Safari 5.1.2 behebt Anzeigeproblem bei PDF-Dokumenten

von Björn Greif

Entwickler können das Update ab sofort testen. Es soll auch Fehler beim Druck sowie bei der Maus- und Tastatureingabe in Plug-ins korrigieren. Bei Verwendung bestimmter Erweiterungen kann der Browser jedoch abstürzen. weiter

Die Dekade des Internet Explorers ist vorbei

von Peter Marwan

Die Statistiken zur Browsernutzung für Oktober liegen vor. Sie markieren einen Wendepunkt: Während der Internet Explorer weltweit erstmals unter 50 Prozent absackt, gewinnen Safari und vor allem Chrome erneut hinzu. Firefox stagniert weiterhin. weiter

StatCounter: Chrome könnte Firefox noch 2011 überholen

von Anita Klingler

Schon im November werden sie demnach gleichauf liegen. Für Dezember erwarten die Analysten 26,6 Prozent Marktanteil für den Google-Browser. Net Applications rechnet dagegen erst Mitte 2012 mit einem Überholmanöver. weiter

Apple gibt erstes Update für Mac OS X 10.7 Lion frei

von Stefan Beiersmann

Version 10.7.1 verbessert die Stabilität und Kompatibilität. Konkret behebt Apple Fehler beim Abspielen von Videos in Safari und bei der Audiowiedergabe per HDMI oder optischem Ausgang. WLAN-Verbindungen werden zuverlässiger. weiter

Apple stopft 58 Löcher in Safari 5

von Stefan Beiersmann

Safari 5.1 steht für Windows und Mac OS X 10.6 Snow Leopard zum Download bereit. Das Update bringt auch neue Funktionen und verbessert die Stabilität des Browsers. 13 Anfälligkeiten treten nur unter Windows auf. weiter

Weltweite Browserstatistik: Chrome und Safari wachsen

von Anita Klingler und Stephen Shankland

Der Microsoft-Browser büßt wie schon im Mai Marktanteile ein. Firefox stagniert; der Anteil von Version 5 liegt schon bei 2,1 Prozent. Der IE9 klettert von 4,2 auf 5,7 Prozent. weiter

New York Post blockiert iPad-Zugriff

von Florian Kalenda und Lance Whitney

Betroffen ist nur Mobile Safari auf dem Apple-Tablet. Alternative Browser und auch iPhone funktionieren - exakt wie bei bild.de. Leser sollen so zu einem digitalen Abo genötigt werden. Es kostet monatlich rund sieben Dollar. weiter

iOS 5 soll Web Apps beschleunigen

von Anita Klingler und Stephen Shankland

Es behebt einen Bug der Version 4.3 von Apples Mobilbetriebssystem. Dieser verhindert den Zugriff auf Nitro für auf dem Homescreen von Safari abgelegte Anwendungen. Apps, die außerhalb des Browsers laufen, müssen weiter auf die neue Javascript-Engine verzichten. weiter

Adobe integriert neue CSS-Elemente in WebKit

von Anita Klingler und Stephen Shankland

Es will Magazin-Layouts mittels Erweiterungen auf Webseiten übertragen. "CSS Regions" kann etwa Text in eine beliebige Fom bringen. Mit der Integration in WebKit ist Adobe seinem Ziel einen Schritt näher, die Technologie zu standardisieren. weiter

Browserstatistik: Chromes Marktanteil steigt im Mai auf 12,5 Prozent

von Stefan Beiersmann und Stephen Shankland

Der Marktführer Internet Explorer büßt erneut Anteile ein. Neben Chrome können auch Safari und Firefox zulegen. Firefox 4 hat im Mai schon mehr Nutzer als der Vorgänger Firefox 3.6. Im Vergleich zum Vorjahr können nur Chrome und Safari zulegen. weiter

Adobe zeigt Browser mit Layout-Technik CSS Regions

von Jan Kaden und Stephen Shankland

Die Software wird auf Googles I/O-Developer-Konferenz vorgestellt und steht zum Download bereit. Adobe will die Technik für komplexe Website-Layouts in die Browser-Engine Webkit integrieren. Man hofft auf Unterstützung aller großen Browser-Hersteller. weiter

Browserstatistik: IE9 überholt Opera

von Stefan Beiersmann und Stephen Shankland

Der Anteil des neuesten Microsoft-Browsers steigt auf 2,41 Prozent. Der Gesamtanteil des Internet Explorer sinkt hingegen auf 55,1 Prozent. Chrome und Safari nehmen der Konkurrenz erneut Marktanteile ab. weiter

Mac OS X 10.7 Lion kommt mit Ortungsfunktion und Leseliste

von Björn Greif

Mit "Find my Mac" lässt sich ein MacBook im Verlustfall ausfindig machen. Die in Safari 5.1 integrierte "Reading List" könnte Dienste wie Instapaper oder ReadItLater ersetzen. Außerdem gibt es Hinweise auf einen Cloud-Service mit dem Codenamen "Castle". weiter

Bericht: Apple stattet nächste Safari-Version mit Tracking-Schutz aus

von Josh Lowensohn und Stefan Beiersmann

Sie ist Teil des zweiten Entwickler-Build von Mac OS X 10.7 Lion. Apple ist nach Microsoft und Mozilla der dritte große Anbieter, der eine "Do not Track"-Funktion in seinen Browser integriert. Google bietet ein solches Feature nur als Add-on an. weiter

Browserstatistik: Firefox 4 überholt Internet Explorer 9

von Stefan Beiersmann und Stephen Shankland

Die neueste Version des Mozilla-Browsers erzielt nach ihrer Veröffentlichung einen Anteil von 1,7 Prozent. Der IE9 kommt in seinem ersten Monat auf 1 Prozent. Alle Versionen des Microsoft-Browsers zusammen verlieren im März 0,9 Punkte. weiter

Windows, Mac OS, Ubuntu: Firefox 4.0 benötigt viel Speicher

von Christoph H. Hochstätter und Kai Schmerer

Wer nicht gerade 8 GByte oder mehr RAM auf seinem Rechner hat, sollte bei der Auswahl des Browsers auch den Speicherbedarf berücksichtigen. Firefox 4.0 kann sich schnell als Bremse für die Gesamtperformance herausstellen. weiter

Endlich schnell: Internet Explorer 9 im Benchmarktest

von Kai Schmerer

Dank einer moderner Architektur kann der IE9 in Sachen JavaScript-Performance mit der Konkurrenz mithalten. Allerdings trifft dies nur für die 32-Bit-Version zu. Der 64-Bit-Variante fehlt der JavaScript-Compiler. weiter

Pwn2Own 2011: Hacker finden Sicherheitslücken in Safari und IE8

von Ryan Naraine und Stefan Beiersmann

Sie übernehmen die Kontrolle über ein vollständig gepatchtes System mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard beziehungsweise Windows 7 SP1. Der Nutzer muss nur eine präparierte Internetseite besuchen. Sicherheitsfunktionen wie DEP und ASLR werden ausgehebelt. weiter

Mozillas Web-App-Plattform erreicht ersten Meilenstein

von Jan Kaden

Das Projekt hat jetzt stabile Schnittstellen, eine Dokumentation und Tools. "Open Web Applications" laufen plattformunabhängig in vielen Browsern. Für Entwickler gibt es technische Hilfsmittel für den Aufbau eines Online-Shops. weiter

3D-Webstandard WebGL ist fertig

von Jan Kaden und Stephen Shankland

Einige Versionen von Chrome, Firefox, Opera und Safari unterstützen schon hardwarebeschleunigte 3D-Grafik. Funktionsbibliotheken sollen die Anwendungsentwicklung beschleunigen. Microsofts Internet Explorer verzichtet auf WebGL. weiter

Browsermarkt: Chromes Anteil steigt erstmals über zehn Prozent

von Stefan Beiersmann und Stephen Shankland

Im Januar greifen 10,7 Prozent der Nutzer mit dem Google-Browser auf das Internet zu. Auch Safari und Opera können ihre Marktanteile ausbauen. Microsofts Internet Explorer rutscht auf 56 Prozent ab, bleibt aber Marktführer. weiter

W3C plant Touchscreen-Spezifikation für Web-Anwendungen

von Anita Klingler und Stephen Shankland

Einen ersten Entwurf hat das Konsortium jetzt veröffentlicht. Als Basis dient die Mobilversion von Apples Browser Safari. Der Standard soll definieren, wie ein Browser Informationen an eine Web-App weiterleitet. weiter