Google Cloud unterstützt SAPs RISE-Programm

Ziel ist eine einfachere Migration zur Cloud. Kunden von SAP RISE stehen Dienste von Google Cloud wie AI und Machine Learning zur Verfügung. SAP verfolgt aber auch eine Umstellung von Kunden auf ein Abonnementmodell. weiter

Ab wann benötigen Unternehmen ein ERP-System?

Für viele Jahre galt ein Leitsatz: Großunternehmen nutzen ein ERP, kleinere oder mittelständische Betriebe verzichten darauf. Die Digitalisierung hat das jedoch mächtig geändert, denn nicht nur gibt es verschiedene ERP-Lösungen, auch die Zielgruppen verändern sich. Warum ein ERP grundsätzlich sinnvoll sein kann und für wen sich das System eignet, zeigt dieser Artikel. weiter

SAP bringt Qualtrics an die Börse

SAP hat die Unterlagen für den Börsengang des Tochterunternehmens Qualtrics bei der US-Börsenaufsicht eingereicht. Die Kontrolle will das Walldorfer Unternehmen auch künftig behalten. weiter

Anpassung von Cloud-ERP: Was ist der beste Ansatz?

Viele Teamleiter in der Anwendungsentwicklung haben lokale und gehostete ERP-Anwendungen über viele Jahre individuell eingerichtet, angepasst und erweitert. Public-Cloud-basierte oder SaaS-Anwendungen erfordern jedoch eine andere Herangehensweise. weiter

April-Patchday: Oracle stopft 297 Löcher

Betroffen sind unter anderem Database Server, Fusion Middleware, Virtualisierungsprodukte und MySQL. Oracle warnt aber auch vor einer Schwachstelle in einer Java-Bibliothek für Windows. Einige Anfälligkeiten erlauben das Einschleusen und Ausführen von Schadcode aus der Ferne. weiter

Januar-Patchday: Oracle schließt 284 Sicherheitslücken

Fast zehn Prozent der Anfälligkeiten haben einen CVSS-Score von 9,8 und gelten deswegen als kritisch. Das gilt für Fehler in der Enterprise Manager Products Suite, Fusion Middleware und den Communications Applications. Updates stehen außerdem für Java SE und VirtualBox zur Verfügung. weiter

Oktober-Patchday: Oracle stopft mehr als 300 Sicherheitslöcher

Von 48 Anfälligkeiten geht ein hohes Risiko aus. Die meisten Patches erhält erneut Oracle Fusion Middleware. Aber auch Produkte von PeopleSoft, JD Edwards sowie Java SE und Virtualbox sind fehlerhaft. Insgesamt stopft Oracle in diesem Jahr mehr als 1100 Löcher. weiter

SAP und Alibaba bauen Partnerschaft aus

SAP stellt sein Flaggschiff S/4HANA Cloud auf Alibabas Cloud-Plattform in China bereit. Die Partner prüfen außerdem eine erweiterte Kooperation bei künstlicher Intelligenz, dem Internet der Dinge sowie den Alibaba-Initiativen New Retail und New Manufacturing. weiter

Oracle schließt 334 Sicherheitslücken in seinen Produkten

Betroffen sind unter anderem Oracle Enterprise Manager, Fusion Middleware und Financial Services. Alleine 58 Schwachstellen bewertet Oracle mit 9,8 von 10 möglichen Punkten. 90 Prozent der kritischen Lücken sollen jedoch in Komponenten von Drittanbietern stecken. weiter

Oracle schließt 254 zum Teil schwerwiegende Sicherheitslücken

Alleine 40 Schwachstellen erhalten einen CVSS-Score von 9,1 Punkten und mehr. Betroffen sind unter anderem Fusion Middleware, Oracle Financial Services, Oracle Retail Applications, Java SE, MySQL und VirtualBox. Der April-Patchday bringt aber auch neue Fixes für Meltdown und Spectre. weiter

Streit um Urheberrechte an Open-Source-ERP eskaliert

Es geht um die quelloffene ERP/CRM-Software WaWision. Sie wird vom Augsburger IT-Unternehmen embedded projects entwickelt. Das wirft einem Bielefelder Unternehmen vor, die Lizenz zu verletzen, weil es unter anderem Urhebervermerke unterdrückt und Quellcodes vorenthält. weiter

Microsoft Dynamics 365 wird 50 Dollar pro Monat und Nutzer kosten

Dies gilt für die die Business-Version für Firmen mit 10 bis 250 Mitarbeitern. Die Enterprise-Version für Firmen mit über 250 Mitarbeitern beginnt bei 115 Dollar. Light-Versionen "für Teammitglieder" kommen aber günstiger. Die Module lassen sich auch einzeln buchen. weiter

Digitalisierung: Deutsche KMU in Europa führend

Besonders häufig nutzen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Software für Enterprise Resource Planning (ERP) sowie Customer Relationship Management (CRM). Derzeit stagniert allerdings bei deutschen KMU die Verbindung der Geschäftsprozesse mit denen ihrer Zulieferer und Kunden - bedingt durch geringes Vertrauen in die Cloud. weiter

Microsoft startet Preview von ERP-Service „Project Madeira“ für KMU

Es handelt sich nicht um die nächste Version von Dynamics NAV, sondern laut Microsoft um einen "neuen, mandantenfähigen Public Cloud Business Management Service" auf Basis von Azure. Er richtet sich an Firmen mit 10 bis 100 Mitarbeitern. Clients liegen für Windows, iOS und Android vor. weiter

Die Sorgen der SAP-Anwender mit der Cloud

Das Cloud-Angebot für betriebswirtschaftliche Anwendungen besteht nicht nur aus SAP. Viele Unternehmen stehen vor der Aufgabe, die Services von Drittanbietern mit denen der Walldorfer zu verknüpfen. Schwierigkeiten macht dabei vor allem die Business-Seite. Dafür zu sorgen, dass beide Anwendungen die gleiche Sprache sprechen, kann aufwändig und teuer sein. weiter