Facebook legt Hardware-Entwicklung zusammen

von Florian Kalenda

Die neue "Area 404" in Menlo Park ist über 2000 Quadratmeter groß. Beispielsweise das Connectivity Lab und die Entwicklung von Oculus sollen hier arbeiten und voneinander lernen. Facebook verspricht sich davon schnellere Zyklen und mehr Effizienz. weiter

Facebook will Laser für schnelle Internetverbindungen einsetzen

von Bernd Kling

Im Rahmen der Initiative Internet.org arbeitet Facebooks Connectivity Lab an einem Laser-Kommunikationssystem mit Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 2,1 GBit/s. Zusammen mit seiner Drohnentechnik soll es helfen, die nächsten vier Milliarden Menschen mit Internetzugang zu versorgen. weiter

Netzwerk-Tuning: Microsoft optimiert TCP/IP-Stack

von Bernd Kling

Der Netzwerkstack wird für das anstehende Windows 10 Anniversary Update sowie Windows Server 2016 aktualisiert. Fünf neue TCP-Features sollen die Übertragungsleistung spürbar verbessern. Sie basieren auf IETF-RFC-Dokumenten, die von Google, BitTorrent und akademischen Forschern eingereicht wurden. weiter

Kritische Windows-Lücke: Drucker können Malware einschleusen

von Bernd Kling

Das Sicherheitsleck erlaubt Angreifern, durch infizierte oder fingierte Durckertreiber die vollständige Kontrolle über Computer zu erlangen. Angriffe sind im Netzwerk oder über das Internet möglich. Microsoft hat am Juli-Patchday einen Fix für die von Vectra Networks gemeldete Schwachstelle bereitgestellt. weiter

Telekom schafft neues Vorstandsressort „Technologie und Innovation“

von Björn Greif

Der neugeschaffene Breich umfasst Netztechnik, IT und Entwicklung. Die Leitung übernimmt Claudia Nemat, bisher zuständig für die Ressorts Europa und Technik. Ihre Vorstandskollegen Niek Jan van Damme und Reinhard Clemens müssen dafür je einen Verantwortungsbereich abgeben. weiter

Nokia stellt Analytics-Plattform für Netzbetreiber vor

von Florian Kalenda

Sie sammelt Daten aus Funk-, Kern- und Transportnetzen und schlüsselt sie in Echtzeit etwa nach Anwendung, Funkzelle oder sogar pro Anruf auf. Support für Festnetz und WLAN soll folgen. Betreiber können so Ursachen von Problemen finden, Auswirkungen von OTT-Anwendungen ermitteln und Engpässe sogar prognostizieren. weiter

Wi-Fi Certified ac integriert Wave-2-Features

von Stefan Beiersmann

MU-MIMO erlaubt mehreren Geräten, gleichzeitig ohne Leistungsverlust auf einen WLAN-Access-Point zuzugreifen. Die Kanalbreite wird zudem von 80 auf 160 MHz erhöht. Erste Geräte, die die Wave-2-Features unterstützen, sind bereits im Handel erhältlich. weiter

Google misst Bandbreite direkt in der Suche

von Florian Kalenda

US-Anwender sind bei einer Suche nach "internet speed test" darauf gestoßen. Die Technik wird einer Infoseite zufolge von Measurement Labs bereitgestellt. Google würde die Suche damit einmal mehr in Konkurrenz zu den von ihr indizierten Sites bringen. weiter

Facebook holt früheren Google-Fiber-Chef

von Florian Kalenda

Kevin Lo soll dort Strategie und Ausbau von Infrastrukturprojekten verantworten. Die umstrittene Free-Basics-App fällt nicht in seine Zuständigkeit. Bei Google hatte er bis 2015 fünf Jahre lang das Glasfaser-Providergeschäft Fiber aufgebaut. weiter

DSL-Vectoring: Verbände kritisieren neuen Entwurf der Bundesnetzagentur

von Stefan Beiersmann

Die Behörde brüskiert ihrer Ansicht nach ausbauwillige Wettbewerber. In vielen Fällen soll der neue Entwurf die Bedingungen für Wettbewerber der Deutschen Telekom sogar noch verschärfen. Die Verbände fordern die EU auf, ein Phase-II-Verfahren gegen die Bundesnetzagentur einzuleiten. weiter

Vectoring: Bundesnetzagentur zieht Entscheidungsentwurf zurück

von Bernd Kling

In der nächsten Woche will die Behörde einen geänderten Entwurf zum VDSL2-Vectoring vorlegen. Die Bundesnetzagentur meint, mit ihren Änderungen die Bedenken der EU-Kommission ausgeräumt zu haben. Die Wettbewerber der Deutschen Telekom bleiben skeptisch und monieren zu vage Erklärungen der Regulierer. weiter

Chiphersteller Cavium kauft QLogic für 1,36 Milliarden Dollar

von Florian Kalenda

Es zahlt 15 Dollar je Aktie, davon 11 Dollar in bar. QLogics letzter Schlusskurs vor der Ankündigung betrug 13,54 Dollar. Der Kundenstamm überschnitt sich nur um 10 Prozent. Bis Ende 2017 sollen 45 Millionen Euro Einsparungen möglich sein. weiter

Buffalo stellt Business-NAS mit bis zu 24 TByte und Hardware-RAID vor

von Rainer Schneider

Das TeraStation WSH5610DNS2 lässt sich wahlweise mit bis zu sechs 2- oder 4-TByte-Festplatten bestücken. Die Hardware-RAID-Lösung unterstützt die RAID-Modi JBOD, Spanning, 0, 1 und 5. Erstmals ist bei einem Buffalo-NAS aus der Windows-Storage-Server-Reihe zudem RAID 6 möglich. Die 12-TByte-Version kostet 3749, die 24-TByte-Variante 4899 Euro. weiter

VoIP: Cisco kündigt Unterstützung für iOS 10 an

von Bernd Kling

Cisco nutzt neue APIs und Fähigkeiten des Mobilbetriebssystems, um Geräte und Apps besser auf seine Netzwerklösungen abzustimmen. Im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft arbeiten Entwicklerteams beider Firmen seit letztem Jahr zusammen. Sie wollen iPhones und iPads stärker ins Unternehmensumfeld integrieren. weiter

Nokia stellt IoT-Plattform Impact vor

von Florian Kalenda

Die "Intelligent Management Platform for All Connected Things" soll alle Arten M2M-Kommunikation abdecken: Sammeln von Daten, Event-Verarbeitung, Gerätemanagement, Kontextualisierung, Analytics, Ende-zu-Ende-Absicherung und Unterstützung von Anwendungen. Das genutzte Gerät, das Protokoll oder die Applikation spielen keine Rolle. weiter

FCC siegt in Prozess zu Netzneutralität gegen US-Breitbandanbieter

von Florian Kalenda

Die Verfassung steht laut dem Gericht nicht im Konflikt zu den FCC-Regeln zur Netzneutralität. "Die heutige Entscheidung ist ein Sieg für Verbraucher und Innovationsträger", sagt FCC-Chairman Tom Wheelan. Die Breitbandanbieter könnten gegen den Entschluss noch vorgehen. weiter

Insieme-Entwickler verlassen Cisco

von Florian Kalenda

Mario Mazzola, Prem Jain, Luca Cafiero und Soni Jiandani scheiden zum 17. Juni aus. Sie gelten seit 1993 als Ciscos Innovationsträger. Nach einer Neuausrichtung unter CEO Chuck Robbins kam es aber zu Meinungsverschiedenheiten über "Rollen, Zuständigkeiten und Privilegien" einzelner Manager. weiter