Microsoft lagert eigene IT nach Indien aus

von Florian Kalenda und Larry Dignan

Infosys übernimmt Helpdesk, Arbeitsplätze, Infrastruktur und Anwendungssupport an 450 Standorten weltweit. Laut Microsoft handelt es sich um eine Konsolidierung bestehender Outsourcingverträge. Zu den Vorgaben zählt Kostenreduktion. weiter

CA: Deutsche sind skeptisch gegenüber Clouddiensten

von Dietmar Müller und Florian Kalenda

Sicherheitsbedenken haben nur 18 Prozent der CIOs. 62 Prozent finden das Management zu aufwändig. Das führt dazu, dass 74 Prozent am Erfolg des Modells zweifeln und 10 Prozent sogar davon ausgehen, dass es bald wieder verschwindet. weiter

Huawei wartet künftig das O2-Netz

von Florian Kalenda und Sibylle Gaßner

220 Angestellte wechseln zu dem chinesischen Telekom-Ausrüster. Vertragsbeginn ist der 1. April 2010. Das Netz bleibt aber im Besitz von O2. weiter

IT-Dienstleister Atos Origin steigert Gewinn

von Peter Marwan

Der Umsatz schrumpfte im Geschäftsjahr um 3,7 Prozent auf 5,13 Milliarden Euro. In Deutschland hatte das Unternehmen einen Rückgang von 6,7 Prozent zu verkraften. Hauptgrund dafür ist die Arcandor-Pleite. weiter

Post erweitert IT-Servicevertrag mit T-Systems

von Peter Marwan

T-Systems ist jetzt auch Rechenzentrumsdienstleister. Die Post erhofft sich in den nächsten fünf Jahren Einsparungen von 400 Millionen Euro. Rund 100 Mitarbeiter wechseln von der Post zu T-Systems. weiter

Studie: Europäer sind Outsourcing-Weltmeister

von Jan Kaden und Nick Heath

Die G2000-Unternehmen überholen erstmals die Konkurrenz aus den USA und Kanada. Laut TPI betrug der jährliche Auftragswert im dritten Quartal 2009 30,6 Milliarden Dollar. Im Jahresvergleich entspricht das einer Steigerung um knapp 2 Milliarden. weiter

Weniger Outsourcing in Europa

von Florian Kalenda und Lutz Pößneck

Im vergangenen Quartal gab es in der Region nur 68 Vertragsabschlüsse mit über 20 Millionen Dollar Volumen. Dies führt zum niedrigsten Stand seit sechs Jahren. Den höchsten Gesamtvertragswert verbuchen nun die amerikanischen Staaten. weiter

Bericht: T-Systems sichert sich Großauftrag von Philips

von Markus Pytlik

Der Outsourcing-Vertrag soll ein Volumen von mehreren hundert Millionen Euro haben. Die Unternehmen wollen ihn offenbar in Kürze unterzeichnen. Für das zweite Halbjahr 2009 rechnet T-Systems mit einem Auftragsplus. weiter

In Großbritannien boomt Outsourcing

von Florian Kalenda und Nick Heath

2008 wurden 12 Prozent mehr an IT und 6 Prozent mehr Geschäftsprozesse ausgelagert. Beobachter warnen im Gegensatz zu Marktforschern von kurzfristigen Verträgen. In Deutschland könnte der Trend mit einem Jahr Verzögerung eintreffen. weiter

Gartner: Outsourcing-Preise fallen um durchschnittlich 10 Prozent

von Colin Barker und Stefan Beiersmann

Die Spanne des Preisverfalls soll in den nächsten zwei Jahren zwischen 5 und 20 Prozent liegen. Als Ursachen nennen die Marktforscher die Wirtschaftskrise und geringere IT-Ausgaben. Indische Anbieter trifft der Preisverfall besonders hart. weiter

Outsourcing in der Krise: Fallstricke und Strategietipps

von Peter Marwan

Kosten zu senken ist der wichtigste Grund für Outsourcing. Angesichts der Krise übereilte Entscheidungen zu treffen, könnte outsourcende Firmen aber später teuer zu stehen kommen, denn Stolpersteine gibt es mehr als genug. weiter

Outsourcing-Trends 2008: Innovation und Standardisierung

von Peter Marwan

Im Outsourcing-Markt 2008 stoßen zwei scheinbar unvereinbare Tendenzen aufeinander: die Notwendigkeit, Innovation durch Dienstleister sicherzustellen, und die Möglichkeit, durch stärkere Standardisierung Kosten zu sparen. weiter

Grüne IT: Forciert der Hype das Outsourcing von Rechenzentren?

von Lothar Lochmaier

Umweltfreundliche IT schwankt zwischen Marketing und Nutzwert. Viel wichtiger als das von Herstellern forcierte Ökogewissen ist für Unternehmen eine betriebswirtschaftliche Betrachtung, welche grünen Elemente sich wirklich rechnen. weiter