Samsung startet mit Galaxy S III iTunes-Konkurrent Music Hub

von Björn Greif

Die kostenlose Basisversion erlaubt den Kauf von 19 Millionen Songs. Für eine Monatsgebühr von 9,99 Euro lassen sich Lieder auch in die Cloud hochladen und streamen. Zunächst ist der Service nur mit dem neuen Flaggschiff-Smartphone nutzbar. weiter

Apple veröffentlicht iTunes 10.6.1

von Björn Greif

Das Update korrigiert einige Fehler. Beispielsweise soll die Software nicht mehr abstürzen, wenn Videos abgespielt oder Fotos mit einem Gerät abgeglichen werden. Auch die Synchronisation mit iPod Nano und Shuffle funktioniert nun korrekt. weiter

Google integriert App Store Play in Web-Navigation

von Anita Klingler

Damit will es hervorheben, wie wichtig ihm der Dienst ist. Google Play soll anscheinend zum iTunes-Konkurrenten ausgebaut werden. Die Plattform hatte Anfang März den Android Market und Google Music beerbt. weiter

Sony bringt Music Unlimited in Kürze auf iPhone und iPad

von Björn Greif

iOS-Clients für den Streamingdienst sollen “in den kommenden Wochen” erscheinen. Der Musikkatalog umfasst über 15 Millionen Lieder. Die funktionsbeschränkte Basiszugang kostet monatlich 3,99 Euro, das Premium-Abo 9,99 Euro. weiter

Apple macht Full-HD-Filme mit 1080p im App Store verfügbar

von Florian Kalenda

Dies geht mit einer neuen Version der Settop-Box Apple TV einher. Sie kann aber weiterhin nicht durch Apps ergänzt werden. Der Preis bleibt bei 99 Dollar. iPhone 4S und das neue iPad können ihren Bildschirminhalt auf den Fernseher streamen. weiter

Google Play löst Android Market und Google Music ab

von Stefan Beiersmann

Der neue Dienst ersetzt auch den eBookstore. Google Play soll ein einheitliches Nutzererlebnis für digitale Inhalte schaffen. Damit verfolgt der Suchriese eine ähnliche Strategie wie Apple mit iTunes. weiter

Bericht: Apple überarbeitet iTunes Store

von Florian Kalenda

Die neue Version soll schneller sein und leichteren Zugang zu Inhalten ermöglichen als bisher. Apple hat angeblich Partner aus Musik und Unterhaltung darüber informiert. Unklar bleibt vorerst, ob es auch die Desktop-Software iTunes neu aufbaut. weiter

Apple warnt vor Manipulationen der App-Store-Charts

von Bernd Kling und Don Reisinger

Erwischten Entwicklern droht der Ausschluss aus dem App Store. Unzulässig sind fingierte Nutzerrezensionen und durch Bots gesteigerte Downloadzahlen. Gleichzeitig nimmt Apple nur noch Screenshots von Apps in HD-Auflösung an. weiter

Neil Young will mit Apple an Musikprojekt gearbeitet haben

von Florian Kalenda und Josh Lowensohn

Unter anderem Steve Jobs hörte sich Youngs Ideen an. Der Musiker plant ein Audioformat in Studioqualität. Pro Download setzt er etwa 30 Minuten Wartezeit an. Steve Jobs hörte nach seinen Angaben privat nur Schallplatten. weiter

Apple lädt für 19. Januar nach New York ein

von Charlie Osborne und Florian Kalenda

Als Thema nennt es den Bereich "Bildung". New York ist Sitz vieler US-Verlage, deren Geschäft der verstorbene Steve Jobs "zerschlagen" wollte. Viele erwarten deshalb eine Ankündigung zum Thema Schulbücher und -texte. weiter

iTunes Match ab sofort in Deutschland verfügbar

von Björn Greif

Hierzulande kostet der Dienst 24,99 Euro pro Jahr. Damit können 25.000 Songs, die nicht im iTunes Store gekauft wurden, auf verschiedenen Geräten synchronisiert werden. Apple hat offenbar eine eigene Einigung mit der GEMA erzielt. weiter

Apple verschenkt zu Weihnachten wieder zwölf iTunes-Downloads

von Björn Greif

Vom 26. Dezember bis 6. Januar erhalten Nutzer jeden Tag ein anderes Präsent. Darunter befinden sich Apps, einzelne Songs, E-Books und Filme. Anwender können sich mithilfe einer iOS-Anwendung über das jeweilige Angebot informieren. weiter

Apple zeichnet Foto-Tool Instagram als App des Jahres aus

von Bonnie Cha und Florian Kalenda

Das gilt zumindest für die US-Ausgabe der Jahresbilanz "Rewind". In Deutschland platziert sich davor allerdings "Schneller lesen für iPhone". Hierzulande verkaufte sich außerdem der "Whatsup Messenger" besser als "Angry Birds". weiter

Apple veröffentlicht iTunes 10.5.1 und startet iTunes Match

von Josh Lowensohn und Stefan Beiersmann

Das iTunes-Update liefert außer Support für Match auch einen Fix für eine Sicherheitslücke. Der Clouddienst ist derzeit nur in den USA verfügbar. Kurz nach dem Start musste Apple neue Anmeldungen vorübergehend stoppen. weiter

Apple verteilt zweite Beta von iTunes 10.5.1 an Entwickler

von Björn Greif

Damit können sie erstmals iTunes Match mit der Settop-Box Apple TV testen. Der Clouddienst ermöglicht das Herunterladen und Streamen online gespeicherter Musiktitel. Eigentlich hätte er "Ende Oktober" starten sollen. weiter

Bericht: Google will kommenden Musik-Store mit Google+ verknüpfen

von Bernd Kling und Greg Sandoval

Die Nutzer können ihren Freunden Lieblingslieder empfehlen, die sich dann einmal in voller Länge kostenlos anhören lassen. Der Downloadshop soll innerhalb von zwei Wochen starten und den Clouddienst Google Music ergänzen. Noch sind nicht alle großen Labels dabei. weiter

Nutzer berichten von Problemen beim Update auf iOS 5

von Björn Greif und Josh Lowensohn

Der Download bricht bei einigen unter iTunes mit der Fehlermeldung 3200 ab. Offenbar sind die Apple-Server überlastet. Andere melden, dass während der Installation weitere Fehler auftauchen und nach dem Update Anwendungen verschwunden sind. weiter

Apple startet Regelbetrieb von iCloud

von Björn Greif

Ab sofort kann sich jedermann mit einer Apple-ID für den Cloudservice anmelden. Bisher stand er nur registrierten Entwicklern offen. Neben Onlinespeicher gibt es eine Backup-Funktion sowie Ortungs- und Fernzugriffsdienste. weiter

iTunes 10.5 bringt Unterstützung für iCloud und iOS 5

von Seth Rosenblatt und Stefan Beiersmann

Neu ist auch die Synchronisierung von iOS-Geräten mit iTunes per WLAN. Das Update stopft zudem 79 Sicherheitslöcher in der Windows-Version. Ab Version 10.5 benötigt iTunes Quicktime nicht mehr. weiter

Steve Jobs: die wichtigsten Produkte und Entscheidungen seit seiner Rückkehr

von Anja Schmoll-Trautmann und Joachim Kaufmann

Der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs ist für einen der spektakulärsten Turnarounds der jüngeren Wirtschaftsgeschichte verantwortlich. Mitte der Neunziger stand das Unternehmen vor der Pleite, heute ist es die wertvollste Firma der Welt. ZDNet hat die wichtigsten Produkte der Jobs-Ära zusammengestellt. weiter