ARM kündigt Cortex-A7-CPU an

von Christoph H. Hochstätter

Das Prozessordesign ist auf Energieeffizienz ausgelegt. Die CPU soll sowohl in Einsteiger-Smartphones als auch in High-End-Modellen als Zweitprozessor zum Einsatz kommen. Erste Modelle werden 2013 oder 2014 erwartet. weiter

Nokias drittes Quartal übertrifft die Erwartungen

von Björn Greif

Die Einnahmen fallen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13 Prozent auf 9 Milliarden Euro. Operativ steht ein Verlust von 71 Millionen Euro zu Buche. Pro Aktie sind es minus 0,02 Euro. Analysten hatten aber mit einem schlechteren Ergebnis gerechnet. weiter

Handy als Musikplayer nutzen: die besten Apps für Android

von Christoph H. Hochstätter

Wer sein Smartphone als Audioplayer einsetzt, will nicht nur MP3s abspielen, sondern auch Radio hören und die Musikflat unterwegs nutzen. Ferner sollen Songtexte und Konzerttermine abgerufen werden. ZDNet stellt die besten Apps dafür vor. weiter

Android 4.0: die neuen Features im Überblick

von Christoph H. Hochstätter

Mit Ice Cream Sandwich führt Google die Tablet- und Smartphone-Ableger wieder zusammen. Der Fokus liegt auf Benutzerfreundlichkeit. Allerdings kann die neue Version auch mit zahlreichen technischen Verbesserungen aufwarten. weiter

Ice Cream Sandwich: So sieht Android 4.0 aus

von Christoph H. Hochstätter und Jessica Dolcourt

Heute Nacht haben Google und Samsung in Hong Kong das neue Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) vorgestellt. ZDNet zeigt Bilder vom neuen Handy-Betriebssystem und den neuen Features. weiter

27 Prozent der EU-Haushalte telefonieren ausschließlich mobil

von Björn Greif

Spitzenreiter im europäischen Vergleich sind Tschechien und Finnland mit 81 beziehungsweise 78 Prozent. Hauptgrund ist der schlechte Festnetz-Ausbau in diesen Ländern. In Deutschland nutzen nur zwölf Prozent ausnahmslos das Handy. weiter

Zunehmender Preisverfall bei gebrauchten Nokia-Handys

von Peter Marwan

Mit dem Schwenk zu Windows versucht Nokia derzeit im Smartphone-Segment die Kurve zu kriegen. Das wird anstrengend, denn auf dem Gebrauchtmarkt - einem guten Indikator für die Käuferstimmung - verlieren die Finnen an Ansehen. weiter

Gerücht: Nokia bringt Handy mit Windows Phone 7 und Micro-SIM-Karte

von Christoph H. Hochstätter

Der französische Blog "Mon Windows Phone" berichtet über ein "Nokia Sun", das einen Micro-SIM-Kartenslot besitzen soll. Bisher sind nur die Modelle "Sabre", "Sea Ray" und "Ace" bekannt. Als angeblicher Beweis dient ein Screenshot unbekannter Herkunft. weiter

Apple kündigt iPhone-Micro-USB-Adapter an

von David Meyer und Stefan Beiersmann

Er ist ab 14. Oktober lieferbar. Der Preis beträgt in Apples Onlineshop 9 Euro. iPhone 4S, 4, 3G S und 3G lassen sich mithilfe des Adapters und eines handelsüblichen Micro-USB-Ladegeräts beziehungsweise -Kabels laden und synchronisieren. weiter

US-Smartphonemarkt: Android baut seinen Vorsprung aus

von Rachel King und Stefan Beiersmann

Das Google-Mobilbetriebssystem legt um 5,6 Punkte auf 43,7 Prozent zu. Größter Verlierer ist Research In Motion mit einem Minus von 5 Punkten. Samsung behauptet mit einem Anteil von 25,3 Prozent seine Position als führender Handyhersteller. weiter

O2 bringt LTE-Paket als DSL-Ersatz für Unternehmen

von Florian Kalenda

Zum Monatspreis von 35 Euro sind 12 GByte inklusive. Der Provider verspricht Durchsätze bis 7,2 MBit/s. Bis Ende des Jahres gilt ein Rabatt von 50 Prozent während der ersten zwölf Monate. Der Router ist dann außerdem gratis. weiter

M-net startet „Allnet Flat“ für 40 Euro im Monat

von Björn Greif

Damit können Kunden unbegrenzt in alle Mobilfunknetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. Die Option ist zu allen Basistarifen zubuchbar. Neu ist auch die "Surf-Flat L" mit 1 GByte Highspeed-Volumen für monatlich 14,90 Euro. weiter

Frisch im Regal: neue Handy-Modelle im Oktober

von Anja Schmoll-Trautmann und Yvonne Göpfert

HTC bringt das Titan mit 4,7-Zoll-Display und das Radar, beide arbeiten mit Windows Phone 7.5. Motorola integriert beim Pro+ zusätzliche Sicherheitsfunktionen. Von Acer, Sony Ericsson und LG kommen Mitteklasse-Smartphones ab 200 Euro. weiter

Fonic bringt Smartphone-Komplettpaket für 30 Euro

von Anita Klingler

Fonic Smart enthält 500 Freiminuten oder SMS und 500 MByte Datenvolumen. Danach drosselt Fonic die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau. Den Basistarif mit 9 Cent pro Minute/SMS benennt der Mobilfunkanbieter in Fonic Classic um. weiter

So bleiben Millionen Wiesn-Besucher mobil erreichbar

von Harald Karcher

Smartphones gehören heute so selbstverständlich zum Oktoberfest wie Lederhose, Dirndl und Maß. Damit man auch im Bierzelt mit Facebook, Twitter & Co verbunden bleibt, ist eine spezielle Infrastruktur nötig. ZDNet erklärt die Details. weiter

Verschwundenes iPhone: Polizei sichtet Überwachungsvideos

von Anita Klingler und Greg Sandoval

Apple hat nach wie vor keine Strafanzeige gestellt. Die Bänder sind Teil einer internen Untersuchung. Das SFPD will herausfinden, welche Rolle seine Beamten bei der Suche nach dem verlorenen iPhone-Prototypen gespielt haben. weiter

Nokia ernennt Henry Tirri zum CTO

von Björn Greif

Er ersetzt Richard Green, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat. Grund waren offenbar Streitigkeiten um die Konzernstrategie. Tirri wird von Kalifornien aus arbeiten, um nahe an den jüngsten Entwicklungen im Smartphone-Bereich zu sein. weiter

WSJ: Samsung will Bada zu Open Source machen

von Björn Greif

Nach Informationen des Wall Street Journal will der Konzern so die Verbreitung des Mobilbetriebssystems vorantreiben. Gleichzeitig soll der Schritt die Abhängigkeit von Googles Android verringern. Bada könnte künftig auch in Smart-TVs zum Einsatz kommen. weiter

Samsung bringt Bada-2.0-Updates für Wave-Reihe

von Anita Klingler und Ben Woods

Alle Wave-Smartphones sollen es ab dem vierten Quartal erhalten. Den Anfang macht Europa. Welche Funktionen von Bada 2.0 unterstützt werden, hängt aber von der Hardware-Ausstattung des einzelnen Geräts ab. weiter

Forscher entwickelt Polymer-Gel für flexible Akkus

von Anita Klingler und Jack Clark

So hergestellte Akkus könnten geformt und gefaltet werden, sodass sie sich an das jeweilige Gerät anpassen. Sie sollen sicherer und stoßfester sein als herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus. Die US-Firma Polystor Energy hat die Technik lizenziert. weiter