Quantencomputing: BMW kooperiert mit Honeywell

von Dr. Jakob Jung

BMW erprobt gemeinsam mit Honeywell den Einsatz von Quantencomputing-Tools zur Optimierung der Lieferketten in der Automobilproduktion und hat nun vielversprechende Ergebnisse seiner ersten Versuche vorgestellt. weiter

IBM und Daimler erzielen Durchbruch mit Quantumcomputern

von Dr. Jakob Jung

Ein interdisziplinäres Forschungsteam von IBM, Mercedes Benz Research sowie Virginia Tech hat es geschafft, mit Hilfe von klassischen Computern die Anzahl der Qubits, die ein Quantencomputer zur Simulation von Molekülen benötigt, radikal zu reduzieren. Das könnte für die Entwicklung von Batterien für E-Autos sehr wichtig werden. weiter

Chinesische Forscher melden Durchbruch im Bereich Quanten-Computing

von Stefan Beiersmann

Das chinesische System soll zumindest bei einer speziellen Berechnung 100-Billionen-Mal schneller sein als der schnellste Supercomputer. Für China ist es der erste Meilenstein im Bereich Quanten-Computing. Die Forscher erwarten weitere Höchstleistungen ihres Systems auch in anderen Bereichen. weiter

Quantencomputer: IBM meldet neuen Meilenstein

von Stefan Beiersmann

Ein System mit 27 Qubits erreicht ein Quantum Volume von 64. IBM verdoppelt diese Kennzahl für die Leistung eines Quantencomputers in nur sieben Monaten. Auch Honeywell bereits einen Quantencomputer mit einem Quantum Volume von 64. weiter

IBM vs Google: Streit um „Quanten-Vorherrschaft“

von Kai Schmerer

Googles neuer Sycamore-Prozessor soll eine Testberechnung in 200 Sekunden durchgeführt haben, für die der schnellste Supercomputer der Welt 10.000 Jahre in Anspruch nehmen würde. IBM, ebenfalls im Quantencomputer-Bereich tätig, widerspricht der Darstellung. weiter

Quantencomputer: Forschungszentrum Jülich und Google kooperieren

von Kai Schmerer

Die Partnerschaft wird neben gemeinsamen Forschungsaktivitäten auch die Ausbildung von Experten auf dem Gebiet der Quantentechnologien und Quantenalgorithmen beinhalten. Im Rahmen der Vereinbarung ist zudem eine wechselseitige Nutzung von Hardware geplant. weiter