März-Update: Microsoft Intune kann OneDrive-Zugriff limitieren

von Florian Kalenda

Neu ist auch eine vereinfachte Registrierung von iOS-Geräten, die bei Apple oder autorisierten Händlern gekauft wurden. Zudem lassen sich OneDrive-Apps für Android und iOS aus Intune heraus verwalten. Für Hybridkunden sollen bald weitere Updates folgen. weiter

MWC: Silent Circle bereitet Blackphone 2 vor

von Florian Kalenda

Es erscheint in der zweiten Jahreshälfte und fokussiert Firmenkunden. Auch ein Tablet namens Blackphone+ ist in Vorbereitung. Silent Circle hat Geeksphone letzte Woche abgefunden und ist jetzt alleiniger Blackphone-Hersteller. weiter

Blackberry-Manager: Mit Geräteverwaltung lässt sich nicht viel verdienen

von Florian Kalenda

John Sims: "In Wirklichkeit geht es um die Daten, die Anwendungen, die Dinge, die Menschen auf den Geräten tun." Von seiner Enterprise-Sparte erwartet Blackberry im Rahmen der neuen Strategie eine Umsatzverdopplung. Sie muss dabei keine Rücksicht aufs Hardwaregeschäft nehmen. weiter

Unerwartete BYOD-Partnerschaft: Blackberry kooperiert mit Samsung

von Florian Kalenda

Sie machen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Blackberry auf Samsung-Smartphones verfügbar. Samsung hatte seine BYOD-Lösung Knox Anfang 2013 als Blackberry-Alternative positioniert. Darum scherzt nun Blackberry-CEO John Chen, er wisse nicht, ob er Samsung Erfolg wünschen solle. weiter

CEO John Chen: „Blackberry hat überlebt“

von Florian Kalenda

Nach einem Jahr ist auch die erste Phase der Restrukturierung abgeschlossen. Chen: "Ich bin ziemlich zuversichtlich. Wir haben die Lieferkette im Griff, auch das Inventar sowie die Barreserven, und unsere Ausgaben sind jetzt in einer Höhe, mit der wir gut zurechtkommen." weiter

Sophos bietet cloudbasierte Mobile-Security-Lösung für Android

von Björn Greif

Es hat seine Sophos Cloud um Unterstützung für Googles Mobilbetriebssystem erweitert. Bisher ließen sich damit nur Desktop-Rechner und Apple-Mobilgeräte über eine gehostete Konsole zentral verwalten. Laut Hersteller eignet sich die Lösung für Unternehmen jeder Größe. weiter

Microsoft integriert MDM-Funktionen in Office 365

von Bernd Kling

Die aus der Mobilgeräteverwaltung Intune übernommene Funktionalität wird im ersten Quartal 2015 verfügbar. Administratoren können damit Geräte durch Richtlinien verwalten und im Bedarfsfall geschäftliche Daten löschen. Dank neuer APIs und SDKs für iOS und Android können Entwickler Daten und Dienste von Office 365 in ihren Anwendungen nutzen. weiter

Enterprise Mobility: iOS 8 vergrößert den Abstand zur Konkurrenz

von Carsten Mickeleit

Die Verwaltbarkeit von Mobilgeräten mit Android, Blackberry, iOS und Windows Phone wird für IT-Manager immer wichtiger. Carsten Mickeleit, Gründer und CEO von EMM-Spezialist Cortado skizziert die neuen Funktionen von iOS 8 und zeigt, wo die Unterschiede zum Mitbewerb liegen. weiter

AVG übernimmt MDM-Pionier Location Labs

von Florian Kalenda

Es zahlt 140 Millionen Dollar sofort und weitere 80 Millionen Dollar erfolgsabhängig. Die Aktionäre müssen noch zustimmen. Ein Kredit über 300 Millionen Dollar ermöglicht AVG wohl noch weitere Zukäufe, weiter

Zwei neue Funktionen für Microsofts MDM-Lösung Windows Intune

von Florian Kalenda

Geräten mit iOS und Windows Phone 8.1 lassen sich Firmen-E-Mail-Konten als Profile zuweisen. Der Enterprise-Modus von IE11 ist nun auch für Windows 8.1/RT verfügbar. Fürs vierte Quartal sind etwa noch ein geschützter Browser und App-Wrapping vorgesehen. weiter

VMware stellt vCloud Air Mobile vor

von Florian Kalenda

vCloud Air ist der neue Name von vCloud Hybrid. Fürs Mobilangebot integriert VMware die im Januar zugekaufte MDM-Lösung Airwatch ebenso wie Pivotal Cloud Foundry. Ein Betatest von vCloud Air OnDemand startet jetzt - allgemeine Verfügbarkeit ist für Anfang 2015 zu erwarten. weiter

Juniper trennt sich von Smartphone-Security-Lösung Junos Pulse

von Florian Kalenda

Der Investor Siris Capital zahlt dafür 250 Millionen Dollar. Das 2010 eingeführte Produkt umfasst Antiviren- und Antispam-Software für die Endgeräte, eine Firewall sowie Programme zur Fernüberwachung und -kontrolle. Es gibt auch eine Möglichkeit, ferngesteuert Daten zu sichern und wiederherzustellen. weiter

Good Technology präsentiert vier EMM-Lösungen

von Rainer Schneider

Die Suites des Spezialisten für Enterprise-Mobility-Management richten sich jeweils nach dem Grad der Mobilisierung der Unternehmen. Sie sind skalierbar und lassen sich an die speziellen Bedürfnisse anpassen. Die Softwarepakete basieren auf Good Technologys bestehenden Lösungen und sind ab sofort verfügbar. weiter

Blackphone-Erfinder wirft Blackberry „Verrat“ vor

von Florian Kalenda

Er wehrt sich gegen einen Angriff des kanadischen Herstellers. "Wir weisen ganz klar die Aussage zurück, Ende-zu-Ende-Schutz sei die einzige gangbare Lösung. Gerade dieser Ansatz hat es Blackberry ermöglicht, seine Kunden zu verraten und seine Glaubwürdigkeit zu verspielen." weiter

Apple und IBM tun sich für Mobile-Computing-Angebote zusammen

von Peter Marwan

Im Rahmen der weltweiten Partnerschaft wird IBM über 100 branchenspezifische Unternehmenslösungen inklusive nativer Apps für iPad und iPhone anbieten. Außerdem wird Big Blue abgestimmte Angebote für das Mobile Device Management unterbreiten und tritt künftig als Wiederverkäufer von iPhones und iPads an Firmen auf. weiter

Studie: BYOD ist für die Mehrzahl der Mitarbeiter kein „Herzenswunsch“

von Rainer Schneider

Statt die Konsumerisierung der IT-Firmeninfrastruktur zu fordern, zieht die Mehrzahl der Mitarbeiter eine klare Trennung zwischen privaten und beruflich genutzten Geräten und Anwendungen vor. Das hat der IT-Dienstleister Computacenter in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen PAC bei einer Umfrage herausgefunden. In der Praxis sieht das dann allerdings anders an. weiter

EMM: Netz- und Service-Management, Reporting

von Ariane Rüdiger

Die meisten EMM-Systeme bringen einige Funktionen für das Management des Carriernetzes, der angebotenen Services, die Integration in andere Managementlösungen und das Reporting mitbringen. Um diese geht es im abschließenden Teil der Serie. weiter

EMM: Mobile Information Management

von Ariane Rüdiger

Weil Anwender immer öfter unterwegs auf Dokumente aus der Zentrale zugreifen wollen, wird Mobile Information Management immer wichtiger. Denn Unternehmen möchten, dass der Zugriff nicht über unsichere Systeme wie Dropbox geschieht, sondern über vom Unternehmen kontrollierbare Applikationen. weiter

MAM: Mobile Applikationen sinnvoll verwalten

von Ariane Rüdiger

Was wären mobile Endgeräte ohne die darauf lagernden Applikationen? Deren Verwaltung von Apps stellt demnach auch einen extrem wichtigen Funktionsbereich von Enterprise-Mobility-Management-Systemen dar. weiter

Enterprise Mobility Management: Basisdaten zu EMM-Lösungen

von Ariane Rüdiger

Einige Informationen sind grundlegend, um einen Hersteller überhaupt in die engere Wahl eines EMM-Kaufs ziehen zu können. Sie müssen deshalb erhoben werden, bevor man überhaupt an einen Funktionsvergleich im Detail denken sollte. Diese Basisinformationen liefert Teil 3 der EMM-Marktübersicht. weiter

Blackberry öffnet BB10 für Management durch Fremdanwendungen

von Florian Kalenda

Zu den ersten Interessenten gehören Airwatch, Citrix, IBM und SAP. "Wir glauben, dass Blackberrys Komplettpaket weiter der Premium-Standard bleiben wird." Blackberrys neue Erkenntnis ist aber, dass nicht jeder Kunde dieses Sicherheitsniveau benötigt. weiter

EMM: Marktübersicht von Anbietern mit Fokus auf Datenschutz

von Ariane Rüdiger

Um den Sicherheitsansprüchen deutscher Anwender entgegenzukommen, wurden in diese Marktübersicht nur solche EMM-Lösungen einbezogen, die einen besonders engen Bezug zu Deutschland und Europa haben. Denn das lässt vermuten, dass für die Anbieter die hiesigen Datenschutzvorstellungen und –regeln Priorität vor anderen Erwägungen besitzen. weiter

EMM: die richtige Lösung für die mobile Infrastruktur

von Ariane Rüdiger

Der Einsatz von immer mehr mobilen Geräten, die teils von den Mitarbeitern selbst eingebracht werden, ist Realität. Unternehmen müssen darauf reagieren, indem sie entsprechende IT-Management-Strukturen aufbauen und entsprechende Tools erwerben. Doch wie die richtige Lösung finden? weiter