Apple in Firmen: So könnte es weitergehen

von Jason Perlow

Der Einsatz von Apple-Produkten in Firmen ist spätestens seit dem phänomenalen Erfolg des iPad heißer diskutiert als je zuvor. Das Interesse ist da und Drittanbieter arbeiten fieberhaft an Lösungen, die es nutzen. Zeit also für Apple, seine Verweigerungshaltung aufzugeben? weiter

Apple nimmt am 19. Oktober Abschied von Steve Jobs

von Florian Kalenda und Josh Lowensohn

CEO Tim Cook lädt die Mitarbeiter zu einer Trauerfeier in Cupertino. Die Mail gilt auch ohne Bestätigung durch Apple als echt. Jobs wurde schon am Freitag in Kalifornien beigesetzt. weiter

Steve Jobs: die wichtigsten Produkte und Entscheidungen seit seiner Rückkehr

von Anja Schmoll-Trautmann und Joachim Kaufmann

Der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs ist für einen der spektakulärsten Turnarounds der jüngeren Wirtschaftsgeschichte verantwortlich. Mitte der Neunziger stand das Unternehmen vor der Pleite, heute ist es die wertvollste Firma der Welt. ZDNet hat die wichtigsten Produkte der Jobs-Ära zusammengestellt. weiter

Apple-Fans nehmen Abschied von Steve Jobs

von Bernd Kling und Charles Cooper

Viele Menschen berichten, wie persönlich sie den Verlust empfinden. Sie legen Blumen vor den Apple Stores nieder. Sie sehen Steve Jobs als einen Mann, der ihr Leben verändert hat. weiter

Steve Jobs: Wie er den Computer ständig neu erfand

von Christoph H. Hochstätter

Einer der bedeutendsten Visionäre der IT-Industrie lebt nicht mehr. Die Chefs der Mitbewerber Google und HP würdigten ihn als größten Computererfinder aller Zeiten und verglichen ihn mit Mozart und Picasso. ZDNet fasst sein Wirken zusammen. weiter

Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist tot

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Er stirbt im Alter von 56 Jahren im Kreis seiner Familie. Laut Apple-CEO Tim Cook verliert das Unternehmen einen Visionär und ein kreatives Genie. Jobs hinterlässt eine Frau, vier Kinder und zwei Schwestern. weiter

Bericht: iPhone-5-Präsentation findet auf Apples Campus statt

von Björn Greif

Bisher hatte Apple neue Produkte meist in großem Stil in San Francisco vorgestellt. Grund für den Ortswechsel könnte sein, dass man CEO Tim Cook einen intimeren Rahmen für seine erste Produktpräsentation bieten wollte. Er wird von Phil Schiller unterstützt. weiter

Bill Gates weiterhin reichster Amerikaner

von Björn Greif

Mit 59 Milliarden Dollar liegt er vor Warren Buffet und Larry Ellison. Den größten Sprung macht Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Er verbessert sich von Platz 35 auf 14 und lässt damit unter anderem die Google-Gründer Brin und Page hinter sich. weiter

Bericht: Apple stellt iPhone 5 am 4. Oktober vor

von Florian Kalenda

Erstmals wird der neue CEO Tim Cook eine solche Präsentation leiten. Einem Bericht zufolge stehen ihm Marketingchef Phil Schiller und zwei weitere Kollegen zur Seite. Schiller hatte Jobs schon 2009 zweimal vertreten. weiter

Apple-Aktie erreicht Allzeithoch

von Björn Greif und Roger Cheng

An der New Yorker Wallstreet notierte das Papier mit 413,23 Dollar. Der bisherige Rekordwert von 404,50 Dollar stammt von Ende Juli. Der Kurs wird vor allem durch den anstehenden Produktstart des iPhone 5 beflügelt. weiter

VMware-CEO: „Das Ende der PC-Ära ist nah“

von Bernd Kling und Jay Greene

Der frühere Microsoft-Manager Paul Maritz stimmt darin mit Steve Jobs überein. Schon in drei Jahren sollen über 80 Prozent aller internetfähigen Geräte keine Windows-basierten PCs mehr sein. Mit neuen Produkten geht VMware auf Cloud-Computing zu. weiter

Tim Cook erhält eine Million Apple-Aktien

von Bernd Kling und Josh Lowensohn

Der neue CEO kann die Aktienoptionen über zehn Jahre hinweg in Anspruch nehmen. Sie setzen seine fortlaufende Beschäftigung bei Apple voraus. Ihr aktueller Börsenwert beläuft sich auf 383 Millionen Dollar. weiter

Branchengrößen feiern Steve Jobs als Helden

von Bernd Kling und Elinor Mills

Geschäftspartner melden sich ebenso zu Wort wie scharfe Konkurrenten. Sie wünschen ihm nicht nur alles Gute, sondern lassen ihn als "Business-Superhelden" hochleben. Apple-Mitgründer Steve Wozniak erklärt ihn zum besten Wirtschaftsführer unserer Zeit. weiter

Tim Cook ist Apples neuer Chef

von Bernd Kling

Der 50-Jährige gilt schon lange als "Genie hinter Steve Jobs". Nach dessen Rücktritt steht er als neuer CEO nun im Rampenlicht. Er muss beweisen, dass er auch die kreative und visionäre Seite des Apple-Gründers abdecken kann. weiter

Steve Jobs als Apple-CEO zurückgetreten

von Björn Greif und Josh Lowensohn

Seine Nachfolge tritt der bisherige COO Tim Cook an. Jobs wurde mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. Die Apple-Aktie fiel nachbörslich um über fünf Prozent auf rund 357 Dollar. weiter

Wissenschaftler entwickeln durchsichtigen Lithium-Ionen-Akku

von Christopher MacManus und Florian Kalenda

Er würde komplett transparentes Design ermöglichen, aber auch ein Display unter dem Akku. Zusätzlich ist die Entwicklung aus Stanford elastisch. Probleme mit der Kapazität stehen als nächstes auf der Tagesordnung. weiter

Auslaufmodell: Apple bietet weißes MacBook nicht mehr an

von Michael Gottschalk und Stephen Shankland

Zeitgleich mit der gestrigen Vorstellung neuer Produkte hat Apple das weiße MacBook aus dem Sortiment genommen. Lediglich US-Bildungseinrichtungen können das Modell weiterhin bestellen. Auch im Refurbished Store sind noch ein paar Geräte verfügbar. weiter

Apple plant neue Zentrale mit Raumschiff-Architektur

von Florian Kalenda und Steven Musil

Das runde Gebäude soll bis zu 12.000 Mitarbeitern Platz bieten. Den Vorgängerbau mit Raum für 2800 Angestellte will Apple weiter nutzen. Die Arbeiten könnten 2012 beginnen und 2015 abgeschlossen werden. weiter

Video: Steve Jobs erklärt iCloud

von Kai Schmerer

Während Steve Jobs die Präsentation von OS X Lion und iOS 5 anderen überließ, war die Präsentation der neuen Cloud-Technik dem Chef selbst vorbehalten. iCloud umfasst mehrere Features, die alle einen gemeinsamen Zweck haben: die Synchronisation persönlicher Daten auf verschiedenen Geräten. weiter

Video: Steve Jobs zeigt iTunes Match

von Kai Schmerer

Auf der World Wide Developers Conference hat der Apple-Chef iTunes in the Cloud vorgestellt. Für eine Jahresgebühr von knapp 25 Dollar können 25.0000 Songs, die nicht im iTunes Store gekauft wurden, auf verschiedenen Geräten synchronisiert werden. Den Dienst nennt Apple iTunes Match. weiter

WWDC: Apple stellt OS X Lion, iOS 5 und iCloud vor

von Kai Schmerer

Das Motto der World Wide Developers Conference ist ziemlich einfach: OS X Lion + iOS 5 + iCloud = WWDC 2011. Was so lapidar auf den Veranstaltungsplakaten steht, könnte allerdings Apples größte Ankündigung seit der Vorstellung des iPhones werden. weiter

Apple: Neue Developer-Preview von Mac OS X Lion ausgeliefert

von Kai Schmerer

Neue Desktop-Hintergrundbilder und die Freischaltung der Reading List gehören zu den Neuerungen. Das dritte Update für Mac OS X 10.7 Lion Developer Preview 2 erhalten Entwickler seit vergangenen Freitag über die Systemaktualisierung. weiter

E-Book-Anbieter gibt Apple die Schuld an seinem Scheitern

von Peter Marwan

Apples "Agency-Modell" für den E-Book-Handel auf der iOS-Plattform macht ihn für Dritte unrentabel. BeamItDown kritisiert die Unzuverlässigkeit von Apple als Geschäftspartner. Seinen iFlowReader hatten sich sechs Millionen Nutzer heruntergeladen. weiter

Warum Adobes Flash noch lange nicht zum alten Eisen gehört

von Joseph Labrecque

Flash ist vor allem durch den Streit zwischen Adobe und Apple in die Kritik geraten. Software-Entwickler Joseph Labrecque sieht dennoch auch auf mobilen Geräten eine glänzende Zukunft für die Technologie. Im Gastbeitrag für ZDNet erklärt er warum. weiter

Prozess in Kalifornien wegen Lohnabsprachen von Hightech-Firmen

von Jan Kaden und Josh Lowensohn

Auf der Anklagebank sitzen Adobe, Apple, Google, Intel, Intuit, Lucasfilm und Pixar. Sie sollen Löhne abgesprochen und Abwerbeverbote vereinbart haben. Die Klage fordert Schadenersatz für "Zehntausende" von Angestellten. weiter