Amazon Drive mit unbegrenztem Speicher läuft aus

von Bernd Kling

Betroffene Kunden in den USA erhielten Benachrichtigungen und müssen sich für Tarife mit begrenzten Volumen entscheiden. Derzeit ist unklar, ob auch in Deutschland das Angebot mit unbegrenztem Online-Speicherplatz schon bald ausläuft. Es wurde hier erst vor einem knappen Jahr eingeführt. weiter

Toshiba kündigt NVMe SSDs mit 64-Layer-3D-Speicher an

von Stefan Beiersmann

Sie basieren auf Toshibas Triple-Level-Cell BiCS Flash. Die XG5-Serie erreicht eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 3000 MByte/s. Sie soll im zweiten Halbjahr in Kapazitäten von bis zu einem Terabyte erhältlich sein. weiter

Forscher: SSDs anfällig für Hackerangriffe

von Stefan Beiersmann

Es sind nur Solid State Drives mit Multilevel-Speicherzellen betroffen. Die Fehler stecken in der Programmierungslogik, die das Speichern von zwei Bits pro Speicherzelle erlaubt. Hacker können als Folge Daten korrumpieren oder die Lebensdauer einer SSD verkürzen. weiter

Nextcloud 12 soll besser skalieren

von Bernd Kling

Die neue Version des ownCloud-Forks bringt erste Komponenten der Global-Scale-Architektur, die in den nächsten Monaten ausgebaut wird. Nextcloud will damit eine bis zu neunstellige Zahl von Nutzern bei überschaubaren Kosten unterstützen. weiter

Speichersysteme von HPE für KMU

von Thomas Joos

HPE bietet ein breites Portfolio an Speichersystemen für KMUs an. Neben kleinen SAN-Systemen stehen auch NAS-Speicher, externe Festplattengehäuse und virtuelle Datenspeicher zur Verfügung. Das ermöglicht auch kleinen Unternehmen den Einsatz von Software Defined Storage. weiter

NetApp setzt auf Toshiba-SSDs

von Anja Schmoll-Trautmann

Die SATA-SSD-Serie HK4 von Toshiba, die für Rechenzentrumsanwendungen optimiert ist, soll bei NetApp künftig in einer unverschlüsselten Version zum Einsatz kommen und das SolidFire All-Flash-Array-Portfolio erweitern. Der Einsatz soll dem Unternehmen den Zugang zu neuen Märkten und Anwendungen öffnen. weiter

IBM liefert USB-Sticks mit Malware aus

von Bernd Kling

Die Flash-Laufwerke enthalten ein Initialisierungstool für IBMs Storage-Produktfamilie Storwize und wurden an Besteller solcher Systeme geliefert. Sie kopieren aber auch Schadsoftware auf dabei eingesetzte Rechner. weiter

Samsung plant MRAM-Fertigung für SoCs

von Bernd Kling

Auf dem Foundry Forum am 24. Mai steht die Präsentation eines Prototyps mit integriertem MRAM an. Der Hersteller will dort seine neue Fertigungstechnik für den schnellen und energieeffizienten Speicher erläutern. NXP gibt die Serienproduktion von Embedded-MRAM in Auftrag. weiter

Qnap TS-x53B: NAS kommt mit PCIe-Steckplatz

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Quad-Core-NAS kommt jetzt mit PCIe-Steckplatz, um die möglichen Anwendungen des NAS beschleunigen zu können. Die Qnap TS-x53B-Modelle sind ab sofort mit zwei, vier und sechs Schächten verfügbar und ab 594 Euro erhältlich. weiter

Cisco kündigt neue Storage-Networking-Produkte an

von Bernd Kling

Einfach installierbare Module sollen die Aufrüstung zur nächsten Generation von Storage-Networks erlauben, die 32-Gb-Fabrics mit SAN-Analytics und Flash-Speicher-Unterstützung bieten. Für SAN-Skalierung arbeitet Cisco mit Broadcom/Emulex und Cavium/Qlogic zusammen. weiter

Western Digital stellt WD My Passport SSD vor

von Anja Schmoll-Trautmann

WDs My Passport SSD ist 90 mal 45 mal 10 Millimeter groß und Western Digital zufolge seine bisher schnellste tragbare WD-Festplatte. Sie ist mit Kapazitäten von 1 TByte, 512 GByte und 256 GByte ab 129,99 Euro erhältlich. weiter

Intel stellt Optane-Memory für PCs vor

von Bernd Kling

Die neue Speichertechnik dient der Beschleunigung von Desktop-Systemen. Optane kommt in Form von Cache-Modulen in M.2-Steckplätzen zum Einsatz. Diese speichern häufig genutzte Daten und Programme und sollen damit erheblich schnellere Zugriffe erlauben. weiter

Barracuda stellt Backup LiveBoot 2.0 bereit

von Anja Schmoll-Trautmann

LiveBoot 2.0 verspricht Barracuda Backup-Kunden und MSPs eine schnellere Datenwiederherstellung. Die Updates für Barracuda Backup und Barracuda Backup-Intronis MSP Edition sollen Ausfallzeiten in VMware Sphere- und Microsoft Hyper-V-Umgebungen minimieren. weiter

Intel Optane: SSD fürs Rechenzentrum

von Stefan Beiersmann

Die Optane-SSDs basieren auf Intels Speichertechnik 3D XPoint. Sie dienen als schnellere Alternative zu klassischen SSDs im Rechenzentrum. Optane-SSDs können aber auch als Speichererweiterung DRAM-Arbeitsspeicher ersetzen. So sind Dual-Xeon-Server mit bis zu 24 TByte RAM möglich. weiter