Persirai-Botnet: Hacker nutzen IP-Kameras für DDoS-Angriffe

Die Angreifer profitieren von einer ungepatchten Zero-Day-Lücke. Davon sind mehr als 1000 verschiedene IP-Kamera-Modelle betroffen. Als Folge können Unbefugte ohne gültige Anmeldedaten auf das Web-Interface zugreifen und Schadcode einschleusen und ausführen. weiter

Kaspersky: Hajime-Botnet kapert 300.000 Router, Webcams und Videorekorder

Das P2P-Botnet hat bisher keinen erkennbaren Zweck. Hajime nutzt zum Teil acht Jahre alte Sicherheitslücken aus, die immer noch nicht geschlossen wurden. Möglicherweise steckt hinter dem Wurm ein "White Hat"-Hacker, der nur auf Sicherheitsprobleme aufmerksam machen will. weiter

Deutsche Telekom tritt Industrial Data Space Association bei

Die IDSA bietet einen virtuellen Datenraum, der Unternehmen verschiedener Branchen und aller Größen die souveräne Bewirtschaftung ihrer Datengüter ermöglichen soll. Die Deutsche Telekom steuert als neues Mitglied künftig Sicherheitsexpertise bei. weiter

Huawei auf dem Weg vom Produktverkäufer zum Digitalisierungs-Enabler

Die Enterprise-Sparte des Konzerns veranstaltete diese Woche in Paris ihren westeuropäischen Partner Summit. Er diente vor allem dazu, den Partnern die Notwendigkeit der Digitalisierung klarzumachen und sie vorzubereiten, diesen Weg mit ihren Kunden zu beschreiten. weiter

BrickerBot: Linux-Malware zerschießt IoT-Geräte

Bei einem aktuellen Linux-Malware-Angriff könnten Router und andere mit dem Internet verbundene Geräte so stark verändert werden, dass sie sich im Anschluss nicht mehr nutzen lassen. weiter

Nokia: Fast ein Prozent aller Smartphones mit Malware infiziert

Der Anteil steigt in der zweiten Jahreshälfte um 83 Prozent auf 0,9 Prozent. Für alle Geräte mit mobilem Internetzugang ermittelt Nokia eine Infektionsrate von 1,08 Prozent. 81 Prozent der Schadprogramme befinden sich auf Android-Geräten. weiter

CeBIT: Rittal schließt Partnerschaft mit HPE für modulare Datacenter-Lösungen

Rittal bringt sein Portfolio an modularen und skalierbaren Lösungen in das gemeinsame Projekt ein, Hewlett Packard Enterprise steuert seine Pointnext-Services dazu bei. Durch die Partnerschaft sollen Kunden komplette IT-Lösungen und weltweiten Zugriff auf Serviceleistungen, Produkte und kompetente Beratung erhalten. weiter

CeBIT: ZTE präsentiert Smart-Street-2.0-Lösung

ZTEs Smart-Street-2.0-Lösung soll auf der einen Seite das Leben für die Bürger komfortabler gestalten und auf der anderen Seite Stadtverwaltungen dabei unterstützen, öffentliche Dienstleistungen durch besseres Management und eine genaue Service-Planung effizienter zu machen. weiter

Intel übernimmt Automobilzulieferer Mobileye

Intel will seine eigene Position im Automotive-Markt durch die Übernahme von Mobileye stärken und neue Alternativen zum schwindenden Kerngeschäft mit Prozessoren aufbauen. Das Unternehmen lässt sich die Übernahme 15,3 Milliarden Dollar kosten und markiert damit die größte Technologie-Übernahme in Israel. weiter

Amazon Alexa bietet ab sofort auch Unterstützung für Office 365-Kalender

Amazons Sprachassistent kann jetzt auch auf Kalender aus Office 365 zugreifen. Verknüpfen lassen sich gewerbliche Office-365-Nutzerkonten mit Exchange Online-Mailbox, Outlook.com-E-Mail-Konten inklusive Hotmail-, Live- oder MSN-Accounts sowie Google-Kalender. Apple wird derzeit noch nicht unterstützt. weiter

Wie man die Cloud auf die Palme bringt

Für ideales Wachstum benötigen Palmen eine Wasserversorgung, die präzise auf die Umweltbedingungen abgestimmt ist. In einer Palmenplantage in Malaysia überwacht Hewlett Packard Enterprise (HPE) mit Sensoren Wasserzufuhr, Luftfeuchtigkeit und weitere Faktoren. Datenanalysen direkt vor Ort optimieren die Versorgung der Pflanzen. weiter

KasperskyOS ab sofort verfügbar

Es wurde für den Einsatz in Embedded-Systemen und IoT-Geräten entwickelt. KasperskyOS steht OEMs, ODMs, Systemintegratoren und Softwareentwickler zur Verfügung. Der Schwerpunkt liegt auf der Telekommunikations- und Automobilbranche und kritischen Infrastrukturen. weiter

10 smarte Geräte in jedem deutschen Haushalt

Immer mehr Haushalte verfügen über verbundene und smarte Geräte. Die Angst vor Übergriffen ist groß, nur ein kleiner Teil der Anwender aber sorgt umfassend gegen unautorisierte Zugriffe vor. weiter

NAS-System von Qnap weist laut F-Secure-Warnung Sicherheitslecks auf

Angreifer haben die Möglichkeit, unbehelligt Malware zu installieren, auf Inhalte und Daten zuzugreifen, Passwörter zu stehlen und sogar Befehle per Remote auszuführen, wie F-Secure warnt. Schätzungen zufolge sind mindestens 1,4 Millionen Geräte betroffen. weiter

Intel startet IoT-Retail-Plattform

Sie basiert auf Low-Power-Sensoren und Core-i7-Prozessoren von Intel. Ziel ist es, im Einzelhandel verwendete Hardware, Software, APIs und Sensoren zu einer Plattform zu vereinigen. Intels Responsive Retail Platform ist von daher offen für Sensoren und Software von Drittanbietern. weiter

Raspberry Pi Foundation stellt Compute Module 3 vor

Es basiert auf dem Raspberry Pi 3. Zur Ausstattung gehören eine Broadcom-CPU, 1 GByte RAM und 4 GByte Flash-Speicher. Die Raspberry Pi Foundation aktualisiert außerdem das Compute Module IO Board, das Anschlüsse wie USB und HDMI bereitstellt. weiter

Viki: Nokia arbeitet angeblich an digitalem Assistenten

Die Registrierung der Marke "Viki" beschreibt eine "Software für die Entwicklung und Überwachung digitaler Assistenten". Er soll verschiedene Datenquellen und ein sprachbasiertes Interface nutzen. Nokia könnte den Assistenten an HMD Global lizenzieren und in seine Withings-Produkte integrieren. weiter

IT-Security @home: Wie ich das Botnetz vermeide

Technik und Gadgets haben sicher auch dieses Jahr für Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterm Weihnachtsbaum gelegen. Doch wie damit umgehen? Anwender und Technikfreunde stehen vor der Herausforderung, zwischen Begeisterung und Faszination einerseits und Sicherheit und Privatsphäre andererseits tragfähige Entscheidungen auf Basis sinnvoller Maßstäbe zu finden. weiter

Amazon Echo: Polizei in Arkansas will mit seinen Daten Mordfall lösen

Amazon gewährt den Behörden zwar Zugriff auf das Nutzerkonto des Verdächtigen, weigert sich jedoch, Audio-Dateien zu übergeben, die auf seinen Servern gespeichert sein könnten. Eine Überführung des Verdächtigen wäre aber unter Umständen bereits durch einen smarten Wasserzähler möglich. weiter

Apple verbannt Withings-Geräte aus dem Store

Apple bietet keine Withings-Produkte mehr über seinen Store an. Grund dafür könnten erneute patentrechtliche Streitigkeiten zwischen Apple und Nokia sein. Nokia hatte Withings im Frühjahr dieses Jahres für rund 170 Millionen Euro gekauft. weiter

Medion bietet ab sofort Smart Home-Portfolio an

Mit den Komponenten des Smart Home-Sortiments von Medion lassen sich Heizungen, Lampen, Steckdosen und viele weitere Produkte bequem per Smartphone, Zeitschaltung oder durch eine Wenn-Dann-Schaltung steuern oder automatisieren. Die ersten drei Sets für spezielle Szenarien sind ab 199 Euro sofort verfügbar und können beliebig ergänzt werden. weiter