Apple kauft Mapping-Start-up Embark

von Stefan Beiersmann

Es bietet Apps für die Routenplanung mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Apple wird die Software wahrscheinlich in seine Kartenanwendung Maps integrieren. Mit Hopstop hatte Apple erst kürzlich ein Unternehmen mit nahezu identischem Geschäftsmodell übernommen. weiter

Google Maps integriert Verkehrsinformationen von Waze

von Florian Kalenda

Dies trifft zunächst auf die Apps für Android und iOS zu. Deutschland zählt zu den unterstützten Ländern. Umgekehrt können Waze-User nun auf Satellitenbilder und Street-View-Fotos von Google zugreifen, um ihre Angaben zu präzisieren. weiter

Norwegische Regierung untersagt Apple Luftaufnahmen von Oslo

von Florian Kalenda

Es wollte damit 3D-Karten der Hauptstadt erstellen - einschließlich Militärgebäuden. Auch die US-Botschaft und der Bürgermeister engagierten sich für Apples Ansinnen. Norwegen hat seine Sicherheitsanforderungen nach dem Bombenattentat von 2011 jedoch verschärft. weiter

Google aktualisiert Empfehlungsdienst Zagat

von Florian Kalenda

In Deutschland ist das Angebot nicht verfügbar, aber in der Schweiz. Erstmals kann man ohne Registrierung auf seine redaktionell bearbeiteten Empfehlungslisten zugreifen. Eine tiefe Integration in Maps oder Suche lässt weiter auf sich warten. weiter

Google hat für Waze fast eine Milliarde Dollar gezahlt

von Florian Kalenda

966 Millionen Dollar untergliedert Google in 847 Millionen Dollar Firmenwert plus 188 Millionen Dollar an immateriellen Werten minus 69 Millionen Dollar für Nettoverschuldung. Insgesamt hat es in der ersten Jahreshälfte 16 Firmen übernommen und in der Summe 1,31 Milliarden Dollar gezahlt. weiter

Maps-Nachbesserung: Apple übernimmt Navigations-Dienstleister

von Bernd Kling

HopStop bietet Routenplanung für öffentliche Verkehrsmittel mit mobilen Apps. Das ebenfalls von Apple gekaufte Start-up Locationary sammelt Informationen über Ladengeschäfte und Dienstleister. Die Übernahmen könnten helfen, die Kartenanwendung Apple Maps zu verbessern. weiter

Microsoft stellt 3D-Karten und Sprachsuche für Bing vor

von Florian Kalenda

Die Such-App für Windows 8.1 soll beides kombinieren. In einer Demonstration beantwortete sie die gesprochene Frage "Wer ist der Architekt?" zu einem herangezoomten Gebäude. Sie verwaltete außerdem eine virtuelle Planungsmappe für eine Reise. weiter

Garmin stellt Outdoor-GPS mit Android vor

von Florian Kalenda

Das Monterra wird in den USA ab 650 Dollar erhältlich sein. Es nutzt Garmin-Karten und das Zubehör der Montana-Reihe. Per WLAN lassen sich zusätzlich beliebige Android-Apps installieren. Auch eine 8-Megapixel-Kamera, Bluetooth und NFC sind integriert. weiter

FTC untersucht Googles Übernahme von Waze

von Stefan Beiersmann

Es geht um mögliche Auswirkungen des Kaufs auf den Wettbewerb im Markt für Kartendienste. Kartellanwälte halten laut WSJ eine Rückabwicklung des Kaufs für unwahrscheinlich. Die Untersuchung verzögert aber möglicherweise die Integration von Waze in Google Maps. weiter

Bestätigt: Google kauft Social-Traffic-App Waze

von Stefan Beiersmann

Damit hat Google den Bieterstreit mit Facebook für sich entschieden. Zum Kaufpreis fehlt bisher eine offizielle Angabe. Bloomberg spricht von 1,1 Milliarden Dollar, ein israelisches Medium sogar von 1,3 Milliarden Dollar. weiter

Auch Google angeblich an Social-Traffic-App Waze interessiert

von Björn Greif

Der Internetkonzern will für das israelische Start-up laut Bloomberg rund eine Milliarde Dollar zahlen. Jetzt könnte sich ein Bieterkrieg mit Facebook entwickeln, das ebenfalls in Verhandlungen mit Waze stehen soll. Dessen App ermittelt aktuelle Verkehrsinfos via Crowdsourcing. weiter

Google erweitert Maps um personalisierte Karten

von Stefan Beiersmann

Sie passen sich bei jedem Klick auf ein Suchergebnis oder eine Ortsmarke automatisch an. Google Maps vergleicht nun auch verschiedene Verkehrsmittel wie Auto und Eisenbahn. Neu ist zudem eine 3D-Ansicht ohne Zusatzsoftware oder Browser-Plug-in. weiter

Facebook will angeblich Social-Traffic-App Waze kaufen

von Bernd Kling

Die Übernahme ist dem Social Network Medienberichten zufolge bis zu eine Milliarde Dollar wert. Die 47 Millionen Nutzer von Waze stellen sich gegenseitig Verkehrsinformationen zur Verfügung. Seine Technologie kommt auch in Apple Maps zum Einsatz. weiter

Toyota integriert Nokias Standortdienst Here in Europa

von Florian Kalenda

Die Rede ist nur von der Local-Search-Komponente. Bisher bekam Toyota solche Daten von Google Maps. Die Daten werden sich in einigen Fahrzeugmodellen der Reihen Auris, Prius, Verso und Yaris wiederfinden. weiter

Wohl doch keine Gespräche zwischen Apple und Waze

von Florian Kalenda

Ein Informant von News.com bezeichnet das Gerücht als "fingiert". Auch TechCrunch hat seine Darstellung inzwischen widerrufen. Apple bietet keine 500 Millionen Dollar und steht nicht einmal in Verhandlungen mit Waze. weiter

Bericht: Apple bietet 500 Millionen Dollar für Waze

von Florian Kalenda

Davon sind allerdings 100 Millionen erfolgsabhängig. Waze fordert aber 750 Millionen. Seine Nutzer stellen sich gegenseitig Verkehrsinformationen zur Verfügung. Es soll mutmaßlich Apple Maps ergänzen. weiter

Bericht: Apple verhandelt mit Foursquare über Kartendaten

von Bernd Kling

Die Ortsdaten und Nutzerempfehlungen sollen Apples Kartenanwendung aufwerten. Laut Wall Street Journal traf sich Apples Eddy Cue mit Vertretern des Standortdienstes. Microsoft nutzt Foursquare-Empfehlungen in seiner Suchmaschine Bing. weiter

Google Maps wieder für iOS verfügbar

von Bernd Kling

Vektorbasierte Karten laden schneller und sind stufenlos skalierbar. Auch Street View wurde integriert. Die Anwendung bietet eine Navigation mit gesprochenen Richtungsanweisungen. Ein Entwicklerkit ermöglicht Integration in fremde Apps. weiter

Australische Polizei warnt vor Apple Maps

von Florian Kalenda

Die Stadt Mildura wurde um 70 Kilometer in einen Nationalpark verlegt. Mehrere Autos sind dort schon gestrandet. Das hält die Polizei für lebensbedrohlich: Im Park gibt es bei 46 Grad Hitze weder Wasser noch Handyempfang. weiter

Google aktualisiert seine Detail-Karten für zehn europäische Länder

von Björn Greif

Im Rahmen von "Ground Truth", einem Unterprojekt von Google Maps, hat es jetzt 40 Staaten erfasst. Neu dabei sind etwa Bulgarien, Estland, Lettland, Spanien und Ungarn. Die Karten sollen die örtlichen Gegebenheiten möglichst exakt abbilden, inklusive Gehwegen, Gebäuden und Parks. weiter

Google Maps zeigt jetzt auch in Deutschland Gebäudepläne an

von Björn Greif

Die Indoor-Karten enthalten Etagenpläne mit Beschriftungen für Flughäfen, Bahnhöfe, Museen, Einkaufszentren und andere Einrichtungen. Hierzulande sind unter anderem die Flughäfen Frankfurt, Köln/Bonn und München vertreten. weiter

Maps: Google aktiviert Street View in Web-App

von Björn Greif

Die Straßenansichten lassen sich per Wischgeste frei bewegen. Sie werden in einem gesonderten Fenster angezeigt. Mit der neuen Funktion stellt Google Maps eine gute Alternative zu Apples fehlerbehafteter Kartenanwendung von iOS 6 dar. weiter