Microsoft macht Office-365-Version des Cloud App Security Service verfügbar

von Björn Greif

Die für die Online-Bürosoftware angepasste Ausgabe heißt Advanced Security Management. Sie kostet regulär 3 Euro pro Nutzer und Monat, ist im E5-Abonnement von Office 365 aber schon enthalten. Unternehmen können damit in ihrem Netzwerk eingesetzte Anwendungen identifizieren, überwachen und absichern. weiter

Office Online Server ab sofort verfügbar

von Bernd Kling

Mit Office Online Server (OOS) können Organisationen browserbasierte Versionen von Word, PowerPoint, Excel und OneNote vor Ort bereitstellen. Als Nachfolger von Office Web Apps Server 2013 bietet OOS im eigenen Rechenzentrum dieselbe Funktionalität, die Microsoft mit Office Online anbietet. weiter

Microsoft will „alle“ Clouddienste auf Azure umziehen

von Florian Kalenda

Bisher gab es solche Pläne nur für Office 365. Die ebenfalls unter einem eigenen Stack laufenden Bing und Xbox Live galten als unrettbare "Legacy"-Services. Einer Stellenausschreibung zufolge hat sich das geändert. Ein wesentlicher Kostenfaktor ist die Umstellung aber noch nicht. weiter

Admin-Tipps für Office 365

von Thomas Joos

Office 365 ermöglicht vielfältige Einstellungsmöglichkeiten für Anwender und Administratoren. Kostenlose Zusatztools und die PowerShell helfen dabei, Office 365 optimal zu konfigurieren. weiter

Bundesdruckerei sichert Datenverkehr der deutschen Microsoft-Cloud ab

von Björn Greif

Ihre Zertifizierungsstelle D-Trust soll für die Verschlüsselung des Traffics zwischen Kundenanwendungen und Cloud-Servern sorgen. Dazu wird sie TLS-Zertifikate ausstellen. Mit diesen können Kunden zusätzlich eigene Anwendungen in der aus deutschen Rechenzentren angebotenen Azure Cloud absichern. weiter

Februar-Update bringt neue Mobilfunktionen für Office 365

von Björn Greif

Wie schon auf dem iPad stehen künftig auch auf Windows-Tablets digitale Zeichenwerkzeuge in Word, Excel und PowerPoint bereit, um Dokumente um Freihandkommentare, Zeichnungen oder Hervorhebungen zu ergänzen. Zudem lassen sich Office-Dateien auf Windows-Mobilgeräten ans Startmenü anheften. weiter

Microsoft gibt Ausblick auf erweiterte Enterprise-Sicherheitsfunktionen

von Björn Greif

Es verspricht unter anderem Neuerungen für Azure, Office 365 und Power BI. Für Anfang des zweiten Quartals plant es die Einführung von Customer Lockbox für SharePoint Online und OneDrive. Im April wird Cloud App Security zur Absicherung von Kundendaten in SaaS-Software von Drittanbietern allgemein verfügbar werden. weiter

Runderneuertes Outlook.com verlässt Preview-Phase

von Björn Greif

Anwender in Nordamerika können ab sofort die überarbeitete Oberfläche und neuen Funktionen nutzen. Dazu zählen Partner-Add-ins sowie eine verbesserte Integration mit Skype, Office und den Outlook-Desktopversionen. In anderen Regionen sollen die Neuerungen "bald" verfügbar werden. weiter

Integration von Yammer in Office 365 weitgehend abgeschlossen

von Björn Greif

Nun will Microsoft die neuen Kollaborationsfunktionen in drei Wellen allen Kunden mit einem Office-365-Abo mit Yammer-Lizenz bereitstellen. Den Anfang machen Firmen mit bis zu 150 Lizenzen und bisher maximal einer Yammer-Domain. Die Mobilanwendung Yammer Now wird wegen Überschneidungen mit Skype for Business am 4. März eingestellt. weiter

CES: Office 365 fürs Auto

von Bernd Kling

Harman, ein Hersteller von Infotainmentsystemen für Fahrzeuge, kündigt eine Partnerschaft mit Microsoft an. Sie bezweckt die Integration wesentlicher Elemente der Bürosuite Office 365 in die Infotainmentsysteme. Digitale Assistenten geben Zugang zu den Services, damit Fahrer unterwegs produktive Aufgaben erledigen können. weiter

Microsoft gibt einigen OneDrive-Nutzern Gratisspeicher zurück

von Stefan Beiersmann

Dafür müssen sie sich allerdings bis spätestens Ende Januar 2016 auf einer speziellen Website einmalig mit ihrem Microsoft-Konto registrieren. Dann bleibt ihnen auch der Bonus von 15 GByte erhalten, den sie möglicherweise für die Nutzung des automatischen Foto-Uploads der mobilen OneDrive-App erhalten haben. weiter

Microsoft startet Insider-Programm für Office-365-Abonnenten

von Bernd Kling

Mit Office Insider können Abonnenten neue Features zuerst erproben und mit ihrem Feedback zu Verbesserungen beitragen. Das Programm beginnt mit Feature-Updates für den November, die erst in späteren Wochen für private und geschäftliche Subskribenten verfügbar werden. weiter

Safe Harbor: Microsoft investiert in europäische Rechenzentren

von Stefan Beiersmann

Es baut erstmals Data Center in Großbritannien. Microsoft will dort ab Ende 2016 unter anderem Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online hosten. Cloud-Chef Scott Guthrie garantiert Kunden trotz rechtlicher Unsicherheiten den Verbleib ihrer Daten in Großbritannien. weiter

Microsoft macht Office 365 Enterprise Suite E5 ab 1. Dezember verfügbar

von Björn Greif

Den Preis will es erst zum Start bekannt geben. Er dürfte pro Nutzer und Jahr aber rund 20 bis 40 Dollar höher liegen als bei der aktuellen E4-Version, die 264 Dollar kostet. Die E5-Suite bringt zusätzliche Skype-for-Business-Services sowie erweiterte Analytics- und Sicherheitsfunktionen. weiter

Gratisangebot soll Office-365-Kunden zu Google Apps for Work locken

von Björn Greif

Firmen mit noch laufendem Enterprise Agreement bei einem Konkurrenten wie Microsoft zahlen bei einem Wechsel keine Abogebühren für die Google Apps, bis ihr alter Vertrag ausgelaufen ist. Außerdem übernimmt Google einen Teil der Umstellungskosten. Neukunden sollen dadurch bis zu 70 Prozent sparen können. weiter

Marktforscher: Office 365 überholt Google Apps

von Florian Kalenda

Konkret kam Microsofts Office 365 2014 noch auf 7,7 Prozent Marktanteil, die es 2015 auf 25,2 Prozent steigern konnte. Googles Anteil legte in diesem Zeitraum von 16,3 Prozent auf 22,8 Prozent zu. Bei Firmen mit mindestens 500 Angestellten hat Office 365 34,3 Prozent Verbreitungsquote. weiter