereits die Möglichkeiten Cocoons behandelt. In diesem Artikel geht es im Einzelnen darum, Cocoon einzurichten und um die technischen Details, die Cocoon zugrunde liegen: XSP. weiter

Cocoon Web Publishing Framework

von Builder.com und Harshad Oak

Einführung in eine Technologie zur Web-Entwicklung, mit der eine robuste Anwendung so schnell wie möglich zum Einsatz gebracht werden kann. weiter

Vier XML-Tools für Apache

von Brian Schaffner und Builder.com

Mit Apache AxKit, Forrest, Xang und Xindice ist die XML-Palette von Apache um vier neue Projekte erweitert worden. ZDNet stellt die Tools kurz vor und erklärt deren Funktionsweise. weiter

ASP.NET-Caching zur Optimierung von Web-Anwendungen

von Builder.com und Daniel L. Fox

In diesem Artikel untersuchen wir einige übliche Cache-Szenarien und zeigen, wie man durch Anwendung der .NET Cache-Klassen die Performance von Webseiten verbessert. weiter

XHTML für mobile Anwendungen

von Builder.com und Puneet Gupta

Mit WAP2.0 wird XHTML als Content-Authoring-Sprache für das Wireless Access Protocoll der nächsten Generation festgelegt. weiter

SOAP::Lite Web Service erweitern

von Builder.com und Byrne Reese

Mit SOAP::LITE dauert es nicht lange, die grundlegenden Elemente eines Web Service zu erstellen. Sobald dies geschafft ist, kann man sich den weiteren Funktionen des Toolkits zuwenden. weiter

Ein Web Service mit SOAP::Lite

von Builder.com und Byrne Reese

SOAP::Lite ist ein Perl-Modul für das Erstellen, Versenden und Verarbeiten von SOAP-Meldungen. Dieser Artikel zeigt, wie Sie mit SOAP::Lite einen einfachen Web Service erstellen. weiter

Einführung in WML

von Builder.com und Harshad Oak

Aufgrund der eingeschränkten Bandbreite und der minimalen Kapazitäten der in Mobiltelefone eingebauten WML-Browser hat sich WML zu einer stark abgespeckten Programmiersprache entwickelt, die alle HTML-Funktionen weglässt, die für Mobilgeräte nicht benötigt werden. weiter