Nach Verzicht auf Strafzölle: Apple fertigt Mac Pro doch in Texas

von Stefan Beiersmann

Die US-Regierung streicht Strafzölle von 25 Prozent auf zehn wichtige Komponenten. Apple erhöht den Wert der in den USA gekauften Komponenten des Mac Pro gegenüber dem Vorgänger um Faktor 2,5. Aus China kommen unter anderem die CPU und auch das Gehäuse. weiter

Doch Installation der Play Services auf Huawei Mate 30 möglich

von Stefan Beiersmann

Ein Entwickler nutzt offenbar ein MDM-Tool, um das Google Services Framework ohne Root-Rechte einzurichten. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und benötigt kaum Vorkenntnisse. Das MDM-Tool kann aber auch als Einfallstor für Malware missbraucht werden. weiter

Apple: Steuernachforderung der EU „widerspricht der Realität“

von Stefan Beiersmann

Apple wehrt sich zusammen mit Irland vor Gericht gegen die Nachzahlung von 13,1 Milliarden Euro Steuern. Die EU soll damit laut Apple eine Rechtsunsicherheit für Unternehmen schaffen. Apple argumentiert zudem, dass es seine Produkte in den USA und nicht in Europa entwickelt. weiter

Lieferant des russischen Geheimdiensts FSB gehackt

von Stefan Beiersmann

Das Unternehmen SyTech beschäftigt sich unter anderem mit der Deanonymisierung von TOR-Traffic. Weitere Projekte richten sich gegen Nutzer Sozialer Medien sowie Studenten und Rentner. Die Hacker knacken eine Active-Directory-Server und erbeuten rund 7,5 GByte Daten. weiter

US-Präsident Trump kündigt Ende des Embargos gegen Huawei an

von Stefan Beiersmann

US-Firmen dürfen nicht näher benannte Produkte wieder an Huawei liefern. Es geht um solche Technologien, die kein großes Problem für den nationalen Notstand darstellen. Nähere Angaben bleibt der US-Präsident derzeit noch schuldig. weiter

NSA räumt erneut unerlaubte Sammlung von Metadaten ein

von Stefan Beiersmann

Eine Telekomfirma stellt der NSA mehr Metadaten zur Verfügung, als sie angefordert hat. Die nicht genehmigte Datensammlung endet erst nach rund neun Tagen. Bürgerrechtler fordern nun die Einstellung des Telefonüberwachungsprogramms. weiter

Bericht: US-Konzerne umgehen Huawei-Sanktionen

von Bernd Kling

Chiphersteller wie Intel und Micron vermeiden die Kennzeichnung von Waren als "hergestellt in den USA". Voraussetzung dafür ist, dass die Produkte in anderen Ländern gefertigt wurden und auch kein Support aus den Vereinigten Staaten erfolgt. weiter

Trotz US-Embargo: Huawei steigert Smartphone-Absatz deutlich

von Stefan Beiersmann

Bis Ende Mai finden 100 Millionen Huawei-Smartphones einen Käufer. Das Unternehmen verkürzt den Zeitraum für diesen Meilenstein um 25 Prozent. Im April und Mai steigt der durchschnittliche tägliche Smartphoneabsatz sogar gegenüber den ersten drei Monaten des Jahres. weiter