Auch Samsung entwickelt ein Lautsprecher-Assistenzsystem

von Florian Kalenda

Scoop ist nach einem Antrag für die US-Zulassung zu schließen etwa so groß wie eine Kaffeetasse. Es wird offenbar mit Trageschlaufe fürs Handgelenk geliefert. Im Gehäuse stecken ein Lautsprecher, ein Mikrofon und ein Bluetooth-Funkmodul. weiter

Amazon plant angeblich Musikstreamingdienst speziell für Echo

von Florian Kalenda

Er wird laut Recode nur vier oder fünf Dollar monatlich kosten und im September starten. Echo kann man derzeit ausschließlich in den USA erwerben. Parallel könnte Amazon ein reguläres Musikangebot im Stil von Spotify einführen - mit mehr Titeln als Prime Music. weiter

Apple Music für Android verlässt Betastadium

von Florian Kalenda

Das Update auf Version 1.0 führt zudem einen Equalizer ein. Er findet sich unter iOS in den Systemeinstellungen. Apple Music für Android war seit Dezember 2015 als Betaversion verfügbar. Außerdem meldet Apple einen Exklusivvertrag mit Britney Spears. weiter

Google Play und Play Musik mit Familien-Option

von Stefan Beiersmann

Bis zu sechs Familienmitglieder können sich nun Play-Store-Inhalte wie Apps, Bücher und Videos teilen. Familienmitglieder müssen mindestens 13 Jahre alt sein und ein eigenes Google-Konto haben. Der Familientarif für Play Musik kostet für sechs Personen 14,99 Dollar pro Monat. weiter

Apple beschwert sich über Spotify

von Bernd Kling

Chefjustiziar Bruce Sewell weist die wettbewerbsrechtlichen Vorwürfe Spotifys mit harschen Vokabeln zurück. Er wirft dem Musikstreamingdienst vor, seinerseits eine bevorzugte Behandlung zu verlangen. Beim Streit geht es um eine von Apple abgelehnte Spotify-App ohne Abo-Angebot. weiter

Apple zeigt angeblich Interesse an Streamingdienst Tidal

von Florian Kalenda

Es gehört den Musikern Jay Z, Beyonce und Kanye West und verfügt über entsprechende Kontakte in der Branche. Die Nutzerzahl von rund 3 Millionen lässt noch Potenzial nach oben. In Deutschland kostet es 20 Euro im Monat, wenn der Anwender das verlustfreie FLAC-Format wünscht. weiter

Partnerschaft mit LyricFind bringt Songtexte in Google-Suche

von Florian Kalenda

In den USA sind sie bereits zu finden. Das Abkommen gilt aber international. Auf der Seite mit dem vollständigen Text wirbt Google für den hauseigenen Streamingdienst, der noch keine Songtexte liefert. Konkurrent Apple Music wird sie mit iOS 10 im Herbst erhalten. weiter

Musiker und Youtube streiten weiter um Urheberrecht und Geld

von Florian Kalenda

Pünktlich zu Neuverhandlungen zwischen Major Labels und Youtube wiederholen Stars wie Paul McCartney ihre Kritik. Technikfirmen streichen "riesige Profite" ein, während "die Einnahmen von Songschreibern und Künstlern weiter abnehmen." Beide Seiten halten den DMCA für reformbedürftig. weiter

Spotify meldet 100 Millionen Nutzer weltweit

von Stefan Beiersmann

30 Prozent davon haben ein kostenpflichtiges Abonnement. Trotzdem schreibt Spotify auch 2015 rote Zahlen. Die Verluste wachsen inzwischen aber langsamer als die Umsätze. weiter

Musikdienst Rhapsody benennt sich in Napster um

von Florian Kalenda

In Europa und Kanada hieß er allerdings ohnehin schon wie der 2011 übernommene ehemalige Filesharing-Dienst. An den Konditionen ändert sich nichts. Auch Abspiellisten und Favoriten bleiben bei der Änderung erhalten. weiter

Twitter investiert 70 Millionen Dollar in SoundCloud

von Florian Kalenda

Damit führt es eine neue Finanzierungsrunde an. Twitter bestätigte die Investition - nicht aber die Höhe. SoundCloud aus Berlin wird nach dem Start eines Abo-Musikdiensts in den USA auf einen Wert von 700 Millionen Dollar geschätzt. weiter

Mehr Titel als Prime Music: Amazon plant umfassenden Streamingdienst

von Florian Kalenda

Er könnte laut Reuters im Sommer oder Frühherbst starten. Der Preis von 9,99 Dollar soll dem der Konkurrenten entsprechen. Das für Prime-Abonnenten kostenlose Prime Music hat nur eine Million Titel, während Apple Music und Spotify 30 Millionen vorweisen können. weiter

Spotify macht Familientarif günstiger

von Björn Greif

Für 14,99 Euro umfasst er jetzt bis zu sechs Premiumzugänge. Die Änderung gilt für Neu- und Bestandskunden. Seinen Umsatz hat Spotify 2015 nahezu verdoppeln können. Vor allem aufgrund neuer Investitionen verzeichnete der Musikstreamingdienst aber auch steigende Verluste. weiter

Apple will noch jahrelang Musik zum Download anbieten

von Florian Kalenda

Es widerspricht einem Bericht über das Ende von iTunes in zwei oder spätestens vier Jahren. Weder das eine noch das andere trifft zu. Laut Branchenverband IFPI liegen Downloads derzeit weltweit noch vor Streaming. Möglicherweise wird diese Art Musikkauf sich wie die Vinyl-Schallplatte länger als erwartet halten. weiter

Bericht: Google plant Sprachassistenten Chirp noch für 2016

von Florian Kalenda

Angeblich wird er dem Router OnHub ähneln. Für die Konferenz Google I/O nächste Woche wird zumindest ein Update zu Googles Sprachsteuerung erwartet. Auf "OK, Google" hören bisher nur Android-Geräte und -Apps sowie die experimentelle Augmented-Reality-Brille Glass. weiter

Spotify führt zwölf Original-Videoshows ein – auch in Deutschland

von Florian Kalenda

Beispielsweise kann es sich um Live-Auftritte, Interviews und Archivmaterial handeln, die zu einem 15-minütigen Video zusammengefasst sind - etwa über bestimmte Bands oder Alben. Im Fokus sollen stets Musik und Popkultur stehen. Videos sind nur in den Mobil-Apps für Android und iOS abrufbar. weiter

Apple Music führt Studententarif zum halben Preis ein

von Florian Kalenda

In Deutschland sinkt die Monatszahlung somit auf 4,99 Euro. Das reduzierte Angebot kann maximal vier Jahre in Anspruch genommen werden. Für die Registrierung bei Apples Dienstleister Unidays genügt eine E-Mail-Adresse der Hochschule. weiter

Neugestaltung von Apple Music soll Akzeptanz beschleunigen

von Florian Kalenda

Auch zusätzliche Radiosender und eine engere Integration mit iTunes sind geplant. Das Konzept erarbeiten Robert Kondrk und Trent Reznor. Eine Einführung zur WWDC im Juni gilt als wahrscheinlich - ebenso wie eine flankierende Marketingkampagne. weiter

Spotify kauft Fan-Foto-Aggregator CrowdAlbum

von Florian Kalenda

Damit will es sich Musikern als Marketingwerkzeug empfehlen. Vor allem fürs "immer wichtigere Geschäft mit Touren" sei der Kontakt zum Publikum auch im Vorfeld wichtig. CrowdAlbum arbeitet mit etwa 1000 Künstlern und Veranstaltern zusammen. weiter

Kontodaten von hunderten Spotify-Kunden kompromittiert

von Björn Greif

Unbekannte haben am 23. April Datensätze mit Benutzernamen, Passwörtern, E-Mail-Adressen und Kontotypen bei Pastebin eingestellt. Woher sie stammen ist unklar, Betroffene berichten aber von ungewöhnlichen Aktivitäten in ihren Konten. Spotify selbst erklärte, nicht gehackt worden zu sein. weiter

Streaming-Umsatz 2015 um 45 Prozent gestiegen

von Florian Kalenda

Damit ist Streaming schon fast so groß wie Downloads. Mit 3,2 Prozent gibt es erstmals seit fast 20 Jahren wieder ein Wachstum des Gesamtmarkts. Angesichts eines Rekordkonsums an Musik fühlt sich die Branche dennoch nicht "fair entlohnt" und fordert eine Abkehr von Safe-Harbor-Bestimmungen. weiter

US-Musiker fordern Abkehr von Digital Millennium Copyright Act

von Florian Kalenda

Eine Gruppe um Christina Aguilera, Katy Perry und Billy Joel formuliert: "Die bestehenden Gesetze - und ihre Auslegung durch Richter - bedrohen die Möglichkeit von Songwritern und Künstlern, von ihrer Musik zu leben." Nicht namentlich genannte "Technikfirmen" haben "riesige Profite eingestrichen." weiter

Spotify sichert sich eine Milliarde Dollar Fremdfinanzierung

von Björn Greif

Für die Wandelschuldverschreibung gelten aber strenge Bedingungen. Der anfängliche Jahreszinssatz beträgt 5 Prozent und soll alle sechs Monate um 1 Prozent steigen, bis Spotify an die Börse geht oder der Höchstsatz von 10 Prozent erreicht ist. Zudem erhalten die Investoren Rabatt auf Aktienkäufe. weiter

Streaming-Anbieter Soundcloud startet Abodienst

von Florian Kalenda

Zunächst wird er nur in den USA angeboten, wo er 9,99 Dollar kostet - oder bei Buchung über die iOS-App 12,99 Dollar. Der erste Monat ist kostenlos. Soundcloud Go umfasst einen vergrößerten Musikkatalog und werbefreies Musikhören auch offline. weiter

Netzneutralität: Telekom weitet Drosselung auf Spotify aus

von Björn Greif

Ab dem 28. April wird nach dem Verbrauch des im Tarif enthaltenen Highspeed-Volumens keine Nutzung des Musikstreamingdienstes im Mobilfunknetz mehr möglich sein. Bisher war die Zusatzoption "Music Streaming" vollständig von der Drosselung ausgenommen. Als Grund für die Änderung schiebt die Telekom die EU-Verordnung zur Netzneutralität vor. weiter

Kickstarter kauft Musik-Förderplattform Drip

von Florian Kalenda

Es ist die erste Übernahme in der Geschichte von Kickstarter. Drip hatte für den 18. März ihr Aus verkündet. Es verfolgt ein Fanclub-Modell. Nutzer können Independent Labels mit einem festen monatlichen Beitrag unterstützen und erhalten im Gegenzug regelmäßig Neuveröffentlichungen. weiter