Kleine Geheimdienstreform: Obama will NSA-Überwachung einschränken

von Bernd Kling

Der US-Präsident kündigt eine begrenzte Reform der US-Geheimdienstaktivitäten an. Zugriffe auf die massenhaft gesammelten Daten sollen eingeschränkt, befreundete Regierungschefs nicht mehr überwacht werden. NSA-Kritiker begrüßen "erste Schritte in die richtige Richtung", äußern sich aber überwiegend enttäuscht. weiter

Vodafone will Regierungsanfragen von 25 Nationen veröffentlichen

von Bernd Kling

Der international tätige britische Mobilfunkanbieter will sich damit Google, Twitter, Facebook und Apple anschließen. Dem steht jedoch das Landesrecht entgegen: Großbritannien unterbindet die Offenlegung von Überwachungsmaßnahmen weit stärker als andere Länder. weiter

Bericht: NSA fängt täglich fast 200 Millionen SMS ab

von Stefan Beiersmann

Sie werden im Rahmen eines Abhörprogramms namens Dishfire gesammelt und verarbeitet. Die NSA erhält so Details über Reisepläne, Adressbücher und Finanztransaktionen. Die abgefangenen Kurznachrichten stehen teils auch dem britischen Geheimdienst zur Verfügung. weiter

NSA spioniert auch Computer ohne Internetverbindung aus

von Bernd Kling

Laut New York Times hat der US-Auslandsgeheimdienst Überwachungssoftware auf weltweit fast 100.000 Computern installiert. Die Infiltration erfolge nicht nur über Netzwerke, sondern auch über verborgene Sendeempfänger in USB-Steckern oder Computerplatinen. Ziel des Programms mit dem Codenamen "Quantum" sollen chinesische Militäreinheiten ebenso wie Handelsorganisationen der EU sein. weiter

Anonymous hackt MIT-Webseite und erinnert an Aaron Swartz

von Bernd Kling

Die Hacker erinnern an den Internet-Aktivisten Aaron Swartz, der vor einem Jahr Suizid beging. Seine Familie wirft dem MIT schon länger Mitschuld an seinem Tod vor. Aaron Swartz war schon vor den Snowden-Enthüllungen ein engagierter Kritiker der NSA-Überwachung - ein Aktionstag gegen massenhafte Überwachung am 11. Februar beruft sich auf ihn. weiter

EU-Ausschuss bezweifelt Legalität der Überwachungsprogramme von NSA und GCHQ

von Bernd Kling

Ein Abschlussbericht kritisiert nach monatelanger Untersuchung die geheimdienstlichen Aktivitäten hart. Die umfangreiche Datensammlung diene nicht zuletzt der politischen und wirtschaftlichen Spionage. Die Abgeordneten fordern konsequente Maßnahmen wie eine Aussetzung des Safe-Harbour-Abkommens. weiter

Sicherheitsexperte kritisiert Lücken in Yahoos E-Mail-Verschlüsselung

von Stefan Beiersmann

HTTPS ist ihm zufolge nicht bei allen Yahoo-Servern gleich implementiert. Yahoo Mail setzt demnach noch auf das als schwach geltende Verschlüsselungsverfahren RC4. Die sicherere Alternative AES nutzt Yahoo für seinen Anmeldedienst - allerdings ohne Schutz vor bekannten Angriffen. weiter

Yahoo verschlüsselt Mail ab sofort standardmäßig mit HTTPS

von Stefan Beiersmann

Es führt die Verschlüsselung einen Tag früher ein als angekündigt. Die verwendeten Zertifikate sichert Yahoo mit 2048-Bit-Schlüsseln ab. Der Internetkonzern reagiert mit der erhöhten Sicherheit für seine Nutzer auf die Enthüllungen über die Spähprogramme der NSA. weiter

NSA-Kritiker Bruce Schneier wird CTO bei Co3 Systems

von Florian Kalenda

Mitte Dezember war er nach acht Jahren bei der BT Group ausgeschieden. Ein Zusammenhang mit den Geheimdienstkooperationen von BT wurde bestritten. Schneier hatte im Guardian Entwickler aufgefordert, zu Whistleblowern zu werden. weiter

US-Justizministerium legt Berufung gegen kritisches NSA-Urteil ein

von Bernd Kling

Ein Bundesrichter erklärte die NSA-Telefonüberwachung für wahrscheinlich verfassungswidrig. Eine letztinstanzliche Entscheidung durch den Supreme Court wird wahrscheinlich. Ein Berufungsgericht erlaubt dem Justizministerium die weitere Geheimhaltung eines Memos, das auch FBI und CIA rechtliche Schlupflöcher für Telefonüberwachung öffnet. weiter

Bericht: NSA will mit Quantencomputer Verschlüsselungen knacken

von Stefan Beiersmann

Für die Entwicklung eines Quantencomputers stehen bis zu 80 Millionen Dollar zur Verfügung. Die Technik soll auch helfen, die Kommunikation der US-Regierung zu schützen. Die NSA befürchtet, die EU oder die Schweiz könnten vor ihr über einen Quantencomputer verfügen. weiter

Klage: Facebook spioniert private Nachrichten seiner Nutzer aus

von Stefan Beiersmann

Zwei Mitglieder des Social Network beantragen Zulassung as Sammelklage. Facebook soll in privaten Nachrichten enthaltene URLs scannen und auswerten. Die Kläger fordern eine einstweilige Verfügung und Schadenersatz für jeden betroffenen Nutzer. weiter

NSA hackte BIOS von Dells Poweredge-Servern

von Florian Kalenda

Das Programm hieß zumindest 2007 noch "Deitybounce". Die Systeme wurden zu einem unbekannten Zeitpunkt via USB-Laufwerk manipuliert. Ziel war es, bei jedem Bootvorgang Code ausführen zu können und so dauerhaft Kontrolle über die Server zu bekommen. weiter

iPhone-Hintertür: Apple bestreitet Zusammenarbeit mit NSA

von Stefan Beiersmann

Es hatte nach eigenen Angaben bisher auch keine Kenntnis von der Abhörsoftware DROPOUTJEEP. Einer Stellungnahme zufolge läuft nun eine Untersuchung. Apples Name tauchte allerdings auch schon in den ersten Berichten über das Spähprogramm PRISM auf. weiter

DROPOUTJEEP: NSA hat Zugriff aufs iPhone

von Bernd Kling

Jacob Appelbaum enthüllt beim Hackerkongress 30C3 erstaunliche Einzelheiten über eine Malware der NSA. Nach einem NSA-Geheimdokument führen ihre Module gezielte Späh- und Überwachungsprogramme auf dem Smartphone aus und übertragen heimlich Daten. Der Internetaktivist schließt eine Mitwirkung Apples nicht aus. weiter

Neues US-Urteil: Telefonüberwachung durch NSA ist legal

von Florian Kalenda

Richter William Pauley weist eine Klage der Bürgerrechtsorganisation ACLU ab. Es handelt sich seiner Begründung nach um ein "wichtiges Werkzeug", um terroristische Anschläge zu verhindern. Missbrauch oder fehlende Kontrolle sieht er nicht gegeben. Die ACLU kündigt Berufung an. weiter

Bericht: NSA-Malware steckt auch auf PCs und Festplatten sowie in Routern

von Florian Kalenda

Die NSA-Abteilung TAO greift laut einem Spiegel-Bericht in die Lieferkette ein. Sie ersetzt vorzugsweise das BIOS der Hardware. Als betroffene Hersteller werden Cisco, Dell, Huawei, Maxtor, Samsung, Seagate und Western Digital genannt. Auch ein Unterseekabel zwischen Europa und Asien hört sie ab. weiter

Edward Snowdens Weihnachtsansprache: „Privatsphäre ist wichtig“

von Florian Kalenda

"Privatsphäre ermöglicht uns, herauszufinden, wer wir sind und wer wir sein wollen." Der Whistleblower fordert zu Protesten auf: "Heutige Debatten werden bestimmen, wie weit wir künftig unserer Technik vertrauen können - und auch der Regierung, die die Regeln aufstellt." weiter

China: US-Regierung will mit Spionagevorwürfen von PRISM ablenken

von Florian Kalenda

Vergangene Woche hatte Mike Rogers vom Geheimdienstausschuss vor einer "Vermischung der Debatten" gewarnt. Dadurch "sind die Chinesen in die Lage versetzt worden, uns auch noch das Letzte zu stehlen, was das Geistige Eigentum europäischer und amerikanischer Firmen angeht." weiter

US-Regierung: Verfahren zu NSA muss aus Sicherheitsgründen eingestellt werden

von Florian Kalenda

In Nordkalifornien geht es um die Verfasssungskonformität der Massenspeicherung durch zahlreiche US-Dienste wie die NSA. In einer öffentlichen Verhandlung sieht die Regierung auch nach den Snowden-Veröffentlichungen eine Gefahr für die nationale Sicherheit. Die EFF nennt dies "empörend und enttäuschend." weiter

Bericht: Sicherheitsdienstleister RSA erhielt Millionen von der NSA

von Florian Kalenda

Die heutige EMC-Tochter widerspricht der Meldung von Reuters allerdings "kategorisch". Sie hat nie ein Geheimnis aus ihrer Zusammenarbeit mit dem Geheimdienst gemacht, aber keine Lücken eingebaut. Insbesondere geht es um eine im September durch Snowden-Dokumente bekannt gewordene Hintertür. weiter

Obamas Expertengremium fordert Ende der NSA-Telefonüberwachung

von Stefan Beiersmann

Der Untersuchungsbericht der Task Force des US-Präsidenten enthält 46 Empfehlungen für eine Reform der NSA. Unter anderem soll der Präsident die Überwachung ausländischer Politiker stärker kontrollieren. Die Empfehlungen sind jedoch nicht bindend. weiter

NSA-Affäre: Edward Snowden sucht erneut Asyl in Brasilien

von Stefan Beiersmann

Als Gegenleistung bietet er seine Hilfe bei Untersuchungen zu den NSA-Spähprogrammen an. Snowden ist dazu nach eigenen Angaben von Russland aus nicht in der Lage. Im Juli hatte Brasilien nicht auf eine Asylanfrage des Whistleblowers reagiert. weiter

NSA uneins über mögliche Amnestie für Snowden

von Stefan Beiersmann

Einige Vertreter des Geheimdiensts befürworten einen Straferlass im Austausch mit bisher unveröffentlichten Unterlagen. Der Umfang der gestohlenen Dokumente ist der NSA immer noch nicht bekannt. Ein Gegner einer Amnestie ist NSA-Chef Keith Alexander. weiter

Aktionär verklagt IBM wegen PRISM-Unterstützung

von Florian Kalenda

Es soll Investoren ein Engagement für ein Datenweitergabegesetz und verbundene Risiken verheimlicht haben. Dies habe zu minus 40 Prozent bei den Hardwareverkäufen in China geführt. Eine Pensionskasse aus Louisiana fordert Zulassung als Sammelklage und Schadenersatz. weiter

Bericht: Task Force des US-Präsidenten schlägt Umgestaltung der NSA vor

von Florian Kalenda

Die Führung des Auslandsgeheimdiensts könnten künftig Zivilisten statt Militärs übernehmen. Sammlung und Speicherung digitaler Daten würden stark eingeschränkt. Der Bericht soll am kommenden Sonntag offiziell eingereicht werden. Seine Empfehlungen sind nicht bindend. weiter