Mozilla schränkt Flash-Support in Firefox weiter ein

von Björn Greif

Ab August wird der Browser "Flash-Inhalte blockieren, die für die Nutzererfahrung nicht unbedingt erforderlich sind". Dazu zählen etwa Methoden zur Effizienzprüfung von Werbung und zum Nutzertracking mittels Fingerprinting. Ab 2017 müssen Anwender die Aktivierung des Flash-Plug-ins auf einer Webseite immer per Klick genehmigen. weiter

Adobe stopft kritische Sicherheitslücken in Flash Player

von Bernd Kling

Updates beheben insgesamt 36 Schwachstellen. Kritische Lücken könnten Angreifern erlauben, die Kontrolle über ein System zu übernehmen. Behoben wird auch die von der Sicherheitsfirma Kaspersky gemeldete Zero-Day-Lücke, für die bereits ein Exploit in Umlauf ist und für Angriffe eingesetzt wird. weiter

Chrome sperrt künftig standardmäßig alle Flash-Inhalte

von Stefan Beiersmann

Nutzer müssen das Plug-in beim Besuch einer Flash-basierten Website zuerst aktivieren. Der Browser merkt sich anschließend diese Einstellung für die fragliche Domain. Die Änderung will Google offenbar im vierten Quartal einführen. weiter

Adobe schließt 25 kritische Sicherheitslücken in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind die Versionen für Windows und OS X sowie die in Chrome, IE 11 und Edge enthaltenen Plug-ins. Darunter ist auch die seit Anfang der Woche bekannte Zero-Day-Lücke. Ein Angreifer kann unter Umständen die vollständige Kontrolle über ein ungepatchtes System übernehmen. weiter

Adobe warnt vor Zero-Day-Lücke in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Sie steckt in den Versionen für Windows, OS X, Linux und Chrome OS. Ein Angreifer kann unter Umständen die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen. Die neuesten Updates für Reader und Acrobat beseitigen zudem 92 Schwachstellen. weiter

Microsoft gibt Edge-Nutzern mehr Kontrolle über Flash-Inhalte

von Stefan Beiersmann

Bestimmte Inhalte wie Werbung und Animationen hält Edge künftig automatisch an. Nur zentrale Inhalte wie Videos und Spiele sind von den Einschränkungen nicht betroffen. Die Änderungen plant Microsoft für das Anniversary Update für Windows 10, das im Sommer erscheint. weiter

Adobe schließt 24 Sicherheitslücken in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Darunter ist auch die bereits bekannte Zero-Day-Lücke. Die Angriffe richten sich inzwischen auch gegen Windows 8.x und Windows 10. Das Magnitude Exploit Kit versucht, die Ransomware CERBER einzuschleusen. weiter

Adobe warnt vor kritischer Zero-Day-Lücke in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Sie steckt in der Version 21.0.0.197 und früher für Windows, Mac OS X, Linux und Chrome OS. Bisher sind aber nur Angriffe auf Flash Player 20 unter Windows 7 und Windows XP bekannt. Ab Version 21.0.0.182 funktioniert der Exploit aufgrund einer neuen Sicherheitsfunktion nicht. weiter

Adobe schließt kritische Zero-Day-Lücke in Flash Player

von Stefan Beiersmann

Sie wird bereits für zielgerichtete Angriffe eingesetzt. Insgesamt stopft Adobe 23 Löcher in Flash Player. Sie stecken in allen unterstützten Versionen für Windows, Mac OS X und Linux sowie Adobe AIR für Windows, Mac OS X, iOS und Android. weiter

Adobe stopft kritische Löcher in Reader und Acrobat

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind Reader DC und Acrobat DC sowie Reader und Acrobat XI. Ein Angreifer kann unter Umständen die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen. In den kommenden Tagen soll auch ein Sicherheitspatch für Flash Player zur Verfügung stehen. weiter

Google zeigt ab Januar 2017 keine Flash-Werbung mehr

von Florian Kalenda

Und ab Ende Juni 2016 nimmt es keine solchen Anzeigen mehr an. Kunden sollen auf HTML 5 ausweichen. Das gilt für AdWords ebenso wie für DoubleClick. Die nötigen Konversionswerkzeuge bietet Google seit Jahren an. weiter

Privat-PCs: 75 Prozent nutzen veralteten Flash Player

von Bernd Kling

Die End-of-Life-Version Flash Player 19 wird von Adobe nicht mehr mit Updates versorgt. Das verbreitete Programm erfreut sich großer Beliebtheit bei Datendieben und Hackern, die in neuen Versionen entdeckte Schwachstellen für Angriffe auf ältere Versionen nutzen. Seine Deinstallation empfiehlt sich daher dringend. weiter

Sicherheitslücken: Updates für Flash und AIR verfügbar

von Bernd Kling

Der Notefall-Patch soll insgesamt 19 Schwachstellen in Flash Player und Adobe AIR beseitigen, darunter eine Zero-Day-Lücke. Ein Exploit ist bereits in Umlauf und wird "in begrenzten, gezielten Attacken" eingesetzt. Durch einen Integer-Überlauf ist Angreifern die Ausführung beliebigen Codes möglich. weiter