47 US-Bundesstaaten unterstützen Kartelluntersuchung gegen Facebook

Es geht um einen möglichen Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Facebook soll die Auswahl für Verbraucher einschränken und damit auch die Kosten für Online-Werbung in die Höhe treiben. Die Bundesstaaten befürchten auch Nachteile für die Privatsphäre von Nutzern. weiter

Umgang mit Händlerdaten: EU startet Kartelluntersuchung gegen Amazon

Amazons Vereinbarungen mit Händlern über die Analyse ihrer Daten sind möglicherweise wettbewerbswidrig. Die EU prüft in dem Zusammenhang auch einen Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Auf Druck des Bundeskartellamts passt Amazon bereits einige Bedingungen für Händler an. weiter

Bericht: Qualcomm droht weitere EU-Kartellstrafe

Die Entscheidung fällt angeblich schon im kommenden Monat. Qualcomm soll bestimmte 3G-Chips unter Preis verkauft haben. Leidtragender des mutmaßlichen Wettbewerbsverstoßes ist der Chiphersteller Icera. weiter

Google erhebt Einspruch gegen EU-Strafe

Es geht um eine Milliardenbuße wegen Wettbewerbsbehinderung im Markt für Online-Werbung. Die Europäische Union kündigt an, ihren Beschluss beim Europäischen Gerichtshof zu verteidigen. Weitere kartellrechtliche Untersuchungen gegen Google stehen in den USA und Europa an. weiter

Bericht: US-Behörden ermitteln gegen Google und Amazon

Nach Medienberichten wollen US-Justizministeriums (DOJ) und die Federal Trade Commission (FTC) kartellrechtliche Untersuchungen gegen Google und Amazon einleiten. Im Fokus stehen dabei Googles Werbe- und Suchpraktiken, während Amazons Einfluss auf die Einzelhandelswirtschaft überprüft werden soll. weiter

Google droht weitere Untersuchung der EU

Diesmal geht es um die Nutzung persönlicher Daten für Werbezwecke. Auslöser ist eine Beschwerde des Browseranbieters Brave. Er vermutet, dass Googles Datensammlung gegen die DSGVO verstößt. weiter

Bericht: EU plant Kartelluntersuchung gegen Apple

Die Wettbewerbskommission soll damit auf eine Beschwerde von Spotify reagieren. Der Musikstreamingdienst warf dem iPhone-Hersteller darin vor, als Besitzer der iOS-Plattform eigenen Angeboten wie Apple Music systematisch Vorteile zu verschaffen. weiter

EU: Spotify reicht Kartellbeschwerde gegen Apple ein

Der Musikstreamingdienst fordert einheitliche Wettbewerbsbedingungen im App Store. Er wirft dem iPhone-Hersteller vor, als Besitzer der iOS-Plattform eigenen Angeboten wie Apple Music systematisch Vorteile zu verschaffen. weiter

Facebook sperrt Werbung von US-Senatorin

Präsidentschaftsbewerberin Elizabeth Warren plädiert für die Zerschlagung marktbeherrschender Technikfirmen wie Amazon, Facebook und Google. Laut Facebook verstießen ihre Inserate gegen seine Werberichtlinien - da sein Firmenlogo zu sehen war. weiter

iPhone-Zulieferer: Apple verlangte 1 Milliarde Dollar von Qualcomm

Im US-Kartellverfahren rechtfertigt Qualcomm die vereinbarte exklusive Lieferung von Modemchips für iPhones mit der von Apple kassierten Incentive-Zahlung. Qualcomm-CEO Steve Mollenkopf bestreitet die Absicht, Konkurrenten wie Intel aus dem Markt zu drängen. weiter

Bericht: Bundeskartellamt plant Sanktionen gegen Facebook

Angeblich muss Facebook die Sammlung von Tracking-Daten und deren Zusammenführung mit Facebook-Konten einschränken oder gar einstellen. Das Bundeskartellamt soll dem Unternehmen jedoch eine Übergangsfrist einräumen. Facebook sieht derzeit jedoch keinen Handlungsbedarf. weiter

Bundeskartellamt leitet Verfahren gegen Amazon ein

Es geht um einen möglichen Missbrauch von Amazons Marktmacht als Anbieter einer Online-Plattform für Händler. Beschwerden von Betroffenen beziehen sich auf Haftungsregeln und intransparente Sperrungen von Händlerkonten. Amazon soll aber auch Zahlungen an Händler einbehalten. weiter

US-Supreme Court verhandelt Kartellklage gegen Apples App Store

Es geht um die Zulassung einer Klage von Verbrauchern. Sie werfen Apple vor, seine Marktmacht zu missbrauchen, um Provisionen von App-Entwicklern einzutreiben. Apple sieht auch die Geschäftsmodelle anderer Unternehmen wie Google Shopping oder Amazon bedroht. weiter

Italienische Kartellwächter verhängen Geldstrafen gegen Apple und Samsung

Beide Firmen sollen mit Software-Updates die Leistungsfähigkeit ihrer Smartphones eingeschränkt haben. Die italienische Kartellbehörde fordert deswegen jeweils fünf Millionen Euro. Apple soll weitere 5 Millionen Euro zahlen, weil es nicht ausreichend über die Pflege und den Austausch von Akkus informiert haben soll. weiter

Google reicht Beschwerde gegen EU-Kartellstrafe ein

Sie liegt dem Gericht der Europäischen Union vor. Damit kann sich das Verfahren nun über mehrere Jahre hinziehen. Seine Beschwerde begründet Google mit der seiner Ansicht nach erst durch Android ermöglichten Vielfalt im Smartphonemarkt. weiter

Qualcomm verklagt Apple wegen Geheimnisverrats an Intel

Apple soll Intel-Technikern geholfen haben, Fehler in den von Intel gelieferten Modem-Chips zu beseitigen. Unter anderem soll Apple Quellcode und Log-Dateien weitergegeben haben. Die Klage erweitert eine bereits im November 2017 einreichte Klage. weiter

Bericht: EU genehmigt Übernahme von Shazam durch Apple ohne Auflagen

Die seit April laufende Untersuchung scheint die anfänglichen Bedenken der Kartellwächter nicht zu bestätigen. Die EU befürchtete Einschränkungen bei den Wahlmöglichkeiten von Verbrauchern. Offiziell muss sich die EU bis zum 18. September zu der Transaktion äußern. weiter

Qualcomm erzielt Einigung mit taiwanischer Kartellbehörde

Sie verzichtet auf fast 700 Millionen Dollar Geldstrafe. Diesen Betrag muss Qualcomm stattdessen in Taiwan investieren. Die Kartellwächter nehmen zudem Einschränkungen für Qualcomms Lizenzgeschäft in Taiwan zurück. weiter