AOL kauft App-Werbeplattform Millennial Media für 238 Millionen Dollar

Bei seinem Börsengang 2012 hatte Millennial noch mit einem Unternehmenswert von 2 Milliarden Dollar kokettiert. AOL geht es hauptsächlich um die Reichweite: Es bekommt mehr als 65.000 Apps und eine Milliarde eindeutig identifizierte Nutzer hinzu. Die Technik will es in One by AOL integrieren. weiter

Bericht: Apples News-App startet mit 50 Verlagspartnern

Laut Recode erhalten die Verlage sämtliche Umsätze mit selbst verkauften Anzeigen. Verkauft Apple den Werbeplatz zu Artikeln, gehen immerhin 70 Prozent an die Verlage. Parallel zu der News-App soll iOS 9 einen in Safari integrierten Werbeblocker mitbringen. weiter

Angebliches Geheimprojekt Google Here vor Launch eingestellt

Es sollte ortsbasierte Informationen liefern - und zwar Hilfsdienste wie Fahrplan- und Ticketanzeige am Bahnhof, aber auch ortsabhängige Werbung. Zusätzlich zu GPS wollte Google Beacons nutzen. Es fürchtete aber, der Google Maps ergänzende Dienst mit eigener App könne zu aufdringlich wirken. weiter

Google pausiert ab September in Chrome angezeigte Flash-Anzeigen

Die im Juni mit der Beta von Chrome eingeführte Funktion wird dann standardmäßig auch im Stable Release aktiviert. Künftig zeigt der Browser nur noch für eine Website zentrale Flash-Inhalte an und spielt "unwichtige" wie Werbung nicht mehr automatisch ab. weiter

Amazon ersetzt Flash-Werbung durch HTML5

Zum 1. September sind nur noch statische und HTML-Anzeigen möglich. Damit reagiert es auf Maßnahmen der Browserhersteller gegen Flash. Beispielsweise pausiert Chrome neuerdings "unwichtige" Flash-Elemente. weiter

Bitkom: ITK-Unternehmen setzen verstärkt auf Online-Marketing

Erstmals geben sie dafür ähnlich viel Geld aus wie für Messeauftritte und andere Veranstaltungen. Die von Bitkom Research befragten Firmen wollen vor allem verstärkt in Podcasts, Mobile Marketing und Suchmaschinenoptimierung investieren. Dieser Trend soll sich auch 2016 fortsetzen. weiter

Bericht: Snapchats Jahresumsatz beträgt nur 3 Millionen Dollar

Diese Summe steht in einer internen Bilanz für Januar bis November 2014. Gawker hat sie veröffentlicht. Gleichzeitig machte das Social Network 128 Millionen Dollar Verlust - eine "hohe aber nicht haarsträubende" Summe, wie ein Analyst kommentiert. weiter

Bericht: Partnerprogramm für Google Play in Planung

Websitebetreiber sollen Provisionen für erzielte Verkäufe erhalten, wenn sie auf digitale Inhalte bei Google Play verlinken. Die Umsetzung liegt angeblich bei Performance Horizon, das seit 2013 ein ähnliches Affiliation-Programm für Apple betreibt. Googles Partnerprogramm soll zuerst digitale Filme und Musik betreffen. weiter

Opera Software steht zum Verkauf

Das mobile Werbegeschäft des Browserherstellers bleibt im zweiten Quartal unter den Erwartungen und führt zu einer gesenkten Prognose für das Gesamtjahr. Opera berichtet vom "strategischen Interesse mehrerer Parteien an der Firma". Bei der aktiven Suche nach Käufern helfen Morgan Stanley International und ABG Sundal Collier. weiter

Android One visiert Preispunkt von 50 Dollar an

Langfristig will es in Indien auch wieder doppelt so teure Geräte anbieten. Zielgruppe sind Erstkäufer von Smartphones. Google erwartet eine Milliarde indischer Internetnutzer im Jahr 2017. Anders als Facebook und Twitter erzielt es im Land erst geringe Werbeumsätze. weiter

Twitter setzt verstärkt auf Buy-Buttons

Das Social Network ist offenbar dabei, Shopify und andere E-Commerce-Dienstleister einzubinden. Allein über Shopify könnten bis zu 100.000 US-Händler Kaufangebote innerhalb von Tweets unterbreiten. Twitter ist auf zusätzliche Umsatzquellen angewiesen - sein fallender Aktienkurs löst bereits Spekulationen über eine mögliche Übernahme aus. weiter

Panda-Update 4.2 soll Suchergebnisse verbessern

Google führt nach zehn Monaten das lange erwartete Update durch, das 2 bis 3 Prozent der englischsprachigen Suchanfragen betrifft. Panda 4.2 könnte insbesondere Websitebetreiber belohnen, die an der Qualität ihrer Inhalte gearbeitet haben. Das erklärte Ziel der Panda-Updates ist seit 2011, geringwertige Inhalte von den Spitzenplätzen fernzuhalten. weiter

GoPro startet Plattform für Video-Lizenzierung

GoPro Licensing geht mit 600 Videos an den Start, die von Amateuren sowie professionellen Videofilmern mit seinen Action-Kameras aufgenommen wurden. Das Lizenzierungsangebot wendet sich vor allem an Werbeagenturen, TV-Sender und Filmstudios. weiter

Google sucht SEO-Spezialisten

Der "Program Manager, Search Engine Optimization" soll sich für die optimale Vermarktung von Googles eigenen Websites engagieren. Erklärter Zweck der Suchmaschinenoptimierung ist organischer Traffic und geschäftliches Wachstum. Einstellungsvoraussetzung sind mindestens zwei Jahre SEO-Erfahrung und gute Kenntnis aktueller Trends bei Suchmaschinen und Internetmarketing. weiter

Google startet iBeacon-Konkurrenten „Eddystone“

Das Open-Source-Format für Bluetooth Low Energy Beacons kann im Gegensatz zu Apples iBeacon plattformübergreifend eingesetzt werden. Außerdem setzt es nicht zwingend eine dedizierte Smartphone-Anwendung voraus, um Daten zu übermitteln. Übertragene URLs lassen sich einfach im Browser öffnen. weiter

Microsoft: Insider sollen an Windows-10-Events teilnehmen

In 13 Städten weltweit finden "Fanfeste" statt, darunter in Berlin, Peking und New York City. Ladenketten wie Best Buy, Wal-Mart und Mediamarkt sollen Anwender bei der Aktualisierung ihrer Geräte unterstützen. Den Windows-10-Start begleitet nicht nur eine aufwendige weltweite Werbekampagne, sondern auch die Initiative #UpgradeYourWorld für gemeinnützige Organisationen. weiter

Yahoo testet von Google gelieferte Suchresultate und Anzeigen

Durch ein modifiziertes Suchabkommen mit Microsoft ist Yahoo nicht mehr vollständig an Bing gebunden. Es kann für 49 Prozent der ausgelieferten Suchergebnisse eigene Suchtechnik oder die von anderen Anbietern nutzen. Einer umfangreichen Zusammenarbeit mit Google stehen aber kartellrechtliche Hürden entgegen. weiter

Apple Music: Beats 1 zensiert Songs

Nicht familientaugliche Wörter werden durch ein Störgeräusch übertönt. Das gilt auch für Rapper Dr. Dre, der nach der Beats-Übernahme Apple-Angestellter ist. Einige Anwender sind auch durch vorher nicht angekündigte Sponsorenhinweise überrascht. weiter

Microsoft-Manager: Bing ist ein nachhaltiges Milliardengeschäft

Vizepräsident Rik van der Kooi zufolge finanziert sich Bing selbst. Anders als bei Display-Anzeigen gibt es in den USA nur drei große Suchwerbeanbieter. eMarketer hatte Microsoft 2014 einen weltweiten Umsatz von 2,91 Milliarden Dollar bescheinigt. weiter

Microsoft schließt Werbe- und Suchpartnerschaft mit AOL

AOL nutzt ab 1. Januar die Bing-Suche. Es verkauft künftig Microsofts Display-, Mobile- und Videowerbung in neun Ländern - darunter Deutschland. Microsoft-Apps sind ebenso enthalten wie MSN, Outlook, Skype und Xbox. Bei Microsoft fallen angeblich 1200 Stellen weg. weiter

Java-Update empfiehlt jetzt Yahoo als Standardsuche

Marissa Mayer will dem Unternehmen so wieder "zu alter Größe" verhelfen. Dazu tritt es ausgerechnet die Nachfolge der Ask-Toolbar an. Wählt der Anwender während der Java-Aktualisierung ein Checkbox nicht ab, macht er Yahoo zur Standardsuche und Startseite in IE und Chrome. weiter

Facebook Instant Articles soll nun endlich starten

Seit einer sehr eingeschränkten Einführung Mitte Mai wurde das redaktionelle Angebot nicht mehr aktualisiert. Laut Wall Street Journal sind New York Times, Atlantic, NBC News und BuzzFeed kurz davor, täglich jeweils Dutzende Artikel direkt im News Feed von Facebook einzustellen. Die Verlage könnten die redaktionelle Kontrolle verlieren - Fragen dazu weicht ein Facebook-Manager aus. weiter

Twitter spielt Videos automatisch ab

Das gilt auch für Vines und animierte GIFs. Der Ton bleibt aber aus, bis der Anwender das Video antippt oder ins Querformat wechselt. Die alten Einstellungen - Videos starten erst nach Antippen - lassen sich immerhin auf Wunsch wiederherstellen. weiter

Neues Logo für Lenovo

Das Motto lautet nun "Never stand still" statt bisher "For those who do". Das Unternehmen will Trendsetter unter 30 Jahren als "Markenbotschafter" gewinnen und als so cool gelten wie Uber. "Unser Vertrieb ist viel weiter als unsere Marke." weiter