Adobe stopft 77 Löcher in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Sie stecken auch in den Plug-ins, die Microsoft und Google in ihre Browser integrieren. Ein Angreifer könnte die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen. Darüber hinaus sind Air für Windows, OS X und Android sowie Air SDK und Compiler anfällig. weiter

Adobe schließt 17 kritische Lücken in Flash Player und AIR

von Björn Greif

Sie erlauben es Angreifern, die Kontrolle über ein anfälliges System zu übernehmen. Die Schwachstellen umfassen Use-after-free-Bugs, ein Type-Confusion-Leck und das Umgehen von Sicherheitsfunktionen. Google und Microsoft stellen Patches für die Flash-Plug-ins ihrer Browser bereit. weiter

Exploit-Kits nutzen Zero-Day-Schwachstellen in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Angler und Nuclear integrieren zwei erst kürzlich von Adobe gestopfte Sicherheitslöcher. Sie stecken in Flach Player 19.0.0.207 und früher sowie 18.0.0.232 und früher. Beide Exploit-Kits nutzen eine Verschlüsselungstechnik, um ihre Aktivitäten zu verbergen. weiter

Adobe veröffentlicht Notfall-Patch für Flash Player

von Stefan Beiersmann

Er stopft drei Sicherheitslöcher. Darunter ist die seit Anfang vergangener Woche bekannte Zero-Day-Lücke. Sie umgeht im Sommer eingeführte Methoden, die die Sicherheit von Flash Player verbessern sollten. weiter

Trend Micro warnt vor Zero-Day-Lücke in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Sie steckt in der erst seit gestern erhältlichen Version 19.0.0.207. Hacker setzen die Zero-Day-Lücke im Rahmen der Hacking-Kampagne Pawn Storm ein. Adobe schließt 13 Lücken in Flash Player und darüber hinaus noch 56 Lücken in seinen PDF-Anwendungen. weiter

Firefox stellt Ende 2016 Support für NPAPI-Plug-ins ein

von Stefan Beiersmann

Für Adobes Flash-Player-Plug-in macht Mozilla allerdings auch über 2016 hinaus eine Ausnahme. Das Unternehmen folgt nach eigenen Angaben dem Beispiel von Google Chrome und Microsoft Edge. Neben Firefox unterstützen auch Apple Safari und Opera noch NPAPI-Plug-ins. weiter

Adobe schließt 23 kritische Sicherheitslücken in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind die Versionen für Windows, Mac OS und Linux sowie die Adobe Integrated Runtime. Ein Angreifer könnte die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen. Nutzer sollten die neue Flash-Player-Version so schnell wie möglich installieren. weiter

Adobe stopft 35 kritische Sicherheitslöcher in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind die Versionen für Windows, Mac OS X und Linux sowie Adobe AIR. Ein Angreifer könnte Schadcode einschleusen und ausführen. Microsoft und Google haben auch schon mit der Verteilung von Patches für die in ihre Browser integrierten Flash-Plug-ins begonnen. weiter

Adobe bringt Notfall-Update für Flash Player

von Stefan Beiersmann

Für Windows und Mac OS X steht ab sofort das Update auf die Version 18.0.0.209 zur Verfügung. Es behebt mindestens zwei als kritisch eingestufte Zero-Day-Lücken. Mozilla blockiert inzwischen in Firefox das Flash-Plug-in 18.0.0.203 und früher. weiter

Facebooks Sicherheitschef fordert Ende von Flash

von Stefan Beiersmann

Ihm zufolge ist nur so eine Umstellung des gesamten Ökosystems auf eine Alternative möglich. Als Zeitraum schlägt er 18 Monate vor. Alex Stamos reagiert damit auf die jüngst entdeckten Zero-Day-Lücken in Flash Player. weiter

Adobe schließt 36 Sicherheitslücken in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Ein Angreifer könnte mit ihrer Hilfe die Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen. Darunter ist auch ein Loch, das in den Hacking Team entwendeten Geschäftsunterlagen beschrieben wird. Kommenden Dienstag veröffentlicht Adobe auch Patches für Reader und Acrobat. weiter

Adobe warnt vor Angriffen auf Zero-Day-Lücke in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um einen Bug, der in entwendeten Geschäftsunterlagen von Hacking Team beschrieben wird. Laut Trend Micro nutzen mindestens drei Exploit Kits die Lücke bereits aus. Adobe will noch heute einen Patch bereitstellen. weiter

Hacking-Team-Daten enthalten Details zu Zero-Day-Lücken in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Trend Micro findet Beispielcode und Exploits für zwei bisher unbekannte Schwachstellen in Flash Player. Der Angriff auf Hacking Team wurde möglicherweise durch schwache Passwörter erleichtert. Inzwischen hat sich der Hacker Phineas Fisher zu dem Einbruch bekannt. weiter

Microsoft verabschiedet sich mit Edge-Browser von Silverlight

von Björn Greif

Die mit Windows 10 ausgelieferte Internet-Explorer-Alternative verzichtet auf die Unterstützung der Flash-Alternative und setzt stattdessen auf HTML 5. Gleiches rät Microsoft auch Entwicklern bei der Gestaltung ihrer Websites. Daraus ergäben sich Vorteile sowohl für Anbieter als auch Nutzer. weiter

Adobe schließt 13 Sicherheitslücken in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind die Versionen für Windows, OS X und Linux. Ein Angreifer kann unter Umständen Schadcode einschleusen und ausführen. Die Schwachstellen stecken auch in Adobe Air Desktop Runtime sowie SDK und Compiler. weiter

Adobe stopft 52 Löcher in Reader, Acrobat und Flash Player

von Stefan Beiersmann

Es stuft die Anfälligkeiten unter Windows, Mac OS X und Linux als kritisch ein. Auch Adobe AIR ist betroffen. Fehler in Flash Player erlauben es sogar, den geschützten Modus des Internet Explorer sowie die Windows-Sicherheitsfunktion ASLR auszuhebeln. weiter

Adobe schließt 22 kritische Lücken in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind die Versionen für Windows, Mac OS X und Linux. Adobe stopft auch die während des Hackerwettbewerbs Pwn2Own vorgeführten Löcher in Flash Player. Außerdem stehen Patches für ColdFusion und das Flex ASdoc Tool zur Verfügung. weiter