Status der Halbinsel Krim: Apple beugt sich russischer Regierung

von Stefan Beiersmann

Der iPhone-Hersteller folgt dem Beispiel Googles. Es zeigt russischen Nutzern die Halbinsel Krim in der Wetter- und Karten-App als Teil der russischen Föderation. Die Ukraine rät Apple indes, sich aus der Weltpolitik herauszuhalten. weiter

RISC-V Foundation zieht in die Schweiz

von Stefan Beiersmann

Mitglieder des Standardisierungsgremiums fürchten US-Handelssanktionen. Sie wollen garantieren, dass die RISC-V-Technologien Unternehmen und Bildungseinrichtungen weltweit zur Verfügung stehen. US-Politiker befürchten indes eine Einflussnahme durch China. weiter

Microsoft nimmt Softwarelieferungen an Huawei wieder auf

von Stefan Beiersmann

Das US-Wirtschaftsministerium erteilt die benötigte Lizenz. Zu den Produkten, die Huawei nun wieder beziehen darf, äußert sich Microsoft indes nicht. Dem Ministerium liegen derzeit 300 Anträge für Exportlizenzen vor. weiter

Huawei: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung um 90 Tage

von Kai Schmerer

Die US-Regierung hat zum dritten Mal die Ausnahmeregelung für Huawei um 90 Tage verlängert. Der Grund dafür liegt in der Sicherstellung des Betriebs bestimmter vorhandener Netzwerktechniken und -Geräte in ländlichen Regionen. weiter

Twitter untersagt politische Werbung

von Stefan Beiersmann

Die neue Regelung gilt ab 22. November. CEO Jack Dorsey will verhindern, dass Politiker die Reichweite ihrer Aussagen kaufen können. Er widerspricht zudem Facebook-CEO Mark Zuckerberg, der politische Werbung auf seiner Plattform mit der Meinungsfreiheit begründet. weiter

ARM setzt Geschäftsbeziehung mit Huawei fort

von Stefan Beiersmann

Die Ankündigung gilt für Chips auf Basis der ARM-v8-A-Architektur sowie deren Nachfolger. ARMs Rechtsabteilung stellt den britischen Ursprung der Technologien fest. Damit fallen sie nicht unter das US-Handelsembargo. weiter

Twitter stellt Regeln für Staatsoberhäupter auf

von Stefan Beiersmann

Für Tweets von Regierungschefs gelten Ausnahmen von den normalen Twitter-Regeln. Das Unternehmen begründet dies mit einem öffentlichen Interesse an den Beiträgen von Staatsführern. Terrorismus, Gewaltaufrufe und Kindesmissbrauch sind Grenzen, die auch diese Personen nicht überschreiten dürfen. weiter

Proteste in Hongkong: Apple verteidigt Löschung der App HKmap.live

von Stefan Beiersmann

Sie zeigt Informationen über Demonstrationen und Polizeieinsätze in Hongkong an. Dem Entwickler zufolge hilft die App, polizeilichen Übergriffen zu entgehen. Laut Beschwerden aus Hongkong wird die App aber auch genutzt, um gezielt Polizisten anzugreifen. weiter

Microsoft deckt iranische Hackerkampagne auf

von Stefan Beiersmann

Sie richtet sich gegen US-Politiker und das Wahlkampfteam des US-Präsidenten. Die angeblich zur Phosphorous-Gruppe gehörenden Hacker nehmen 241 Microsoft-Konten ins Visier. Sie knacken allerdings nur vier Konten. weiter

Nach Verzicht auf Strafzölle: Apple fertigt Mac Pro doch in Texas

von Stefan Beiersmann

Die US-Regierung streicht Strafzölle von 25 Prozent auf zehn wichtige Komponenten. Apple erhöht den Wert der in den USA gekauften Komponenten des Mac Pro gegenüber dem Vorgänger um Faktor 2,5. Aus China kommen unter anderem die CPU und auch das Gehäuse. weiter

Doch Installation der Play Services auf Huawei Mate 30 möglich

von Stefan Beiersmann

Ein Entwickler nutzt offenbar ein MDM-Tool, um das Google Services Framework ohne Root-Rechte einzurichten. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und benötigt kaum Vorkenntnisse. Das MDM-Tool kann aber auch als Einfallstor für Malware missbraucht werden. weiter

Apple: Steuernachforderung der EU „widerspricht der Realität“

von Stefan Beiersmann

Apple wehrt sich zusammen mit Irland vor Gericht gegen die Nachzahlung von 13,1 Milliarden Euro Steuern. Die EU soll damit laut Apple eine Rechtsunsicherheit für Unternehmen schaffen. Apple argumentiert zudem, dass es seine Produkte in den USA und nicht in Europa entwickelt. weiter

Lieferant des russischen Geheimdiensts FSB gehackt

von Stefan Beiersmann

Das Unternehmen SyTech beschäftigt sich unter anderem mit der Deanonymisierung von TOR-Traffic. Weitere Projekte richten sich gegen Nutzer Sozialer Medien sowie Studenten und Rentner. Die Hacker knacken eine Active-Directory-Server und erbeuten rund 7,5 GByte Daten. weiter

US-Präsident Trump kündigt Ende des Embargos gegen Huawei an

von Stefan Beiersmann

US-Firmen dürfen nicht näher benannte Produkte wieder an Huawei liefern. Es geht um solche Technologien, die kein großes Problem für den nationalen Notstand darstellen. Nähere Angaben bleibt der US-Präsident derzeit noch schuldig. weiter