Apple verhindert „Recht auf Reparatur“

von Bernd Kling

Geplante US-Gesetze sollen Hersteller verpflichten, Reparaturhandbücher, Werkzeuge und Original-Ersatzteile zu fairen Preisen zu liefern. Das könnte Hackern die Tür öffnen, warnt Apple - und Verbraucher könnten sich mit iPhone-Reparaturen selbst verletzen. weiter

Mozilla warnt vor voreingenommener künstlicher Intelligenz

von Bernd Kling

Mozilla legt den jährlichen Statusbericht zum weltweiten Zustand des Internets 2019 vor. Positiv erscheinen eine wachsende Bewegung zum Schutz der Online-Privatsphäre sowie Bestrebungen, die Macht der großen Technikkonzerne einzudämmen. weiter

Europäisches Parlament stimmt für neues EU-Urheberrecht

von Stefan Beiersmann

Die Abgeordneten nehmen die Richtlinie mit 348 Ja- und 274 Nein-Stimmen an. Offiziell soll sie dafür sorgen, dass die "bestehenden Rechte und Pflichten des Urheberrechts auch für das Internet gelten. Kritiker hoffen nun auf Justizministerin Katarina Barley. weiter

EU: Spotify reicht Kartellbeschwerde gegen Apple ein

von Bernd Kling

Der Musikstreamingdienst fordert einheitliche Wettbewerbsbedingungen im App Store. Er wirft dem iPhone-Hersteller vor, als Besitzer der iOS-Plattform eigenen Angeboten wie Apple Music systematisch Vorteile zu verschaffen. weiter

Facebook sperrt Werbung von US-Senatorin

von Bernd Kling

Präsidentschaftsbewerberin Elizabeth Warren plädiert für die Zerschlagung marktbeherrschender Technikfirmen wie Amazon, Facebook und Google. Laut Facebook verstießen ihre Inserate gegen seine Werberichtlinien - da sein Firmenlogo zu sehen war. weiter

5G-Ausbau: Huawei-CEO fordert faktenbasierte Regulierung

von Bernd Kling

Guo Ping versichert, dass Huawei niemals Hintertüren in seine Telekomausrüstung einbauen und es auch nicht anderen erlauben wird. Das Prüfungs- und Zertifizierungssystem NESAS empfiehlt er als weltweite Grundlage für bessere Netzwerksicherheit. weiter

Microsoft-Chef Nadella verteidigt Zusammenarbeit mit US-Militär

von Bernd Kling

Die Armee will Soldaten mit Microsofts HoloLens-Technologie für den Kriegseinsatz trainieren. Augmented-Reality-Headsets sollen die todbringende Wirkung verstärken. Mitarbeiter des Konzerns sehen damit die Grenze zur Waffenentwicklung überschritten. weiter

Bericht: Google nutzt Strohfirmen zur Steuervermeidung

von Stefan Beiersmann

Sie handeln bei neuen Projekten Steuererleichterungen mit lokalen Kommunen aus. Google verpflichtet sie zur Geheimhaltung über eine mögliche Beteiligung des Internetkonzerns. Solche geplanten Steuererleichterungen führen zu Protesten, die Amazon dazu bringen, den Bau seines neuen Hauptquartiers in New York abzusagen. weiter

EU-Kommission und EU-Parlament einigen sich auf neues Urheberrecht

von Stefan Beiersmann

Es beinhaltet die umstrittenen Artikel 11 und 13. Sie sehen eine Linksteuer für Ausschnitte von Zeitungsartikeln und schärfere Regeln für Plattformen vor, die von Nutzern generierte Inhalte vorhalten. Das EU-Parlament spricht von einer notwendigen Ausweitung des Urheberrechts auf das Internet. weiter

Apple und Google hosten App zur Kontrolle von Frauen in Saudi Arabien

von Stefan Beiersmann

Herausgeber der App ist das Innenministerium. Sie basiert auf einem Gesetz, wonach jede Frau einen "Vormund" haben muss. Dieser kann über die App Reiserouten und Ziele festlegen und sich per SMS nahezu in Echtzeit über Grenzübertritte einer Frau informieren lassen. weiter

EU: Mitgliedstaaten stimmen für Uploadfilter

von Bernd Kling

Deutschland gibt seine ablehnende Haltung auf und einigt sich mit Frankreich auf eine gemeinsame Linie. Julia Reda sieht darin "die bisher extremste Version von Artikel 13". Auch kleine Plattformen sollen zum Einsatz von Filtern verpflichtet werden, wenn sie länger als drei Jahre bestehen. weiter

5G-Versteigerung: Telefónica will gerichtliche Klärung

von Bernd Kling

Der Mobilfunkkonzern will die für März vorgesehene Auktion von Frequenzen per Eilantrag stoppen. Er gehört zu den Netzbetreibern, die sich gegen Versorgungsauflagen in der Fläche und nationales Roaming wenden. Neun Unternehmen haben Klage eingereicht. weiter

Bericht: Apple zahlt in Frankreich 500 Millionen Euro Steuern nach

von Stefan Beiersmann

Das ist angeblich das Ergebnis einer Buchprüfung für einen Zeitraum von mehreren Jahren. Apple bestätigt lediglich die Prüfung der französischen Behörden und verweist für alle weiteren Details auf noch nicht veröffentlichte Pflichtmeldungen. weiter

DSGVO: Deutsche sehen Auswirkung kritisch

von Bernd Kling

Eine Mehrheit befragter Bundesbürger glaubt nicht an bessere Datensicherheit im Internet. Selbst Befürworter der Datenschutz-Grundverordnung bleiben skeptisch. Eine Studie kommt zum Ergebnis, dass die DSGVO-Umsetzung ohne Bußgelder lahmt. weiter

Vereinigte Arabische Emirate spionieren iPhones von Feinden aus

von Stefan Beiersmann

Sie verfügen über ein Karma genanntes Tool, das Schadsoftware auf iPhones implantiert. Eine Interaktion mit den Besitzern der Geräte ist nicht erforderlich. Hacking-Kampagne wird von ehemaligen US-Geheimdienstagenten ausgeführt. weiter

USA erheben Anklage gegen Huawei und CFO Meng Wanzhou

von Stefan Beiersmann

In zwei Anklageschriften geht es um mehr als 20 angebliche Rechtsverstöße. Wanzhou selbst wird des Finanzbetrugs und der Verschwörung zum Betrug beschuldigt. Die zweite Anklage beschäftigt sich mit dem Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen von T-Mobile USA. weiter

Huawei-Gründer Ren Zhengfei wehrt sich gegen Spionagevorwürfe

von Bernd Kling

Der 74-jährige Firmengründer bricht sein jahrelanges Schweigen. Ren versichert, jegliche Forderung Pekings nach sensiblen Daten seiner Kunden zurückzuweisen. Er lobt Donald Trump als "großen Präsidenten" und spielt Huaweis Rolle im Handelskonflikt herunter. weiter

Huawei entlässt in Polen verhafteten Mitarbeiter

von Stefan Beiersmann

Er wird der Spionage verdächtigt. Seine Taten sollen in keiner direkten Verbindung zu Huawei stehen. Trotzdem regt Polen Gespräche mit NATO und EU über einen Ausschluss von Huawei aus bestimmten Märkten an. weiter

EU-Generalanwalt: Google darf Recht auf Vergessenwerden auf EU beschränken

von Stefan Beiersmann

Er wägt zwischen dem Recht auf Vergessenwerden und anderen Rechten wie dem freien Zugang zu Informationen ab. Google betont, dass die derzeitige Lösung beanstandete Ergebnisse für 99 Prozent der EU-Bürger sperrt. Die französischen Datenschützer beharren indes auf einer weltweiten Löschung. weiter