Apple ist teuerste Marke der Welt

von Jan Kaden

Der iPhone-Hersteller verweist Google nach vier Jahren an der Spitze auf Rang zwei der BrandZ-Rangliste. Im Jahr 2010 hat er seinen Wert um 84 Prozent auf 153 Milliarden Dollar gesteigert. Auf Platz drei liegt IBM. weiter

Die meisten Hacker-Attacken kommen aus Russland

von Jan Kaden und Ryan Naraine

Laut Akamai-Report kommen 12 Prozent des Traffics aus diesem Land, 7,3 Prozent aus den USA. Die folgenden Plätze übernehmen Taiwan, Brasilien und China. Nach Ports gestaffelt ist ein Rückgang bei den Port-445-Angriffen zu sehen. weiter

US-Suchmarkt: Google und Bing wachsen im März

von Jan Kaden und Lance Whitney

Beide Unternehmen verzeichnen einen leichten Zuwachs von 0,3 Prozentpunkten. Yahoo verliert 0,4 Punkte. Microsofts Bing liegt laut Comscore jetzt zusammen mit Yahoo bei 26,4 Prozent Marktanteil. weiter

Berners-Lee: „Das Web hat eine wichtige soziale Funktion“

von Jan Kaden und Martin LaMonica

Der "Vater des World Wide Web" erinnerte das W3C auf einer MIT-Veranstaltung an seine soziale Verantwortung: Es geht nicht um schicke Geräte, sondern darum, Menschen zu verbinden. Die Zahl der neuen Mobilgeräte nannte er "irrwitzig". weiter

Studie: Der Markt für gestohlene Firmendaten blüht

von Florian Kalenda und Lance Whitney

Selbst Marketingpläne und Anwendungscode finden Abnehmer. Diese Daten sind oft wenig geschützt. Nur rund 30 Prozent der Firmen melden alle Vorfälle; viele weichen gezielt in Länder mit geringen Compliance-Anforderungen aus. weiter

Buchbranche erwartet 2011 Durchbruch von E-Books

von Anita Klingler

Bis 2015 soll der Anteil am Gesamtumsatz bei Verlagen auf 16,2 Prozent steigen. Für 2010 wird er auf 5,4 Prozent geschätzt. Bei den Händlern lag der Anteil am Umsatz 2010 bei 0,8 Prozent. Für2015 rechnen sie mit 9,2 Prozent. weiter

AOL will mit selbsterstellten Inhalten wachsen

von Don Reisinger und Jan Kaden

Im Internet ist jetzt ein internes Strategiepapier mit dem Titel "The AOL Way" aufgetaucht. Demnach sollen AOLs Redakteure bis März mehr Inhalte für weniger Geld liefern. Bei gleicher Qualität will man außerdem mehr Seitenabrufe erreichen. weiter

Rückgabequote des Galaxy Tab liegt bei durchschnittlich 15 Prozent

von Anita Klingler und Jim Dalrymple

Im Dezember wollten 13 Prozent ihr Gerät umtauschen, im Januar waren es sogar 16 Prozent. Dagegen haben in den ersten Monaten nur 2 Prozent der iPad-Nutzer ihr Gerät zurückgegeben. ITG Investment Research hat die Daten von 6000 Händlern ausgewertet. weiter

Microsoft gibt Privatsphäre-Tipps

von Jan Kaden und Josh Lowensohn

Eine Umfrage unter 1500 internationalen Anwendern zur Nutzung standortbasierter Dienste ergibt: Fast alle Anwender fürchten eine Weitergabe ihres Standorts ohne ihr Wissen. Fast die Hälfte möchte den Kreis der "Eingeweihten" genau festlegen. weiter

PandaLabs nennt Schwarzmarktpreise für Bankdaten

von Jan Kaden und Lance Whitney

Kreditkartennummern sind bei Online-Quellen bereits ab zwei Dollar erhältlich. Gefälschte Geldautomaten gibt es ab 3500 Dollar. Für die Recherche gaben sich die Forscher als Cyberkriminelle aus. weiter

Umweltschutzgruppen kritisieren Apples Fertigung in China

von Jan Kaden und Lance Whitney

Das Unternehmen landet im Vergleich von 29 Technikanbietern an letzter Stelle. Apple hat angeblich die Folgen der Produktion für die Umwelt ignoriert. Esr erkennt manche chinesischen Betriebe, in denen es Probleme gab, nicht einmal offiziell als Zulieferer an. weiter

IBM führt auch 2010 die US-Patentstatistik an

von Jan Kaden und Stephen Shankland

Die Anmeldungen in den USA steigen 2010 um 31 Prozent gegenüber 2009. IBM meldete 5896 Patente an, 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Auf Platz zwei und drei liegen weiterhin Samsung und Microsoft. weiter

Infor stellt umstrittenes Kundenwerbeprogramm ein

von Jan Kaden und Michael Krigsman

Der Hersteller hatte Beratern für anonyme Empfehlungen bis zu 15 Prozent Provision angeboten. Das Programm wurde jetzt nach Kritik von Analysten und Journalisten eingestellt. Infor kündigte für Anfang Januar weitere Schritte an. weiter

Gartner: Abkehr von IE6 ist riskant und teuer

von Jan Kaden und Mary Jo Foley

Viele Firmen sind auf IE-6-Applikationen angewiesen. Microsofts Übergangslösungen sind jedoch aufwändig und kostspielig. Bei Einsatz von Drittanbieter-Software drohen lizenzrechtliche Probleme. weiter

Studie: 61 Prozent der Amerikaner befürworten „Kill Switch“

von Anita Klingler

Präsident Barack Obama soll Teile des Internets abschalten können, wenn die USA durch eine Cyberattacke bedroht sind. Die Regierung soll ihre Abwehr ausbauen. Dabei wechseln nur 37 Prozent regelmäßig die Passwörter ihrer Mobilgeräte. weiter

Überraschung: Europas IT lebt!

von Peter Marwan

Europäische IT-Anbieter schneiden in einem Vergleich der Unternehmensberatung Roland Berger bei Umsatz- und EBITDA-Entwicklung besser ab, als ihre US-amerikanischen Wettbewerber. Japanische Firmen steigern zwar den Umsatz, der Gewinn hält damit jedoch nicht Schritt. weiter

IEEE will Treibhausgas-Messungen und Stromspeicher standardisieren

von Jan Kaden und Martin LaMonica

In den Projekten geht es um Standards für die Schnittstellen von Stromspeicheranlagen in intelligenten Stromnetzen. Außerdem will das Institute of Electrical and Electronics Engineers Standards für eine genauere Treibhausgas-Bilanz setzen. Erste Ergebnisse werden für Ende 2011 erwartet. weiter

Europas umsatzstärkste Softwareunternehmen

von Peter Marwan

Truffle hat vor kurzem das fünfte Mal die Liste der 100 größten europäischen Softwarefirmen vorgelegt. Vor allem durch SAP nimmt Deutschland unter den Nationen die Spitzenstellung ein. Andere Länder entwickeln sich aber dynamischer. weiter

Studie: Indien wird China als Mobilfunkmarkt überholen

von Jan Kaden und Liau Yun Qing

Die Analysten von Pyramid Research sagen für das Land einen noch nie gesehenen jährlichen Zuwachs an Neukunden zwischen 2010 und 2015 voraus. Man spricht von 125 Millionen neuen Nutzern jährlich. Die Branche in Indien wächst exponentiell. weiter

Mit dem iPhone 4 ist Apple in Firmen angekommen

von Peter Marwan

Berlecon Research und die Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik haben die Businesstauglichkeit des iPhone 4 untersucht. Ergebnis: Prüfung bestanden, aber zu einer Auszeichnung reicht es noch nicht ganz. weiter

IBM eröffnet drei neue Datenanalyse-Zentren in Europa

von Jan Kaden und Larry Dignan

Die Standorte Zürich, Budapest und Wien ergänzen IBMs internationales Netzwerk von sieben Analytik-Stützpunkten. Jedes Zentrum konzentriert sich auf einzelne Problembereiche. Die Themen reichen von Wirtschaft über Verkehrswesen bis hin zur Stadtplanung. weiter