Opera ermöglicht abobasierte App-Stores

von Florian Kalenda

Netzbetreiber können damit unter eigenem Namen ein Download-Portal mit wechselnden Inhalten betreiben. Nutzer zahlen eine kleine wöchentliche Gebühr und laden herunter, so viel sie wollen. Die unterstützten Betriebssysteme sind Android, Blackberry, Java und Symbian. weiter

Nokia zahlte Millionen Euro an Erpresser mit Symbian-Schlüssel

von Bernd Kling

Die jetzt enthüllte Erpressung erfolgte um die Jahreswende 2007 / 2008, als Nokia mit Symbian den Smartphonemarkt dominierte. Wäre der Verschlüsselungscode veröffentlicht worden, hätten Cyberkriminelle damit Malware signieren und als scheinbar legitime Symbian-Anwendungen ausgeben können. Die polizeilichen Ermittlungen dauern nach über sechs Jahren noch immer an. weiter

Windows Phone festigt in Europa dritten Platz hinter Android und iOS

von Stefan Beiersmann

Microsofts Mobilbetriebssystem baut seinen Anteil auf 6,9 Prozent aus. Besonders hohe Zuwächse erreicht es in Großbritannien und Frankreich. Android verteidigt mit einem Anteil von 69,8 Prozent seine Führungsposition in den fünf wichtigsten europäischen Ländern. weiter

Bericht: Nokia gibt Symbian endgültig auf

von Björn Greif

Ab Sommer liefert es keine Smartphones mit dem Betriebssystem mehr aus. Damit bleibt das 808 PureView das letzte Symbian-Modell. Künftig will sich Nokia ausschließlich auf Geräte mit Windows Phone, Asha und S40 konzentrieren. weiter

Nokia: Das 808 PureView war das letzte Symbian-Smartphone

von Florian Kalenda

Das hat der Konzern in seiner Quartalsmeldung mitgeteilt. Im letzten Vierteljahr setze er 2,2 Millionen Symbian-Geräte ab. Künftig sollen es deutlich weniger sein. Aufgrund der höheren Lumia-Stückzahlen muss er Microsoft außerdem künftig Lizenzgebühren zahlen. weiter

SMS-Spoofing-Lücke beschränkt sich auf iOS

von Florian Kalenda

Android, Windows Phone, BlackBerry und Symbian gehen mit "Reply to"-Rufnummern vorsichtiger um. Nur Apple hält sich laut AdaptiveMobile nicht an Sicherheitsempfehlungen. Es handelt sich um ein kaum noch genutztes Feature. weiter

iOS erreicht in Österreich fast 50 Prozent Marktanteil

von Björn Greif

Damit liegt es rund zehn Prozentpunkte vor Android. RIMs Blackberry OS und Microsofts Windows Phone rangieren abgeschlagen auf Rang sechs und sieben. Bei den Browsern führt IE vor Firefox, Safari, Chrome und Opera. weiter

Hunderte Symbian-Entwickler nehmen Abschied

von Florian Kalenda

Von 1200 von Nokia an Accenture übergebenen Mitarbeitern verlassen bis zu 400 das Unternehmen. Laut Betriebsrat gibt es wenig Arbeit und viel Ärger. Nokia hat sich verpflichtet, das OS bis 2016 zu unterstützen. weiter

Opera Mobile 12 bringt WebGL- und nativen HTML-5-Support

von Björn Greif

Hardwarebeschleunigtes Rendering soll für eine flüssigere Weberfahrung sorgen. Die Schnellwahl haben die Norweger ebenfalls überarbeitet. Ab sofort liegt auch eine Vorschau auf Opera Mini 7 mit Integration von Social Networks vor. weiter

Nokia stellt Symbian-Update Belle für ältere Geräte bereit

von Björn Greif

Es liegt für die Smartphones N8, E7, E6, X7, C6-01 und C7 vor. Die Installation erfolgt via PC. Die Aktualisierung bringt eine überarbeitete Oberfläche mit vielen neuen Funktionen und soll sowohl Bedienung als auch Performance verbessern. weiter